Hauptmenü öffnen

Abierto Mexicano Telcel 2012/Damen

Tennisturnier der WTA Tour
Abierto Mexicano Telcel 2012
Datum 27.2.2012 – 3.3.2012
Auflage 12
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
WTA Tour
Austragungsort Acapulco
MexikoMexiko Mexiko
Turniernummer 1002
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 220.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) ArgentinienArgentinien Gisela Dulko
Vorjahressieger (Doppel) UkraineUkraine Marija Korytzewa
RumänienRumänien Ioana Raluca Olaru
Sieger (Einzel) ItalienItalien Sara Errani
Sieger (Doppel) ItalienItalien Sara Errani
ItalienItalien Roberta Vinci
Turnier-Supervisor Giulia Orlandi
Letzte direkte Annahme SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja (115)
Spielervertreter ItalienItalien Flavia Pennetta
Stand: 14. Februar 2013

Das Abierto Mexicano Telcel 2012 war ein Tennis-Sandplatzturnier für Frauen in Acapulco. Es war als Turnier der International-Kategorie Teil der WTA Tour 2012. Das Turnier fand vom 27. Februar bis 3. März 2012 statt. In der gleichen Woche fanden die BMW Malaysian Open in Kuala Lumpur statt, das ebenfalls zur International Turnier der WTA Tour 2012 zählte.

Im Einzel bezwang die drittgesetzte Italienerin Sara Errani ihre an Nummer zwei gesetzte Landsfrau Flavia Pennetta in drei Sätzen mit 5:7, 7:62 und 6:0. Im Doppel setzte sich das topgesetzte italienische Duo Sara Errani und Roberta Vinci gegen das an Nummer zwei gesetzte spanische Duo Lourdes Domínguez Lino und Arantxa Parra Santonja klar in zwei Sätzen mit 6:2, 6:1 durch.

Das Turnier 2012 wurde von den italienischen Spielerinnen dominiert. Alle drei topgesetzten Spielerinnen aus Italien konnten das Halbfinale im Einzel erreichen. Sowohl der Einzeltitel als auch der Doppeltitel – zusammen mit ihrer Partnerin Vinci, die sie im Halbfinale des Einzelwettbewerbs geschlagen hatte – gingen an Errani, die damit nach über dreieinhalb Jahren ohne Titelgewinn ihren dritten WTA-Turniertitel gewinnen konnte. Im Doppel war es bereits der sechste Titelgewinn zusammen mit ihrer Dauerpartnerin Vinci, der neunte auf der WTA-Tour insgesamt.

QualifikationBearbeiten

Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Italien  Roberta Vinci Halbfinale
02. Italien  Flavia Pennetta Finale
03. Italien  Sara Errani Sieg
04. Rumänien  Irina-Camelia Begu Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Rumänien  Alexandra Dulgheru 1. Runde

