Walisische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Fußball Frauen Wales

Die walisische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert Wales im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem walisischen Fußballverband unterstellt und wird von Jayne Ludlow trainiert. Die walisische Auswahl konnte sich bisher nicht für ein großes Turnier qualifizieren.

Wales
Cymru
Logo des FAW
Verband Football Association of Wales
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor adidas
Cheftrainer Gemma Grainger[1]
Kapitän Sophie Ingle
Rekordspielerin Jessica Fishlock (133)
Rekordtorschützin Helen Ward (44)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code WAL
FIFA-Rang 31. (1652,67 Punkte)
(Stand: 14. Oktober 2022)[2]
Heim
Auswärts
Bilanz
221 Spiele
70 Siege
50[3] Unentschieden
101 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
England England 5:0 Wales Wales
(Slough, England; 1. März 1974)
Höchster Sieg
Wales Wales 15:0 Aserbaidschan Aserbaidschan
(Newtown, Wales; 21. August 2010)
Höchste Niederlagen
Deutschland Deutschland 12:0 Wales Wales
(Bielefeld, Deutschland; 31. März 1994)
Wales Wales 0:12 Deutschland Deutschland
(Swansea, Wales; 5. Mai 1994)
(Stand: 8. April 2022)

In der Qualifikation zur WM 2011 traf die Mannschaft auf Schweden, Tschechien, Belgien und Aserbaidschan. Dabei war Wales die einzige Mannschaft, die ein Spiel gegen Aserbaidschan verlor, wodurch trotz eines Sieges in Belgien nur der vorletzte Gruppenplatz erreicht wurde.

In der Qualifikation zur EM 2013 traf die Mannschaft auf Frankreich, Schottland, Irland und Israel. Mit drei Siegen, einem Remis und 4 Niederlagen wurde der dritte Gruppenplatz erreicht wurde und damit die Playoffs der Gruppenzweiten verpasst.

In der FIFA-Rangliste konnte sich Wales nach einem zwischenzeitlichen Tief auf Rang 57 im Mai 2006 durch die drei Siege in der EM-Qualifikation auf den 37. Platz im August 2012 hocharbeiten und sich durch Siege in der WM-Qualifikation 2013 weiter auf Platz 36 im Dezember 2013 verbessern.[4]

TurnierbilanzBearbeiten

WeltmeisterschaftBearbeiten

  • 1991: nicht qualifiziert
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht qualifiziert
  • 2019: nicht qualifiziert
  • 2023: qualifiziert für die zweite Play-Off-Runde gegen die Schweiz

EuropameisterschaftBearbeiten

  • 1984: nicht teilgenommen
  • 1987: nicht teilgenommen
  • 1989: nicht teilgenommen
  • 1991: nicht teilgenommen
  • 1993: nicht teilgenommen
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1997: nicht qualifiziert
  • 2001: nicht qualifiziert
  • 2005: zurückgezogen
  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2013: nicht qualifiziert
  • 2017: nicht qualifiziert
  • 2022: nicht qualifiziert

Olympische SpieleBearbeiten

  • 1996: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied
  • 2000: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied
  • 2004: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied
  • 2008: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied
  • 2012: verzichtet.
  • 2016: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied
  • 2020: nicht teilgenommen, da kein IOC-Mitglied

Für die Olympischen Spiele 2012 verständigen sich die vier britischen Fußballverbände darauf, dass eine gesamtbritische Mannschaft als automatisch qualifiziertes Team das Gastgeberland (im Namen des Olympischen Komitees von Großbritannien und Nordirland) vertreten sollte.[5] In den Kader wurden aber – im Gegensatz zum Männer-Team, das vom Waliser Ryan Giggs angeführt wurde – keine walisischen Spielerinnen berufen. Bei den wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschobenen Spielen von 2020 nahm die Waliserin Sophie Ingle als Mitglied der Britischen Mannschaft teil, kam in allen vier Spielen zum Einsatz, schied mit der Mannschaft aber im Viertelfinale gegen Australien aus.

Algarve-CupBearbeiten

Die Nationalmannschaft nahm erstmals 2002 am Algarve-Cup teil, spielte dabei aber immer in Gruppe C gegen die schwächeren Mannschaften.

  • 1994 bis 2001: nicht teilgenommen
  • 2002: 12. Platz (Letzter)
  • 2003: 12. Platz (Letzter)
  • 2004: 10. Platz
  • 2005 bis 2008: nicht teilgenommen
  • 2009: 12. Platz (Letzter)
  • 2010: nicht teilgenommen
  • 2011: 08. Platz
  • 2012: 08. Platz
  • 2013: 12. Platz (Letzter)
  • 20142020: nicht teilgenommen/eingeladen

Zypern-CupBearbeiten

Pinatar CupBearbeiten

Aktueller KaderBearbeiten

Für die WM-Qualifikationsspiele gegen Frankreich und Kasachstan im April 2022 wurden folgende Spielerinnen nominiert.[6]

