Luxemburgische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Die luxemburgische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert Luxemburg im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem luxemburgischen Fußballverband unterstellt und besteht seit Juni 2003. Trainiert wird die Mannschaft seit dem Sommer 2020 von Daniel Santos.

Luxemburg
Lëtzebuerg
Grand Duche de Luxembourg
Logo
Spitzname(n) Roude Leiw
Verband Fédération Luxembourgeoise de Football
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor Jako
Cheftrainer Daniel Santos[1]
Kapitän Laura Miller
Rekordtorschützin Amy Thompson (19)
Rekordspielerin Jessica Birkel (40)
FIFA-Code LUX
FIFA-Rang 117. (1150,79 Punkte)
(Stand: 5. August 2022)[2]
Heim
Auswärts
Bilanz
68 Spiele
22 Siege
5 Unentschieden
41 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Luxemburg Luxemburg 0:4 Slowakei Slowakei
(Junglinster; 18. November 2006)
Höchster Sieg
Franzosisch-Polynesien Tahiti 0:11 Luxemburg Luxemburg
(Molsheim; 19. Februar 2022)
Höchste Niederlage
Luxemburg Luxemburg 0:12 Polen Polen
(Koetscheid; 12. Februar 2014)
(Stand: 7. September 2022)

Im Jahre 2006 nahm die Mannschaft erstmals an der Qualifikation für ein großes Turnier (die Frauenfußball-Europameisterschaft 2009) teil. Der 4:2-Sieg über Malta war der erste Sieg der luxemburgischen Auswahl und danach belegte Luxemburg mit Platz 60 den bisher besten Platz in der FIFA-Weltrangliste. Danach fiel die Mannschaft teilweise aus der Rangliste und wurde auf Platz 117 notiert, da zu wenig Spiele bestritten wurden. Derzeit rangiert die Mannschaft auf Rang 113[3]. In der Vorqualifikation für die EM 2013 belegte das Team beim Turnier in Mazedonien den dritten Gruppenplatz. Im Vorfeld der WM 2011 spielte Luxemburg erstmals gegen eine Mannschaft, die nicht der UEFA angehört. Das Spiel gegen WM-Teilnehmer Äquatorialguinea wurde mit 0:8 verloren. In der Vorqualifikation für die WM 2015 konnte sich das Team beim Turnier auf Malta nicht für die eigentliche Qualifikation durchsetzen und kam nur beim 0:0 gegen Lettland zu einem Punktgewinn. Bei der Vorqualifikation für die EM 2017 belegte das Team beim Turnier in Moldawien den letzten Gruppenplatz. Auch in der Vorqualifikation zur WM 2019 belegte man punktlos den letzten Platz.

TurnierbilanzBearbeiten

WeltmeisterschaftBearbeiten

  • 1991: nicht qualifiziert
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht teilgenommen
  • 2015: nicht qualifiziert
  • 2019: nicht qualifiziert
  • 2023: nicht qualifiziert

EuropameisterschaftBearbeiten

  • 1984: nicht qualifiziert
  • 1987: nicht qualifiziert
  • 1989: nicht teilgenommen
  • 1991: nicht teilgenommen
  • 1993: nicht teilgenommen
  • 1995: nicht teilgenommen
  • 1997: nicht teilgenommen
  • 2001: nicht teilgenommen
  • 2005: nicht qualifiziert
  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2013: nicht qualifiziert
  • 2017: nicht qualifiziert
  • 2022: nicht teilgenommen

Olympische SpieleBearbeiten

  • 1996: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2004: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2012: nicht teilgenommen
  • 2016: nicht qualifiziert
  • 2020: nicht qualifiziert

Aktueller KaderBearbeiten

(Der Kader der WM-Qualifikationsspiele gegen Nordirland und England am 2. bzw. 6. September 2022 ist fett unterlegt. / Stand 7. September 2022)

