Hauptmenü öffnen

Guny ist eine französische Gemeinde mit 421 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016: Picardie); sie gehört zum Arrondissement Laon und zum Kanton Vic-sur-Aisne.

Guny
Guny (Frankreich)
Guny
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Vic-sur-Aisne
Gemeindeverband Picardie des Châteaux
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 16′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 16′ O
Höhe 42–152 m
Fläche 9,32 km2
Einwohner 421 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 02300
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Guny

GeografieBearbeiten

Guny wird durch Ailette und den Kanal Canal de l’Oise à l’Aisne begrenzt. Umgeben wird Guny von den Nachbargemeinden Champs im Norden und Nordosten, Pont-Saint-Mard im Osten und Südosten, Épagny im Südwesten sowie Trosly-Loire im Westen.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 858 wurde das Dorf von Karl dem Kahlen an die Abtei Notre-Dame de Soissons abgetreten.

Im Ersten Weltkrieg wurde das Guny während der Schlacht an der Ailette vom 27. August bis 28. September 1918 verwüstet. Die dabei stark beschädigte Kirche Saint-Georges wurde 1923 restauriert.

Während des Zweiten Weltkriegs waren Guny und seine Umgebung 1940 erneut Schauplatz von Kampfhandlungen an der Ailette.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2015
Einwohner 580 562 594 549 508 447 433 419
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Georges

WeblinksBearbeiten

  Commons: Guny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien