Hauptmenü öffnen

Wissignicourt (bei der Gemeindegründung 1793 noch mit der Schreibweise Wuissignicourt)[1] ist eine französische Gemeinde mit 160 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (bis 2015 Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Laon und zum 2016 gegründeten Kommunalverband Picardie des Châteaux. Die Bewohner werden Wissignicourtois genannt.

Wissignicourt
Wissignicourt (Frankreich)
Wissignicourt
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Laon-1
Gemeindeverband Picardie des Châteaux
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 27′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 27′ O
Höhe 62–191 m
Fläche 4,46 km2
Einwohner 160 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km2
Postleitzahl 02320
INSEE-Code

südlicher Ortseingang

GeografieBearbeiten

Wissignicourt liegt in hügeliger, sehr waldreicher Umgebung (Forêt Domaniale de Saint-Gobain) etwa 15 Kilometer westsüdwestlich von der Départements-Hauptstadt Laon. Zwei Kilometer südlich von Wissignicourt verläuft der Canal de l’Oise à l’Aisne parallel zum Fluss Ailette. Zum Gemeindegebiet gehören die Ortsteile La Montagne im Nordwesten und Fontenille im Südosten. Umgeben wird Wissignicourt von den Nachbargemeinden Cessières-Suzy im Norden, Anizy-le-Grand im Süden und Osten, Brancourt-en-Laonnois im Westen sowie Prémontré im Nordwesten. Der Bahnhof Anizy-Pinon befindet sich in der drei Kilometer südlich gelegenen Gemeinde Pinon. Nahe Pinon bestehen zwei Anschlüsse an die autobahnähnlich ausgebaute Route nationale 2 zwischen Laon und Soissons.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 106 97 125 180 150 149 153 137
Quelle: Cassini und INSEE

1831 wurde mit 366 Bewohnern die höchste Einwohnerzahl ermittelt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Remi
  • Flurkreuz
  • Kriegerdenkmal

BelegeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Wissignicourt – Sammlung von Bildern