Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Walsrode

Landtagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland

Der Wahlkreis Walsrode (bis 1998 Wahlkreis Fallingbostel) ist ein Wahlkreis zur Wahl des niedersächsischen Landtags. Er liegt im Süden des Landkreises Heidekreis und umfasst die Städte Walsrode und Bad Fallingbostel, die Gemeinden Bomlitz und Wietzendorf, die Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt sowie den gemeindefreien Bezirk Osterheide. Der Wahlkreis gliedert sich in 92 Wahlbezirke.

Wahlkreis 43: Walsrode
Wahlkreis Walsrode
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 43
Wahldatum 15. Oktober 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Sebastian Zinke
Partei SPD
Stimmanteil 46,4 %

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Bei den Landtagswahlen 1947 bis einschließlich 1998, damals noch ohne die Gemeinde Wietzendorf, hatte der Wahlkreis den Namen Wahlkreis Fallingbostel.

Von 1947 bis zur Wahl 1978 trug der Wahlkreis die Nummer 51, zwischen 1982 und 1998 die Nummer 56, nach einer erneuten Anpassung der Wahlkreiseinteilung hatte der Wahlkreis 2003 die Nummer 54. Seit der Wahl 2008 hat er die Wahlkreisnummer 43.

WahlergebnisseBearbeiten

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Die vorgezogene Landtagswahl 2017 fand am 15. Oktober 2017 statt. Im Wahlkreis Walsrode traten sechs Direktkandidaten an. Das Direktmandat errang Sebastian Zinke (SPD). Die langjährige Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper unterlag zwar, zog aber über die Landesliste erneut in den Landtag ein. Im Wahlkreis waren 55.024 Personen wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung betrug 63,8 Prozent.

Landtagswahl 2017 - WK Walsrode
(in %)[1]
 %
50
40
30
20
10
0
32,5
40,6
7,3
7,1
3,6
6,5
2,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-4,4
+7,0
-4,6
-2,6
+0,6
+6,5
-2,6
Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 43 Walsrode[2]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Gudrun Pieper 33,3 % 32,5 %
SPD Sebastian Zinke 46,4 % 40,6 %
Bündnis 90/Die Grünen Holger Stolz 5,6 % 7,3 %
FDP Tanja Kühne 5,6 % 7,1 %
DIE LINKE Agnes Hasenjäger 3,0 % 3,6 %
AfD Michael Kalis 6,0 % 6,5 %
Bündnis Grundeinkommen 0,1 %
Deutsche Mitte 0,1 %
Freie Wähler 0,4 %
LKR 0,0 %
ÖDP 0,1 %
Die PARTEI 0,4 %
Tierschutzpartei 0,8 %
Piratenpartei 0,2 %
V-Partei³ 0,1 %

Landtagswahl 2013Bearbeiten

Landtagswahl 2013 - WK Walsrode
(in %)[3]
 %
40
30
20
10
0
36,9
33,6
11,9
9,7
3,0
4,9
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-7,5
+2,3
+5,4
+2,9
-3,8
+0,7

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Walsrode acht Direktkandidaten an.[4] Direkt gewählte Abgeordnete ist Gudrun Pieper (CDU).

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 043 Walsrode[5]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Gudrun Pieper 42,2 36,9
SPD Michael Lebid 39,3 33,6
Bündnis 90/Die Grünen Hans-Peter Ludewig 8,3 11,9
FDP Tanja Kühne 3,2 9,7
Die Linke Petra Schmitz 2,7 3,0
Piratenpartei Friedrich Bohm 1,6 1,8
Freie Wähler Birgit Rieboldt 1,6 1,2
NPD Matthias Behrens 1,2 1,2
Die Freiheit 0,3
PBC 0,2
Bündnis 21/RRP 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 60,5 %.

Landtagswahl 2008Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Walsrode sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Gudrun Pieper (CDU).[6][7]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[8] im Wahlkreis 43 Walsrode
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Gudrun Pieper 44,64 44,44
SPD Björn Gehrs 37,18 31,27
FDP Dirk Mende 4,77 6,82
Die Linke Heinz Kühsel 6,13 6,77
Bündnis 90/Die Grünen Stefan Winter 5,38 6,47
NPD Stefan Klingbeil 1,89 1,99
Tierschutzpartei 0,77
FAMILIE 0,42
PBC 0,26
Volksabstimmung 0,22
Die Grauen 0,20
Die Friesen 0,17
Freie Wähler 0,15
ÖDP 0,05

Die Wahlbeteiligung lag bei 54,8 %.

Landtagswahl 2003Bearbeiten

Bei der Wahl 2003 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 54. Direkt gewählter Kandidat war Friedrich-Otto Ripke (CDU).[9]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Friedrich-Otto Ripke 52,0 47,1
SPD Peter Rabe 37,8 34,5
FDP Daniel Christian Stöver 3,8 7,9
Bündnis 90/Die Grünen Detlef Gieseke 5,8 7,2
PRO - 1,1
REP - 1,0
PDS - 0,4
PBC Manfred Altrichter 0,6 0,3
Die Grauen - 0,3
ÖDP - 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 68,1 %.

AbgeordneteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vorläufiges Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Walsrode
  2. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Endgueltige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 43 Walsrode. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017. Abgerufen am 15. Oktober 2017.
  3. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Walsrode@1@2Vorlage:Toter Link/www.nls.niedersachsen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Kandidatenliste 2013
  5. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 043 Walsrode. 2013. In: www.aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  6. http://ftp.heidekreis.de/wahlen/ltw2008wk43/
  7. http://ftp.heidekreis.de/wahlen/ltw2008wk43z/
  8. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 043 Walsrode. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.
  9. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 26. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nls.niedersachsen.de