Hauptmenü öffnen

Chivy-lès-Étouvelles

französische Gemeinde

Chivy-lès-Étouvelles ist eine französische Gemeinde mit 512 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016 Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Laon und zum Kanton Laon-2 (bis 2015 Laon-Sud).

Chivy-lès-Étouvelles
Chivy-lès-Étouvelles (Frankreich)
Chivy-lès-Étouvelles
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Laon-2
Gemeindeverband Pays de Laon
Koordinaten 49° 32′ N, 3° 35′ OKoordinaten: 49° 32′ N, 3° 35′ O
Höhe 57–79 m
Fläche 3,54 km2
Einwohner 512 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 145 Einw./km2
Postleitzahl 02000
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Chivy-lès-Étouvelles

GeografieBearbeiten

Umgeben wird Chivy-lès-Étouvelles von der Stadtpräfektur Laon im Nordosten und Osten und den Nachbargemeinden Nouvion-le-Vineux im Südosten, Étouvelles im Süden sowie den im Kanton Laon-1 gelegenen Gemeinden Mons-en-Laonnois und Vaucelles-et-Beffecourt im Westen.

GeschichteBearbeiten

Am 9. und 10. März 1814 war Chivy-lès-Etouvelles Schauplatz von Kampfhandlungen der Schlacht bei Laon zwischen der französischen Armee unter Napoleon Bonaparte und der preußischen Armee unter Gebhard Leberecht von Blücher.

Während des Ersten Weltkriegs war das Dorf vom 2. September 1914 bis zum 13. Oktober 1918 von den Deutschen besetzt. Angesichts des Leidens der Bevölkerung in den vier Jahren der Besatzung und der Beschädigung von Gebäuden wurde der Ort am 17. Oktober 1920 mit dem Croix de Guerre 1914–1918 ausgezeichnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 217 446 479 472 515 542 487 507
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Pierre-aux-Liens

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chivy-lès-Étouvelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien