Liesse-Notre-Dame

französische Gemeinde im Département Aisne

Liesse-Notre-Dame ist eine französische Gemeinde mit 1.716 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Laon und zum Kanton Guignicourt.

Liesse-Notre-Dame
Liesse-Notre-Dame (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Laon
Kanton Guignicourt
Gemeindeverband Champagne Picarde
Koordinaten 49° 37′ N, 3° 48′ OKoordinaten: 49° 37′ N, 3° 48′ O
Höhe 68–87 m
Fläche 10,12 km²
Einwohner 1.281 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 127 Einw./km²
Postleitzahl 02350
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Liesse-Notre-Dame

GeografieBearbeiten

Liesse-Notre-Dame liegt etwa 13 Kilometer ostnordöstlich von Laon an der kanalisierten Souche, sowie ihrem Nebenfluss Buze. Umgeben wird Liesse-Notre-Dame von den Nachbargemeinden Pierrepont im Nordwesten und Norden, Mâchecourt im Nordosten, Chivres-en-Laonnois im Nordosten und Osten, Marchais im Süden, Gizy im Westen sowie Missy-lès-Pierrepont im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Seit dem späten Mittelalter war die Basilika Notre-Dame Ziel von Marienwallfahrten, an denen seit Karl VI. auch französische Könige teilnahmen, darunter Ludwig XI. und Franz I. 1528 und 1538.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 1316 1396 1326 1464 1395 1327 1202 1281
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Liesse-Notre-Dame – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien