Landricourt (Aisne)

französische Gemeinde im Département Aisne

Landricourt ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 135 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (bis 2015: Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Laon, zum Kanton Vic-sur-Aisne (bis 2015: Kanton Coucy-le-Château-Auffrique) und zum Gemeindeverband Communauté de communes Picardie des Châteaux.

Landricourt
Landricourt (Frankreich)
Landricourt
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Vic-sur-Aisne
Gemeindeverband Communauté de communes Picardie des Châteaux
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 22′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 22′ O
Höhe 51–169 m
Fläche 5,83 km²
Einwohner 135 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 02380
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Landricourt

GeografieBearbeiten

Umgeben wird Landricourt von den Nachbargemeinden Leuilly-sous-Coucy im Südwesten, Jumencourt im Westen, von der im Kanton Laon-1 gelegenen Gemeinde Bassoles-Aulers im Norden, von Quincy-Basse im Osten sowie von den ebenfalls im Kanton Laon-1 gelegenen Gemeinden Anizy-le-Château und Vauxaillon im Südosten.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde erstmals im elften Jahrhundert unter dem Namen Landrici curtis erwähnt

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 127 137 139 108 92 128 118 140
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin
  • Alter Bahnhof von Landricourt

WeblinksBearbeiten

Commons: Landricourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien