Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Lüneburg

Landtagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland

Der Wahlkreis Lüneburg ist ein Wahlkreis zur Wahl des niedersächsischen Landtags. Er umfasst vom Landkreis Lüneburg die Stadt Lüneburg sowie die Samtgemeinden Amelinghausen, Bardowick und Gellersen. Bei der Landtagswahl 2008 gehörte auch noch die Gemeinde Adendorf zum Wahlkreis.[1]

Wahlkreis 49: Lüneburg
Wahlkreis Lüneburg
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 49
Wahlberechtigte 87.509
Wahlbeteiligung 65,2 %
Wahldatum 15. Oktober 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 38,5 %

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017 – WK Lüneburg
(in %)[2]
 %
40
30
20
10
0
33,0
26,1
16,0
7,8
7,5
6,2
3,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+4,6
-1,4
-9,1
-1,3
+3,6
+6,2
-2,7

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Wahlkreis Lüneburg neun Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Andrea Schröder-Ehlers (SPD). Über die Landeslisten rückten außerdem Detlev Schulz-Hendel (Bündnis 90/Die Grünen) und Stephan Bothe (AfD) in den Landtag ein.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 49 Lüneburg[3]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Alexander Schwake 28,5 26,1
SPD Andrea Schröder-Ehlers 38,5 33,0
Bündnis 90/Die Grünen Detlev Schulz-Hendel 13,7 16,0
FDP Berni Wiemann 5,6 7,8
DIE LINKE Christoph Podstawa 7,3 7,5
AfD Stephan Bothe 6,3 6,2
BGE 0,6
DM 0,2
Freie Wähler 0,3
LKR Fronke Gerken 0,2 0,1
ÖDP 0,2
Die PARTEI 0,8
Tierschutzpartei 0,7
Piratenpartei 0,2
V-Partei³ 0,2

Die Wahlbeteiligung betrug 65,2 %.

Landtagswahl 2013Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Lüneburg neun Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Andrea Schröder-Ehlers (SPD). Minister Bernd Althusmann verpasste den Wiedereinzug in den Landtag.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 49 Lüneburg[4]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Andrea Schröder-Ehlers 37,5 28,4
CDU Bernd Althusmann 33,1 27,5
Bündnis 90/Die Grünen Detlev Schulz-Hendel 17,2 25,1
FDP Edzard Aurelius Schmidt-Jortzig 2,8 9,1
Die Linke Michél Pauly 3,7 3,9
Piratenpartei Daniel Brügge 2,6 3,2
Freie Wähler Gunter Runkel 1,3 1,1
NPD Manfred Börm 0,8 0,9
Bündnis 21/RRP Bernd Wald 0,9 0,6
Die Freiheit 0,3
PBC 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 59,8 %.

Landtagswahl 2008Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Lüneburg sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Bernd Althusmann (CDU). Nachdem der heutige Kultusminister Althusmann am 16. Juni 2009 das Amt des Staatssekretärs im Niedersächsischen Kultusministerium annahm, legte er dafür sein Abgeordnetenmandat nieder.[5] Für ihn rückte die niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann in den Landtag nach.

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[6] im Wahlkreis 49 Lüneburg
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Bernd Althusmann 37,1 35,4
SPD Andrea Schröder-Ehlers 35,4 27,5
Bündnis 90/Die Grünen Andreas Meihsies 12,6 16,8
Die Linke Malte Riechey 7,6 8,4
FDP Karol Langenbrink 4,8 8,3
NPD Roman Greifenstein 1,3 1,4
Freie Wähler Niedersachsen Martin Gödecke 1,2 0,6
Mensch Umwelt Tierschutz 0,5
Familien-Partei 0,3
PBC 0,2
Ab jetzt 0,2
Die Grauen 0,2
ödp 0,1
Die Friesen 0,1
Demokratische Alternative 0,0
Republikaner 0,0

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtagswahlkreise ab 16. Wahlperiode, S. 3 (PDF, 87 KB (Memento des Originals vom 25. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nls.niedersachsen.de)
  2. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Lüneburg
  3. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Nr. 49 Lüneburg. Abgerufen am 21. November 2019.
  4. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 49 Lüneburg. 2013. In: aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  5. Dr. Bernd Althusmann neuer Staatssekretär im Kultusministerium, Pressemitteilung des Niedersächsischen Kultusministeriums, 9. Juni 2009.
  6. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 049 Lüneburg. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.