Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Wittmund/Inseln

Landtagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland
(Weitergeleitet von Wahlkreis Wittmund/Inseln)

Der Wahlkreis 87 Wittmund/Inseln ist ein Wahlkreis zur Wahl des niedersächsischen Landtages. Er umfasst den Landkreis Wittmund sowie im Landkreis Aurich die Städte Norderney und Wiesmoor, die Gemeinde Dornum und die Inselgemeinden Juist und Baltrum.

Wahlkreis 87: Wittmund/Inseln
Wahlkreis Wittmund/Inseln
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 87
Wahlberechtigte 66.187
Wahlbeteiligung 61,1 %
Wahldatum 15. Oktober 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Jochen Beekhuis
Partei SPD
Stimmanteil 45,7 %

Inhaltsverzeichnis

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017 – WK Wittmund/Inseln
(in %)[1]
 %
50
40
30
20
10
0
42,37
32,87
6,42
7,2
3,6
5,64
1,9
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
+3,67
-2,93
-3,58
-2,5
+1,4
+5,64
-1,6

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Wahlkreis Wittmund/Inseln 15 Parteien an. Davon haben sechs Parteien Direktkandidaten aufgestellt.[1] Direkt gewählter Abgeordneter ist Jochen Beekhuis von der SPD.[1]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 87 Wiitmund/Inseln[2]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Jochen Beekhuis 43,63 42,37
CDU Björn Fischer 36,78 32,87
GRÜNE Ulrike Maus 6,12 6,42
FDP Wolfgang Sievers 4,93 7,2
DIE LINKE Bernd Mayer 3,22 3,6
AfD Andreas Ettrich 5,32 5,64
FREIE WÄHLER 0,26
BGE 0,09
DM 0,08
LKR 0,03
ÖDP 0,08
Die Partei 0,35
Tierschutzpartei 0,79
V-Partei³ 0,05
PIRATEN 0,17

Landtagswahl 2013Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Wittmund/Inseln elf Parteien an. Davon haben fünf Parteien Direktkandidaten aufgestellt.[3][4] Der bisherige Abgeordnete Hermann Dinkla trat nicht mehr zur Wahl an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Holger Heymann von der SPD.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 87 Wittmund/Inseln[5]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Holger Heymann 45,72 38,73
CDU Dirk Gronewold 40,39 35,84
GRÜNE Dirk Bohlen 8,20 10,03
FDP Stephan Bünting 3,15 9,68
DIE LINKE. Heyo Johann Bußboom 2,52 2,21
PIRATEN 1,54
FREIE WÄHLER 0,70
NPD 0,74
DIE FREIHEIT Niedersachsen 0,32
PBC 0,10
Bündnis 21/RRP 0,04

Landtagswahl 2008Bearbeiten

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Wittmund/Inseln sieben Kandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter war Hermann Dinkla von der CDU.

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[6] im Wahlkreis 87 Wittmund/Inseln
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Hermann Dinkla 44,7 43,1
SPD Holger Heymann 38,5 34,7
FDP Wolfgang Sievers 4,3 6,8
Die Linke Bernd Mayer 5,5 6,1
Bündnis 90/Die Grünen Hans Joachim Vollmer 4,7 5,1
NPD Manuel Wojtczak 1,3 1,4
Die Friesen 1,0
Freie Wähler Hayo Moroni 1,1 0,5
Familien-Partei 0,4
Mensch Umwelt Tierschutz 0,4
Volksabstimmung 0,2
Die Grauen 0,2
PBC 0,1
ödp 0,0
Demokratische Alternative
Republikaner

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Votemanager.kdo.de Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Wittmund/Inseln
  2. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Endgueltige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 87 Wiitmund/Inseln. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017. Abgerufen am 15. Oktober 2017.
  3. Landtagswahl 2013: Alphabetisches Verzeichnis der Bewerberinnen und Bewerber
  4. Landtagswahl 2013 endgültiges Ergebnis Gesamtergebnis Wahlkreis 87: Wittmund/Inseln
  5. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 87 Wittmund/Inseln. 2013. In: www.aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 20. Januar 2013.
  6. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 087 Wittmund/Inseln. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.