Hauptmenü öffnen

Crépy (früher Crépy-en-Laonnois) ist eine französische Gemeinde mit 1869 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Laon und zum Kanton Laon-1.

Crépy
Wappen von Crépy
Crépy (Frankreich)
Crépy
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Laon-1
Gemeindeverband Pays de Laon
Koordinaten 49° 36′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 49° 36′ N, 3° 31′ O
Höhe 63–183 m
Fläche 27,7 km2
Einwohner 1.869 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km2
Postleitzahl 02870
INSEE-Code

GeschichteBearbeiten

1184 stellte der französische König Philippe Auguste dem Ort eine Gemeinde-Charta aus. Im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit war Crépy oft umkämpft und wurde im Zuge des Hundertjährigen Krieges 1373 von den Engländern, 1418 von den Armagnaken und 1420 von Jean de la Clite auf Befehl des burgundischen Herzogs Philipps des Guten erobert. Während der Hugenottenkriege wurde der Ort 1568 von den Hugenotten eingenommen und 1590 von den katholischen Ligisten zurückerobert.

1544 wurde in Crépy-en-Laonnois ein Friedensvertrag zwischen dem französischen König Franz I. und dem römisch-deutschen Kaiser Karl V. geschlossen (→ Frieden von Crépy).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 1567 1534 1441 1543 1574 1710 1872 1869

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Crépy (Aisne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien