Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Einbeck

Landtagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland

Der Wahlkreis Einbeck ist ein Wahlkreis zur Wahl des niedersächsischen Landtags. Er liegt im Landkreis Northeim und umfasst die Städte Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck (mit Kreiensen) und Uslar sowie das gemeindefreie Gebiet Solling. Bis zur Landtagswahl 2008 gehörte außerdem die Gemeinde Bodenfelde zum Wahlkreis Einbeck; seit der Landtagswahl 2013 gehört Bodenfelde zum Wahlkreis Northeim. Aus dieser Umgliederung erklärt sich die deutlich gesunkene Zahl der Wahlberechtigten im Wahlkreis Einbeck.

Wahlkreis 19: Einbeck
Wahlkreis Einbeck
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 19
Wahlberechtigte 52.592
Wahlbeteiligung 62,6 %
Wahldatum 15. Oktober 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 45,0 %

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017 – WK Einbeck
(in %)[1]
 %
50
40
30
20
10
0
42,9
31,3
8,5
6,1
5,7
3,7
1,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
+4,3
-2,5
-2,3
-3,5
+5,7
+0,7
-2,4

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Landtagswahlkreis Einbeck sechs Direktkandidaten an.[2]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Uwe Schwarz 45,02 42,91
CDU Joachim Stünkel 31,55 31,27
FDP Christian Grascha 9,63 8,45
Bündnis 90/Die Grünen Detlef Rengshausen 5,05 6,10
AfD Dirk Küpper 5,47 5,74
DIE LINKE Gerhard Armanski 3,28 3,68
Partei Mensch Umwelt Tierschutz - - 0,61
Die PARTEI - - 0,50
Freie Wähler - - 0,23
Piratenpartei - - 0,14
BGE - - 0,11
DM - - 0,09
V-Partei³ - - 0,08
ödp - - 0,07
LKR - - 0,02

Die Wahlbeteiligung lag bei 62,6 %.

Landtagswahl 2013Bearbeiten

Landtagswahl 2013 – WK Einbeck
(in %)[3]
 %
40
30
20
10
0
38,6
33,8
10,8
9,6
3,0
4,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
+2,1
-3,4
-0,2
+4,7
-3,9
+0,7

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Einbeck sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Uwe Schwarz (SPD).[4] Über die Landesliste zog zusätzlich Christian Grascha (FDP) in den niedersächsischen Landtag ein.[5]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 019 Einbeck[6]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Uwe Schwarz 44,0 38,6
CDU Joachim Stünkel 38,6 33,8
FDP Christian Grascha 5,3 10,8
Bündnis 90/Die Grünen Hans-Joachim Nehring 6,2 9,6
Die Linke Otto Bleichert 2,8 3,0
Piratenpartei Aljoscha Rittner 1,9 1,8
NPD Mario Schulz 1,1 1,2
Freie Wähler 0,7
Die Freiheit 0,4
PBC 0,1
Bündnis 21/RRP 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 62,3 %.

Landtagswahl 2008Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Einbeck fünf Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Uwe Schwarz (SPD).

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[7] im Wahlkreis 19 Einbeck
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Uwe Schwarz 42,1 36,8
CDU Joachim Stünkel 40,8 36,9
FDP Christian Grascha 6,7 10,8
Die Linke Rainer Hamann 6,6 7,0
Bündnis 90/Die Grünen Volker Ruwisch 3,8 5,0
NPD 1,7
Tierschutzpartei 0,5
FAMILIE 0,4
PBC 0,2
Volksabstimmung 0,2
Die Grauen 0,2
Die Friesen 0,1
Freie Wähler 0,1
ÖDP 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 59,7 %.

Landtagswahl 2003Bearbeiten

Bei der Wahl 2003 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 23. Direkt gewählter Kandidat war Joachim Stünkel (CDU).[8]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Joachim Stünkel 46,9 44,6
SPD Uwe Schwarz 43,4 39,4
FDP Christian Grascha 6,2 8,7
Bündnis 90/Die Grünen Wolfgang Erbach 3,5 5,0
PRO - 0,7
REP - 0,6
PDS - 0,5
PBC - 0,2
Die Grauen - 0,2
ÖDP - 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 68,3 %.

Landtagswahl 1998Bearbeiten

Bei der Wahl 1998 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 23. Direkt gewählter Kandidat war Uwe Schwarz (SPD).[9]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Uwe Schwarz 54,4 53,9
CDU Joachim Stünkel 32,9 33,0
Bündnis 90/Die Grünen 4,7 4,5
FDP 3,8 4,3
REP 3,5 3,5
PDS 0,6 -
Statt Partei - 0,2
PBC - 0,2
Die Frauen - 0,1
DKP - 0,1
DP - 0,1
ÖDP - 0,1

Die Wahlbeteiligung lag bei 76,4 %.

Landtagswahl 1994Bearbeiten

Bei der Wahl 1994 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 23. Direkt gewählter Kandidat war Uwe Schwarz (SPD).[10]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Uwe Schwarz 53,0 50,7
CDU 32,3 32,7
Bündnis 90/Die Grünen 4,5 5,0
REP 4,0 4,2
FDP 3,7 3,9
Statt Partei - 0,5
PBC - 0,3
ÖDP - 0,0
Sonstige 2,4 2,7

Die Wahlbeteiligung lag bei 77,1 %.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Einbeck
  2. https://wahlen.kdgoe.de/Wahl-2017-10-15/03155000/html5/Landtagswahl_NDS_2_Wahlkreis_19_Einbeck_Zweitstimmen.html
  3. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Einbeck@1@2Vorlage:Toter Link/www.nls.niedersachsen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. [1] (PDF; 2,3 MB)
  5. Liste der FDP-Abgeordneten des niedersächsischen Landtags
  6. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 019 Einbeck. 2013. In: www.aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  7. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 019 Einbeck. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.
  8. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nls.niedersachsen.de
  9. http://www.nls.niedersachsen.de/Landtagswahl/024.htm
  10. http://www.nls.niedersachsen.de/Landtagswahl/024.htm