Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Hameln/Rinteln

Landtagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland

Der Wahlkreis Hameln/Rinteln ist ein Landtagswahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst vom Landkreis Hameln-Pyrmont die Städte Hameln, Hessisch Oldendorf und vom Landkreis Schaumburg die Stadt Rinteln.

Wahlkreis 38: Hameln/Rinteln
Wahlkreis Hameln/Rinteln
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 38
Wahlberechtigte 77.257
Wahlbeteiligung 58,5 %
Wahldatum 15. Oktober 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 40,6 %

Der Wahlkreis wurde zur Landtagswahl 2008 in dieser Form neu gebildet. Er ging aus dem Wahlkreis Hameln hervor, der von 1982 bis 1998 nur die Stadt Hameln umfasste und zur Landtagswahl 2003 um Hessisch Oldendorf erweitert wurde.

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Wahlkreis Hameln/Rinteln sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Dirk Adomat (SPD). Über die Landesliste zog zusätzlich Anja Piel (Bündnis 90/Die Grünen) in den niedersächsischen Landtag ein. Der Wahlkreis trug die Wahlkreisnummer 38.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 38 Hameln/Rinteln[1]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Martin Brüggemann 34,5 31,2
SPD Dirk Adomat 40,6 39,9
Bündnis 90/Die Grünen Anja Piel 8,2 8,1
FDP Roman von Alvensleben 4,8 6,5
DIE LINKE Felix Mönkemeyer 4,1 4,5
AfD Lutz Schöne 7,4 7,7
BGE 0,1
DM 0,1
Freie Wähler 0,2
LKR 0,0
ÖDP 0,1
Die PARTEI 0,4
Tierschutzpartei 0,8
Piratenpartei Danny Hartmann 0,4 0,3
V-Partei³ 0,1

Die Wahlbeteiligung lag mit 58,5 % unter dem Landesdurchschnitt dieser Wahl.

Landtagswahl 2013Bearbeiten

Landtagswahl 2013 – WK Hameln/Rinteln
(in %)[2]
 %
40
30
20
10
0
34,4
34,6
9,7
13,1
3,6
4,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-5,6
+2,3
+1,7
+5,5
-4,2
+0,1

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Hameln/Rinteln sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Otto Deppmeyer (CDU). Über die Landesliste zog zusätzlich Anja Piel (Bündnis 90/Die Grünen) in den niedersächsischen Landtag ein.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 38 Hameln/Rinteln[3]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Otto Deppmeyer 40,2 34,4
SPD Heiner Bartling 39,6 34,6
FDP Kathrein Bönsch 3,1 9,7
Bündnis 90/Die Grünen Anja Piel 11,4 13,3
DIE LINKE Bernd Mex 3,5 3,6
Bündnis 21/RRP 0,1
Die Freiheit 0,4
Freie Wähler 0,7
NPD 0,7
PBC 0,1
Piratenpartei Constantin Grosch 2,2 2,4

Die Wahlbeteiligung betrug 52,7 %.

Landtagswahl 2008Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Hameln/Rinteln sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Otto Deppmeyer (CDU).

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[4] im Wahlkreis 38 Hameln/Rinteln
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Otto Deppmeyer 40,5 40,0
SPD Volker Brockmann 37,4 32,3
FDP Kathrein Bönsch 5,8 8,0
Bündnis 90/Die Grünen Anja Piel 6,9 7,6
Die Linke Jutta Krellmann 7,3 7,8
Freie Wähler Niedersachsen Rudolf Pernath 2,1 0,9
NPD 1,8
Ab jetzt 0,1
Die Friesen 0,2
Die Grauen 0,2
Familien-Partei 0,4
Mensch Umwelt Tierschutz 0,5
ödp 0,0
PBC 0,2

Die Wahlbeteiligung lag bei 51,9 %.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Nr. 38 Hameln/Rinteln. Abgerufen am 19. November 2019.
  2. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Hameln/Rinteln
  3. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 38 Hameln/Rinteln. 2013. In: aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  4. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 038 Hameln/Rinteln. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.