06. Schweden  Johanna Larsson Achtelfinale

07. Argentinien  Gisela Dulko Rückzug

08. Italien  Alberta Brianti Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Italien  R. Vinci 6 7                          
   Spanien  S. Soler Espinosa 2 65;     1  Italien  R. Vinci 7 6  
   Frankreich  M. Johansson 4 65        Frankreich  S. Foretz Gacon 5 4    
   Frankreich  S. Foretz Gacon 6 7       1  Italien  R. Vinci 6 6  
   Niederlande  M. Krajicek 7 3 6      Niederlande  M. Krajicek 2 0    
   Rumänien  A. Cadanțu 5 6 3      Niederlande  M. Krajicek 6 3 7  
   Frankreich  A. Cornet 6 3 3   8  Italien  A. Brianti 3 6 62  
8  Italien  A. Brianti 3 6 6     1  Italien  R. Vinci 4 1  
3  Italien  S. Errani 6 6     3  Italien  S. Errani 6 6    
   Vereinigte Staaten  I. Falconi 1 1     3  Italien  S. Errani 6 6    
Q  Rumänien  E. Gallovits-Hall 7 7     Q  Rumänien  E. Gallovits-Hall 4 1    
   Ungarn  G. Arn 5 5       3  Italien  S. Errani 6 6  
   Kanada  S. Dubois 66 3     LL  Spanien  E. Cabeza Candela 4 3    
   Ungarn  M. Czink 7 6        Ungarn  M. Czink 4 65    
   Spanien  L. Domínguez Lino 4 4     LL  Spanien  E. Cabeza Candela 6 7    
LL  Spanien  E. Cabeza Candela 6 6       3  Italien  S. Errani 5 7 6
5  Rumänien  A. Dulgheru 6 5 63   2  Italien  F. Pennetta 7 62 0
   Slowakei  M. Rybáriková 2 7 7      Slowakei  M. Rybáriková 6 3 6  
WC  Mexiko  X. Hermoso 7 6     WC  Mexiko  X. Hermoso 3 6 3  
   Osterreich  P. Mayr-Achleitner 5 3          Slowakei  M. Rybáriková 1 2  
   Tschechien  E. Birnerová 4 6 3   4  Rumänien  I.-C. Begu 6 6    
   Georgien  A. Tatischwili 6 4 6      Georgien  A. Tatischwili 3 1    
   Schweiz  T. Bacsinszky 63 6 4   4  Rumänien  I.-C. Begu 6 6    
4  Rumänien  I.-C. Begu 7 3 6     4  Rumänien  I.-C. Begu 2 2  
6  Schweden  J. Larsson 1 6 6   2  Italien  F. Pennetta 6 6    
Q  Kasachstan  S. Karatantschewa 6 4 3   6  Schweden  J. Larsson 6 1 3  
WC  Mexiko  N. Abdala 1 0     Q  Kolumbien  M. Duque Mariño 4 6 6  
Q  Kolumbien  M. Duque Mariño 6 6       Q  Kolumbien  M. Duque Mariño 0 4  
   Schweden  S. Arvidsson 6 6     2  Italien  F. Pennetta 6 6    
Q  Slowenien  P. Rampre 2 4        Schweden  S. Arvidsson 6 65 1  
   Spanien  A. Parra Santonja 4 2     2  Italien  F. Pennetta 2 7 6  
2  Italien  F. Pennetta 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci
Sieg
02. Spanien  Lourdes Domínguez Lino
Spanien  Arantxa Parra Santonja
Finale
03. Rumänien  Irina-Camelia Begu
Frankreich  Alizé Cornet
Halbfinale
04. Kroatien  Darija Jurak
Ukraine  Marija Korytzewa
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Italien  S. Errani
 Italien  R. Vinci
6 6          
LL  Kanada  S. Fichman
 China Volksrepublik  S. Sun
2 2       1  Italien  S. Errani
 Italien  R. Vinci
6 6    
   Italien  A. Brianti
 Italien  M. E. Camerin
4 6 [10]      Italien  A. Brianti
 Italien  M. E. Camerin
4 2    
   Schweiz  T. Bacsinszky
 Schweden  J. Larsson
6 4 [5]       1  Italien  S. Errani
 Italien  R. Vinci
6 6    
3  Rumänien  I.-C. Begu
 Frankreich  A. Cornet
6 6       3  Rumänien  I.-C. Begu
 Frankreich  A. Cornet
4 2    
   Ungarn  T. Babos
 Tschechien  E. Birnerová
3 1       3  Rumänien  I.-C. Begu
 Frankreich  A. Cornet
6 6    
   Russland  M. Kondratjewa
 Vereinigte Staaten  M. Moulton-Levy
7 2 [3]      Deutschland  T. Malek
 Deutschland  J. Wöhr
3 1    
   Deutschland  T. Malek
 Deutschland  J. Wöhr
6 6 [10]       1  Italien  S. Errani
 Italien  R. Vinci
6 6  
   Rumänien  A. Dulgheru
 Frankreich  S. Foretz Gacon
6 2 [9]     2  Spanien  L. Domínguez Lino
 Spanien  A. Parra Santonja
2 1  
WC  Argentinien  G. Dulko
 Argentinien  P. Suárez
4 6 [11]     WC  Argentinien  G. Dulko
 Argentinien  P. Suárez
6 6      
WC  Mexiko  A. de la Pena
 Mexiko  I. Lopez
1 2     4  Kroatien  D. Jurak
 Ukraine  M. Korytzewa
3 4    
4  Kroatien  D. Jurak
 Ukraine  M. Korytzewa
6 6         WC  Argentinien  G. Dulko
 Argentinien  P. Suárez
4 4  
   Slowakei  J. Husárová
 Ungarn  K. Marosi
6 6       2  Spanien  L. Domínguez Lino
 Spanien  A. Parra Santonja
6 6    
   Niederlande  M. Krajicek
 Georgien  A. Tatischwili
2 1          Slowakei  J. Husárová
 Ungarn  K. Marosi
3 63    
   Lettland  L. Dekmeijere
 Frankreich  S. Lefevre
2 1     2  Spanien  L. Domínguez Lino
 Spanien  A. Parra Santonja
6 7    
2  Spanien  L. Domínguez Lino
 Spanien  A. Parra Santonja
6 6      

WeblinksBearbeiten