Nr. Name Verein Geburtsdatum Einsätze Tore
Tor
12 Emma Goetz Deutschland  SC Freiburg 6. Jan. 2006 1 0
Sheila Hoja Luxemburg  FC Mamer 32 3. März 1988 0 0
1 Lucie Schlime Luxemburg  Sporting Bettemburg 19. Sep. 2003 15 0
23 Anais Weyer Frankreich  FC Metz 25. Mai 2004 1 0
Joy Jung Deutschland  TuS Issel 17. März 2006 0 0
Abwehr
21 Isabel Albert Luxemburg  Sporting Bettemburg 5. Okt. 1995 13 0
4 Jessica Becker Luxemburg  Entente Wormeldingen 9. Dez. 1999 11 0
Sadine Correia Luxemburg  Sporting Bettemburg 9. Juni 1992 11 0
3 Ashley Delgado Do Rosario Luxemburg  Young Boys Diekirch 18. Aug. 2004 4 1
19 Catherine Have Luxemburg  Entente Wormeldingen 16. Nov. 1995 21 0
5 Emma Kremer Luxemburg  Jeunesse Junglinster 28. Juli 2000 13 0
20 Mariana Lourenco Magalhaes Luxemburg  Young Boys Diekirch 4. Juni 2004 4 0
Noémie Raths Luxemburg  Entente Wormeldingen 8. Dez. 1989 19 0
15 Noémie Tiberi Luxemburg  Jeunesse Junglinster 13. Aug. 1991 12 0
Mittelfeld
Gabriela De Lemos Crespo Luxemburg  RFC Union Luxemburg 24. März 1997 23 5
8 Kimberly Dos Santos Luxemburg  RFC Union Luxemburg 26. Feb. 1998 25 2
6 Marta Estevez Garcia Luxemburg  RFC Union Luxemburg 5. Juni 1997 25 2
Rachel Kirps Belgien  Standard Lüttich 1. Dez. 2005 2 0
18 Edina Kocan Luxemburg  RFC Union Luxemburg 27. Feb. 2002 12 0
Alexia Magalhaes Luxemburg  Young Boys Diekirch 13. Sep. 2000 2 0
16 Julie Marques Abreu Luxemburg  Entente Wintger 6. Aug. 2004 18 6
17 Caroline Jorge Belgien  Standard Lüttich 29. Nov. 2005 8 2
9 Kelly Mendes Garcia Luxemburg  FC Mamer 32 28. Apr. 1997 13 0
10 Laura Miller (C)  Belgien  Standard Lüttich 7. Dez. 2001 17 1
11 Charlotte Schmit Deutschland  SC Freiburg 17. Jan. 2006 8 0
13 Marisa Soares Marques Luxemburg  FC Differdingen 03 13. Aug. 1993 19 0
Angriff
7 Joana Lourenco Magalhaes Luxemburg  Young Boys Diekirch 4. Juni 2004 13 7
2 Nathalie Ludwig Luxemburg  Entente Rosport 11. Dez. 1995 3 1
Kim Olafsson Luxemburg  RFC Union Luxemburg 27. Aug. 1998 5 1
14 Martine Schon Luxemburg  Entente Wintger 7. Dez. 1992 6 0
Kate Thill Luxemburg  Sporting Bettemburg 25. Jan. 2002 9 1
22 Amy Thompson Luxemburg  FC Mamer 32 28. Juli 1994 28 19

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger LänderBearbeiten

Alle Ergebnisse aus luxemburgischer Sicht.

DeutschlandBearbeiten

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die Deutsche Nationalmannschaft.

SchweizBearbeiten

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die Schweizer Auswahl.

ÖsterreichBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
22. Oktober 2021 Wiener Neustadt (AUT) 0:5 (0:2) WM-Qualifikation
30. November 2021 Luxemburg (LUX) 0:8 (0:4) WM-Qualifikation

LiechtensteinBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
11. April 2021 Eschen (LIE) 2:1 (0:1) Freundschaftsspiel

RekordspielerinnenBearbeiten

Stand: 7. September 2022

Rang Name Einsätze Tore Position Zeitraum
01. Jessica Birkel 40 07 Angriff 2006–2018
02. Amy Thompson 28 19 Angriff 2011–0000
03. Rosangela Settanni 26 03 Mittelfeld 2006–2013
04. Kimberly Dos Santos 25 02 Abwehr 2016–
Marta Estevez Garcia 25 02 Abwehr 2016–
Pascale Frising 25 01 Abwehr 2009–2017
07. Jessica Berscheid 24 00 Abwehr 2014–2021

RekordtorschützinnenBearbeiten

Stand: 7. September 2022

Rang Name Tore Einsätze Position Zeitraum
01. Amy Thompson 19 28 Angriff 2011–0000
02. Janine Hansen 10 21 Angriff 2006–2013
03. Jessica Birkel 07 40 Angriff 2006–2018
Joana Lourenco Magalhaes 07 13 Angriff 2021–0000
05. Sophie Maurer 06 18 Angriff 2009–2016
Julie Marques Abreu 06 18 Mittelfeld 2019–0000
Karen Marin 06 12 Mittelfeld 2015–2018

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. rtl.lu: Dan Santos gëtt neie Lëtzebuerger Dammen-Futtballnationaltrainer. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  2. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 5. August 2022, abgerufen am 5. August 2022 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).
  3. https://www.fifa.com/de/fifa-world-ranking/women?dateId=ranking_20220617, abgerufen am 23. Juli 2022