Hauptmenü öffnen

Tavaux-et-Pontséricourt

französische Gemeinde

Tavaux-et-Pontséricourt ist eine französische Gemeinde mit 577 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Laon, zum Kanton Marle und zum Gemeindeverband Pays de la Serre.

Tavaux-et-Pontséricourt
Tavaux-et-Pontséricourt (Frankreich)
Tavaux-et-Pontséricourt
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Marle
Gemeindeverband Pays de la Serre
Koordinaten 49° 44′ N, 3° 54′ OKoordinaten: 49° 44′ N, 3° 54′ O
Höhe 92–185 m
Fläche 25,42 km2
Einwohner 577 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 02250
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Umgeben wird Tavaux-et-Pontséricourt von den Nachbargemeinden Agnicourt-et-Séchelles im Osten, Montigny-le-Franc im Süden, Saint-Pierremont im Südwesten, Bosmont-sur-Serre im Nordwesten und von den im Kanton Vervins gelegenen Gemeinden Burelles im Nordwesten sowie Braye-en-Thiérache und Vigneux-Hocquet im Nordosten.

GeschichteBearbeiten

Am Morgen des 30. August 1944 griff ein Dutzend Widerstandskämpfer junge SS-Soldaten an, um sie an einer Brückensprengung zu hindern. Daraufhin sperrten Soldaten der Leibstandarte SS Adolf Hitler und der 12. SS-Panzer-Division „Hitlerjugend“ aus Marle und Montcornet kommend das Dorf mit Tigerpanzern, Maschinengewehren und Truppentransportern ab. Bei der folgenden Vergeltungsaktion wurden 20 Zivilisten ermordet und 86 Häuser zerstört.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2015
Einwohner 797 766 752 666 622 590 594 579
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tavaux-et-Pontséricourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 11. Dezember 2018 (französisch).