Hauptmenü öffnen
FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023
FIFA Women’s World Cup 2023
Anzahl Nationen 32

Die Endrunde der 9. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen (englisch FIFA Women’s World Cup) soll im Jahr 2023 stattfinden. Das veranstaltende Land wird voraussichtlich 2020 bestimmt.

Gianni Infantino, der Präsident der FIFA, sprach sich nach der WM 2019 für eine Vergrößerung des Turniers auf 32 Mannschaften und eine Verdopplung des Preisgelds aus.[1] Der FIFA-Kongress stimmte Ende Juli 2019 der Erweiterung zu.[2] Da der Bewerbungsprozess zu dem Zeitpunkt schon gestartet war, muss die Ausschreibung evtl. neu begonnen werden.

Angekündigte BewerbungenBearbeiten

Folgende zehn Verbände haben das Interesse an einer Austragung offiziell bestätigt.[3] Dabei gibt es neun Einzelbewerbungen und eine Gemeinschaftsbewerbung der beiden koreanischen Fußballverbände.Für alle Länder wäre es die erste Ausrichtung einer Fußballweltmeisterschaft der Frauen. Die Entscheidung darüber, wo die WM ausgetragen wird, soll im Mai 2020 fallen. Aufgrund der FIFA-Regularien zur WM-Vergabe soll die WM nicht direkt nacheinander in derselben Konföderation stattfinden. Da die WM 2019 in Frankreich ausgetragen wurde, kommt eine Bewerbung aus Europa (UEFA) für die WM 2023 somit nicht in Frage.[4] Dennoch hat auch der belgische Verband sein Interesse bekundet.[5]

Aus Afrika (CAF):

Aus Asien (AFC):

Aus Europa (UEFA):

Aus Ozeanien (OFC):

Aus Südamerika (CONMEBOL):

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIFA Women's World Cup: FIFA President Infantino hails France 2019, outlines proposals for future of women’s game. FIFA, 5. Juli 2019, abgerufen am 2. August 2019 (englisch).
  2. WM-Teilnehmerfeld wird auf 32 Teams aufgestockt. www.womensoccer.de, 31. Juli 2019, abgerufen am 2. August 2019.
  3. Neun Länder wollen das Turnier austragen - Rekord. In: Spiegel Online. 28. Februar 2018, abgerufen am 1. April 2019.
  4. Unlike men’s World Cup, no open vote on women’s event host. New Delhi Times, 21. Februar 2019, abgerufen am 22. Februar 2019 (englisch).
  5. fifa.com: FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™: zehn Verbände – so viele wie nie – bei Bewerbungsverfahren dabei