Nordmazedonische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Die nordmazedonische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert Nordmazedonien im internationalen Frauenfußball. Die Auswahl ist dem Nordmazedonischen Verband unterstellt.

Republik Nordmazedonien
Република Северна Македонија
Republika Severna Makedonija
Republika e Maqedonisë së Veriut
Verband Fudbalska Federacija na Makedonija
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor Jako
Cheftrainer Dobrislav Dimovski
FIFA-Code MKD
FIFA-Rang 131. (1079.92 Punkte)
(Stand: 20. August 2021)[1]
Heim
Auswärts
Bilanz
55 Spiele
8 Siege
7 Unentschieden
40 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
KroatienKroatien Kroatien 4:0 Mazedonien NordmazedonienNordmazedonien
(Đakovo, Kroatien; 7. Mai 2005)
Höchster Sieg
NordmazedonienNordmazedonien Mazedonien 5:1 Luxemburg LuxemburgLuxemburg
(Strumica, Mazedonien; 5. März 2011)
Höchste Niederlage
ItalienItalien Italien 15:0 Mazedonien NordmazedonienNordmazedonien
(Vercelli, Italien; 17. September 2014)
(Stand: 17. September 2014)
Früheres Logo bis 2014

Die Nordmazedonische Nationalmannschaft konnte sich bisher noch nie für ein großes Turnier qualifizieren.

In der Qualifikation zur WM 2011 traf die Mannschaft auf Norwegen, die Niederlande, Weißrussland und die Slowakei. Mit 8 Niederlagen und den meisten Gegentoren der europäischen Qualifikationsteilnehmer belegte Mazedonien den letzten Gruppenplatz.

In der Vorqualifikation für die EM 2013 konnte die Mannschaft beim Heimturnier den Heimvorteil nutzen und sich für die eigentliche Qualifikation qualifizieren. Dabei gelang beim 5:1 gegen Luxemburg der bisher höchste Sieg. In der eigentlichen Qualifikation gelangen der Mannschaft nur zwei Remis gegen Griechenland, die anderen Spiele gegen Italien, Russland, Polen sowie Bosnien und Herzegowina wurden verloren und somit wurde Mazedonien Gruppenletzter.

In der FIFA-Weltrangliste wird die Mannschaft derzeit als zweitschwächste der bewerteten europäischen Mannschaften gewertet und belegt nur Rang 110. Die beste Platzierung war bisher Rang 90 im Dezember 2009.

TurnierbilanzBearbeiten

WeltmeisterschaftBearbeiten

EuropameisterschaftBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

  • 1996: nicht teilgenommen, war Teil von Jugoslawien.
  • 2000: nicht teilgenommen (1. Spiel erst 2005)
  • 2004: nicht teilgenommen (1. Spiel erst 2005)
  • 2008: nicht teilgenommen
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: nicht qualifiziert
  • 2020: nicht gemeldet

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger LänderBearbeiten

Alle Ergebnisse aus nordmazedonischer Sicht.

DeutschlandBearbeiten

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen.

SchweizBearbeiten

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die Schweizer Auswahl.

ÖsterreichBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
3. September 2019 Maria Enzersdorf 0:3 EM-Qualifikation
8. November 2019 Skopje 0:3 EM-Qualifikation
21. September 2021 -:- WM-Qualifikation
6. September 2022 Österreich -:- WM-Qualifikation

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).

WeblinksBearbeiten