TC Blau-Weiss Halle

Tennisverein Halle, Westfalen

Der TC Blau-Weiss Halle e.V. ist ein reiner Tennisverein in Halle, Westfalen. Auf seinen zehn Freiplätzen tragen die Herrenmannschaft in der Tennis-Bundesliga wie auch die weiteren Mannschaften des Vereins ihre Heimspiele aus.

TC Blau-Weiss Halle e.V
TC Blau-Weiss Halle e.V
Landesverband: Westfälischer Tennisverband e.V.
Gründung: 1957
Vereinsfarben: Blau-Weiß
Kontakt: TC Blau-Weiss Halle e.V.
Weststraße 93
33790 Halle/Westfalen
Webseite: http://www.tcbw-hallewestf.de
Vorstand: Gerhard Weber (1. Vorsitzender)
Thorsten Liebich (1. stellv. Vorsitzender)
Anzahl Plätze: 10 (10 Freiplätze)
Zuschauerkapazität: -
Mitglieder: >500
Vereinserfolge: Deutscher Meister 1995
Deutscher Meister 2006
Deutscher Meister 2014
Deutscher Meister 2015

GeschichteBearbeiten

Der TC Blau-Weiss Halle entwickelte sich seit 1957 unter der Führung von Gerhard (Gerry) Weber zu einem der bekanntesten und leistungsstärksten Vereine Ostwestfalens.[1] Mit über 500 Mitgliedern ist der TC BW Halle auch einer der mitgliederstärksten Vereine und einer der publikumsträchtigsten in der 1. Tennis-Bundesliga. Die Gerry Weber Open, die im benachbarten Gerry Weber Sportpark und dem Gerry-Weber-Stadion ausgetragen werden, zählen seit Jahren zu den bekanntesten deutschen Weltranglistenturnieren. Das Turnier ist eines von zwei auf der ATP World Tour in Deutschland, das auf Rasen ausgetragen wird.

2018 zog sich der Club aus finanziellen Gründen aus der 1. Bundesliga in die Regionalliga zurück.[2]

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Der TC Blau Weiss Halle e.V. spielt seit 2004 wieder (davor schon 1994–1999) in der obersten deutschen Liga, der 1. Bundesliga. Mit insgesamt 16 Jahren im deutschen Oberhaus zählt der Verein zu den erfolgreichsten Clubs in Deutschland. 1995, 2006,[3] 2014, 2015 und 2017 gewann er den Titel Deutscher Mannschaftsmeister.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik des TC Blau Weiss Halle e.V.
  2. Christian Helmig: Blau-Weiß Halle beendet Bundesliga-Ära. In: haller-kreisblatt.de. 29. September 2018, abgerufen am 17. Dezember 2019.
  3. TC Blau-Weiss Halle jetzt auch Meister im Feiern (Memento vom 12. April 2013 im Webarchiv archive.today)