Nr. Name Geburtsdatum Debüt Verein Einsätze Tore Letzter Einsatz
Tor
12 Olivia Clarke 30.08.2001 2021 England  Coventry United 004 00 22.02.2022
01 Laura O’Sullivan 23.08.1991 2016 Cardiff City Ladies FC 051 00 08.04.2022
21 Poppy Soper 04.05.2002 England  Plymouth Argyle 000 00
Abwehr
03 Gemma Evans 01.08.1996 2016 England  FC Reading 038 01 08.04.2022
Kayleigh Green 22.03.1988 2015 England  Brighton & Hove Albion 057 15 22.02.2022
04 Sophie Ingle (C)  02.09.1991 2009 England  Chelsea FC Women 120 05 08.04.2022
05 Rhiannon Roberts 30.08.1990 2015 England  Liverpool FC Women 043 01 08.04.2022
Morgan Rogers 16.07.2002 England  FC Watford 000 00
02 Lily Woodham 03.09.200 2020 England  FC Reading 008 01 22.02.2022
Mittelfeld
Chloè Bull 13.12.1994 England  Bristol City 000 00
16 Charlie Estcourt 27.05.1998 2015 England  Coventry United 033 03 22.02.2022
22 Anna Filbey 11.10.1999 2020 England  Charlton Athletic 004 00 22.02.2022
10 Jessica Fishlock 14.01.1987 2006 Vereinigte Staaten  OL Reign 133 33 08.04.2022
06 Josie Green 25.04.1993 2010 England  Tottenham Hotspur 017 00 26.11.2021
18 Ceri Holland 12.12.1997 2021 England  Liverpool FC Women 011 03 08.04.2022
08 Angharad James 01.06.1994 2011 Vereinigte Staaten  Orlando Pride 093 03 08.04.2022
20 Carrie Jones 04.09.2019 2019 England  Manchester United 010 00 08.04.2022
14 Hayley Ladd 06.10.1993 2011 England  Manchester United 068 03 08.04.2022
13 Rachel Rowe 13.09.1992 2015 England  FC Reading 042 01 08.04.2022
17 Georgia Walters 06.04.1993 2020 England  Sheffield United 005 00 22.02.2022
09 Chloe Williams 22.12.2000 2022 England  Manchester United 001 00 19.02.2022
19 Megan Wynne 21.01.1993 2013 England  Charlton Athletic 16 1 19.02.2022
Angriff
11 Natasha Harding 02.03.1989 2007 England  FC Reading 099 24 08.04.2022
15 Elise Hughes 15.04.2001 2019 England  Charlton Athletic 011 00 22.02.2022
23 Ffion Morgan 11.05.2000 2017 England  Bristol City 013 00 08.04.2022
07 Helen Ward 26.04.1986 2008 England  FC Watford 100 44 08.04.2022

Stand: 8. April 2022 nach dem Spiel gegen Frankreich

Im erweiterten Kader stehen zudem:

Name Geburtsdatum Debüt Verein Einsätze Tore Letzter Einsatz
Tor
Claire Skinner 17.02.1997 2016 Cardiff City LFC 007 00 06.03.2020
Abwehr
Loren Dykes 05.02.1988 2002 England  Bristol Academy W.F.C. 105 3 12.11.2019
Esther Morgan 28.08.2002 2021 England  Leicester City 005 00 30.11.2021
Mittelfeld
Cerys Jones 23.08.2002 England  Brighton & Hove Albion 000 00
Josie Longhurst 24.02.2002 England  Brighton & Hove Albion 000 00
Bethan McGowan 27.02.2004 England  Arsenal Women FC 000 00
Jasmine Turner Cardiff City Ladies
Angriff
Maria Francis-Jones 01.04.2003 England  Manchester City 000 00
Grace Horrell 25.11.2001 2019 Cardiff City Ladies FC 3 0 06.03.2020
Emma Jones 10.10.1994 2019 England  Lewes FC 5 1 03.09.2019
Kylie Nolan 27.06.1998 2016 Cardiff City Ladies 013 00 22.10.2020
Emily Hollinshead England  Everton Ladies
Nadia Lawrence 29.11.1989 2012 Cardiff City Ladies 0 40 01 01.12.2020

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger LänderBearbeiten

Alle Ergebnisse aus walisischer Sicht.

DeutschlandBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
31. März 1994 Bielefeld 0:12 EM-Qualifikation
5. Mai 1994 Swansea 0:12 EM-Qualifikation
10. Mai 2007 Haverfordwest 0:6 EM-Qualifikation
29. Mai 2008 Kassel 0:4 EM-Qualifikation

SchweizBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
19. September 1993 Cwmbran 2:3 EM-Qualifikation
2. April 1994 Effretikon 2:4 EM-Qualifikation
15. März 2006 Kloten 2:3
28. Oktober 2007 Rhyl 0:2 EM-Qualifikation
8. Mai 2008 Oberdorf 0:2 EM-Qualifikation
5. März 2018 Larnaka (CYP) 0:0 Zypern-Cup
11. Oktober 2022 Zürich 1:2 n. V. WM-Qualifikation Play-Off

ÖsterreichBearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
24. Oktober 1999 Langenrohr 1:1 EM-Qualifikation
14. Mai 2000 Newtown (Powys) 0:2 EM-Qualifikation
14. Oktober 2001 Llanelli 1:2 EM-Qualifikation
25. Mai 2002 Ottensheim 1:1 EM-Qualifikation
4. März 2009 Alvor (Portugal) 1:2 Algarve-Cup
22. September 2015 St. Pölten 0:3 EM-Qualifikation
20. September 2016 Newport 0:0 EM-Qualifikation
7. März 2018 Larnaka (CYP) 1:1 (0:1); 2:3 i. E. Zypern-Cup Spiel um Platz 7

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. faw.cymru: Gemma Grainger appointed as Cymru Women's National Team Manager
  2. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 14. Oktober 2022, abgerufen am 17. Oktober 2022 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).
  3. Davon fünf Spiele im Elfmeterschießen verloren
  4. Wales in der FIFA-Weltrangliste
  5. FIFA.com Qualifikation zum olympischen Fußballturnier der Frauen London 2012
  6. faw.cymru: Cymru squad announced for key 2023 FIFA Women’s World Cup qualifiers