Hauptmenü öffnen

Bouconville-Vauclair

französische Gemeinde

Bouconville-Vauclair ist eine französische Gemeinde mit 185 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Laon, das dem ganzen Gebiet den Namen Laonnois gegeben hat, zum Kanton Guignicourt und zum Gemeindeverband Chemin des Dames.

Bouconville-Vauclair
Bouconville-Vauclair (Frankreich)
Bouconville-Vauclair
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Guignicourt
Gemeindeverband Chemin des Dames
Koordinaten 49° 28′ N, 3° 45′ OKoordinaten: 49° 28′ N, 3° 45′ O
Höhe 84–207 m
Fläche 13,04 km2
Einwohner 185 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 02860
INSEE-Code
Website Seite des Gemeindeverbandes

Rathaus von Bouconville-Vauclair

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 14 Kilometer südöstlich von Laon und etwa 30 Kilometer nordwestlich von Reims. Etwas westlich von der Gemeinde liegt der Parc Nautique de l’Ailette.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde wurde 1923 als Bouconville-Vauclerc gebildet. Der frühe Kern der Gemeinde, die kleine Siedlung um die Abtei Vauclerc, die als Ruine noch erhalten ist, wurde gänzlich zerstört. Über die Abtei war Bouconville-Vauclair Zwischenetappe auf der Via Francigena zwischen Laon und Corbeny.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 226 196 180 184 170 161 157 185

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Ruinen der Zisterzienserabtei von Vauclair, gegründet 1134
  • Der Ferme d’Hurtebise und das Monument des Marie-Louise et des Bleuets, zum Gedenken an die Schlacht bei Craonne 1814 zwischen den verbündeten russischen und preußischen gegen die Truppen des napoleonischen Frankreichs
  • Réseau de tranchées, seit 1999 Monument historique
  • Kirche von Bouconville-Vauclair

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bouconville-Vauclair – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien