TK Blau-Weiss Aachen

deutscher Tennis-Klub aus Aachen

Der Tennis-Klub Blau-Weiss 1962 e.V., wie er laut Satzung heißt,[2] wird im Impressum als Tennis-Klub Blau-Weiss Aachen 1962 e.V. geführt[1] und kurz als TK Blau-Weiss Aachen oder TK BW Aachen bezeichnet. Der Verein ist im Aachener Süden beheimatet. Im Jahre 1962 wurde er als dritter Aachener Tennisklub gegründet und hat über 700 Mitglieder, davon 210 Jugendliche.[3]

Tennis-Klub Blau-Weiss 1962 e.V.
Tennis-Klub Blau-Weiss 1962 e.V.
Landesverband: Tennisverband Mittelrhein e. V. (TVM)
Gründung: 1962
Vereinsfarben: Blau-Weiß
Kontakt: Tennis-Klub Blau-Weiss Aachen 1962 e.V.
Luxemburger Ring 62
52066 Aachen
Webseite: https://blau-weiss-aachen.de/
Vorstand: Michael Nobis (1. Vorsitzende)
Adi Hermanns (2. Vorsitzender)
Herbert Robens (Geschäftsführer)
Jürgen Bachmann (Schatzmeister)
(Stand: April 2019)[1]
Anzahl Plätze: Insgesamt: 11
Freiplätze: 8 (Sand) und 1 Funcourt
Hallenplätze: 2 (Anfang Oktober bis Ende März/Anfang April)
Mitglieder: über 700, davon 210 Jugendliche (Stand: April 2019)
Spielbetrieb: 41 Mannschaften, davon 19 Jugendteams (Stand: April 2019)
Vereinserfolge: Damen
Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga (2017)
Aufstieg in die 1. Bundesliga (2014)
Aufstieg in die 2. Bundesliga (2013)
Herren
Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga (2019)
Aufstieg in die 1. Bundesliga (2016)
Aufstieg in die 2. Bundesliga (2013)

SportstättenBearbeiten

In einer parkähnlichen Anlage mit altem Baumbestand sind acht Aschenplätze angelegt sowie ein Multifunktionskunstrasenplatz (Funcourt).

Eine Traglufthalle mit zwei Feldern wird in der kälteren Jahreszeit von Anfang Oktober bis Ende März/Anfang April aufgebaut. Derzeit kann auch eine Tennishalle im nahegelegenen niederländischen Vaals genutzt werden. Der Bau einer eigenen festen Tennishalle mit mindestens vier Plätzen befindet sich in der Projektphase.

MannschaftenBearbeiten

Der TK Blau-Weiss Aachen ist mit 41 Mannschaften, davon 19 Jugendteams, der mannschaftsstärkste Klub in der Region.[3]

Die 1. Damenmannschaft stieg 2013 in die 2. Bundesliga auf und schaffte in dieser Saison auf Anhieb den Aufstieg in die 1. Bundesliga. 2016 verbrachte sie in der 2. Bundesliga und ist seit 2017 wieder in der 1. Bundesliga.

Die 1. Herrenmannschaft stieg ebenfalls 2013 in die 2. Bundesliga auf und startete 2016 erstmals in der 1. Bundesliga. 2018 verbrachte sie in der 2. Bundesliga. Seit 2019 ist sie wieder in der 1. Bundesliga, da der TC Blau-Weiss Halle seine Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden musste, weil der Verluste schreibende Sponsor sein finanzielles Engagement beendete, und der TK Blau-Weiss als Zweitplatzierter der Nordgruppe ein besseres Matchverhältnis gegenüber dem TSV 1860 Rosenheim der Südgruppe hatte.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Impressum, abgerufen 3. Mai 2019
  2. Satzung, auf: blau-weiss-aachen.de, abgerufen 3. Mai 2019 (pdf 78 kB)
  3. a b Der Tennisklub Blau-Weiss-Aachen stellt sich vor., auf: blau-weiss-aachen.de, abgerufen 3. Mail 2019
  4. Wilhelm Peters: BW Aachen ist zurück in der Erstklassigkeit, Tennis, auf: aachener-zeitung.de, vom 16. Oktober 2018 um 18:00 Uhr, abgerufen 3. Mai 2019