Valentini Grammatikopoulou

Griechische Tennisspielerin
Valentini Grammatikopoulou Tennisspieler
Valentini Grammatikopoulou
Valentini Grammatikopoulou (2018)
Nation: GriechenlandGriechenland Griechenland
Geburtstag: 9. Februar 1997
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Konstantin Tsapkovatyy
Preisgeld: 223.588 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 252:142
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 159 (12. Juni 2017)
Aktuelle Platzierung: 172
Doppel
Karrierebilanz: 130:79
Karrieretitel: 0 WTA, 14 ITF
Höchste Platzierung: 164 (6. März 2017)
Aktuelle Platzierung: 267
Letzte Aktualisierung der Infobox:
24. Dezember 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Valentini Grammatikopoulou (griechisch Βαλεντίνη Γραμματικοπούλου, * 9. Februar 1997 in Kilkis) ist eine griechische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Grammatikopoulou, die den Rasenplatz bevorzugt, begann mit sieben Jahren das Tennisspielen. Sie spielt seit 2011 Turniere auf dem ITF Women’s Circuit, bei denen sie bislang elf Einzel- und 14 Doppeltitel gewann.

Ihr erstes Turnier auf der WTA Tour bestritt Grammatikopoulou im Juli 2011 bei den Citi Open in College Park. Dort unterlag sie in der ersten Qualifikationsrunde der US-Amerikanerin Whitney Jones mit 2:6 und 2:6. Im Mai 2013 schied sie bei der Qualifikation zu den Brussels Open ebenfalls bereits in der ersten Runde mit 4:6 und 1:6 gegen Jennifer Elie aus. Danach spielte sie wieder ausnahmslos ITF-Turniere.

2014 gab sie ihr Debüt für die griechische Fed-Cup-Mannschaft. Bei den vier Begegnungen, bei denen sie bislang zum Einsatz kam, gewann sie fünf ihrer sechs Partien, darunter alle vier Einzel.

In der deutschen Tennis-Bundesliga spielte sie 2013 in der 2. Liga für den TC Blau-Weiss Halle.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 28. April 2013 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Teppich Irland  Amy Bowtell 6:3, 6:4
2. 5. Mai 2013 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Teppich Chinesisch Taipeh  Lee Pei-chi 7:64, 3:6, 6:2
3. 11. August 2013 Serbien  Pirot ITF $10.000 Sand Niederlande  Eva Wacanno 6:1, 6:4
4. 14. September 2014 Serbien  Vrnjačka Banja ITF $10.000 Sand Bosnien und Herzegowina  Dea Herdželaš 1:6, 6:3, 7:65
5. 23. August 2015 Niederlande  Oldenzaal ITF $10.000 Sand Philippinen  Katharina Lehnert 7:62, 6:3
6. 4. Oktober 2015 Tunesien  Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Caroline Romeo 2:6, 6:2, 6:3
7. 25. Oktober 2015 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Turkei  Pemra Özgen 3:6, 6:3, 6:3
8. 1. November 2015 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Bulgarien  Julia Stamatova 3:6, 6:3, 6:3
9. 18. Juni 2016 Weissrussland  Minsk ITF $25.000 Sand Russland  Anna Kalinskaja 6:3, 4:1 Aufgabe
10. 11. Dezember 2016 Tunesien  Hammamet ITF $10.000 Sand Bosnien und Herzegowina  Jelena Simic 6:1, 6:3
11. 19. November 2017 Senegal  Dakar ITF $25.000 Hartplatz Sudafrika  Chanel Simmonds 6:0, 7:61

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 19. April 2014 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Russland  Natela Dsalamidse Griechenland  Despina Papamichail
Griechenland  Maria Sakkari
6:76, 6:3, [10:5]
2. 28. März 2015 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Russland  Anastassija Komardina Slowakei  Viktória Kužmová
Tschechien  Petra Rohanová
7:5, 6:2
3. 4. April 2015 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Russland  Anastassija Komardina Serbien  Barbara Bonić
Serbien  Tamara Čurović
6:2, 6:3
4. 11. April 2015 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Russland  Anastassija Komardina Serbien  Tamara Čurović
Griechenland  Despina Papamichail
6:2, 6:2
5. 9. Mai 2015 Griechenland  Mytilene ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Rosalie van der Hoek Japan  Yoshimi Kawasaki
Rumänien  Daiana Negreanu
6:4, 6:3
6. 3. Oktober 2015 Tunesien  Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz Bosnien und Herzegowina  Jelena Simić Schweden  Anette Munozova
Russland  Jana Sisikowa
4:6, 6:4, [10:6]
7. 10. Oktober 2015 Tunesien  Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz Ukraine  Walerija Strachowa Portugal  Inês Murta
Frankreich  Pauline Payet
5:7, 6:3, [10:5]
8. 17. Juni 2016 Weissrussland  Minsk ITF $25.000 Sand Russland  Anna Kalinskaja Norwegen  Ulrikke Eikeri
Brasilien  Laura Pigossi
4:6, 6:1, [10:2]
9. 25. Juni 2016 Niederlande  Breda ITF $10.000 Sand Weissrussland  Swjatlana Piraschenka Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova
Tschechien  Petra Krejsová
7:66, 6:4
10. 24. Juli 2016 Deutschland  Darmstadt ITF $25.000 Sand Russland  Anna Kalinskaja Bosnien und Herzegowina  Anita Husarić
Slowenien  Dalila Jakupović
6:4, 6:1
11. 20. August 2016 Belgien  Westende ITF $25.000 Hartplatz Belgien  Elyne Boeykens Niederlande  Quirine Lemoine
Niederlande  Eva Wacanno
6:2, 6:3
12. 9. September 2016 Bulgarien  Sofia ITF $25.000 Sand Frankreich  Quirine Lemoine Nordmazedonien  Lina Gjorcheska
Bulgarien  Viktoriya Tomova
6:4, 4:6, [10:6]
13. 21. Oktober 2016 Nigeria  Lagos ITF $25.000 Hartplatz Indien  Prarthana Thombare Indien  Kyra Shroff
Indien  Dhruthi Tatachar Venugopal
6:73, 6:3, [11:9]
14. 8. Juli 2017 Niederlande  Middelburg ITF $25.000 Sand Niederlande  Bibiane Schoofs Australien  Naiktha Bains
Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova
6:710, 7:5, [10:5]
15. 3. Februar 2018 Vereinigtes Konigreich  Glasgow ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Belgien  Ysaline Bonaventure Ungarn  Dalma Gálfi
Polen  Katarzyna Piter
7:5, 6:4

WeblinksBearbeiten

Commons: Valentini Grammatikopoulou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien