Hauptmenü öffnen

Vorges ist eine französische Gemeinde mit 368 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016 Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Laon und zum Kanton Laon-2 (bis 2015 Laon-Sud).

Vorges
Wappen von Vorges
Vorges (Frankreich)
Vorges
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Laon-2
Gemeindeverband Pays de Laon
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 39′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 39′ O
Höhe 70–193 m
Fläche 4,78 km2
Einwohner 368 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 02860
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Vorges

GeografieBearbeiten

Der Ort liegt an der Wasserscheide der Ailette am Fuße eines Kalksteinplateaus, das Laon von Soissons trennt. Umgeben wird Vorges von den Nachbargemeinden Laon im Norden, Bruyères-et-Montbérault im Osten und Süden, sowie Presles-et-Thierny im Westen.

GeschichteBearbeiten

Vorges wird im zehnten Jahrhundert in den Gedichten von Adalbero von Laon erwähnt. In seinem Lied gegen Landry de Nevers oder Rythmus satiricus wird Vorges als eine Villa erwähnt, die als ländliche Residenz für die Bischöfe von Laon diente. Im zwölften Jahrhundert emanzipierte sich die Pfarrei Vorges mit der Unterstützung von König Ludwig VI. von der Vormundschaft der Bischöfe. Gemeinsam mit einigen benachbarten Pfarrgemeinden erhielt Vorges am 20. April 1129 eine Kommunalurkunde. Diese Urkunde wurde 1186 von Philipp II bestätigt.

Während des Ersten Weltkriegs wurde Vorges zu 95 % zerstört.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2015
Einwohner 414 355 343 353 388 377 379 372
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Jean-Baptiste

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vorges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien