Alina Zellhofer

österreichische Fernsehmoderatorin und Journalistin beim ORF

Alina Zellhofer (* 31. März 1987[1] in Linz) ist eine österreichische Sportmoderatorin und Journalistin beim ORF.

Alina Zellhofer (2017)

KarriereBearbeiten

Bei Radio Oberösterreich und lokalen TV-Sendern sammelte Zellhofer erste Erfahrungen in der Medienwelt. Nach der Matura vertiefte sie diese und studierte in Wien Journalismus und Medienmanagement. Zellhofer machte außerdem ein Praktikum beim ÖFB und in der ORF TV-Sportredaktion. Danach folgten mehrmonatige Auslandsaufenthalte an der Universität in Vancouver und beim ZDF in Berlin. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie von 2010 bis 2012 im aktuellen Dienst im ORF-Landesstudio Oberösterreich in Linz. Seit 2012 zählt die gebürtige Linzerin zum Team der ORF-TV-Sportredaktion in Wien und ist dort vorwiegend in den Bereichen Fußball, Ski alpin und Snowboard tätig. Seit November 2016 präsentiert sie Sport aktuell und seit September 2018 Sport am Sonntag, dort ist sie die erste Moderatorin in der Geschichte der Sendung[2].

2016 war Zellhofer als Moderatorin bei der Fußball-EM in Frankreich sowie bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro im Einsatz. 2017 präsentierte sie die Frauenfußball-EM in den Niederlanden, 2019 die Frauenfußball-WM in Frankreich und 2022 die Frauenfußball-EM in England. 2018 moderierte sie bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang und bei der Fußball-WM in Russland. 2021 war Zellhofer als Moderatorin der Fußball-EM tätig.

PersönlichesBearbeiten

Alina Zellhofer ist die Tochter des ehemaligen Fußballspielers und späteren Fußballtrainers und Sportdirektors Georg Zellhofer. Ihr Bruder Alexander ist ebenfalls Fußballtrainer.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Alina Zellhofer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzbio bei ORF
  2. nachrichten.at: Sport am Sonntag zum ersten Mal in weiblicher Hand
  3. diepresse.com: "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf ist Journalist des Jahres. Artikel vom 19. Dezember 2018, abgerufen am 19. Dezember 2018.
  4. Tobias Pötzelsberger zum „Journalist des Jahres“ gewählt. In: diePresse.com. 13. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019.
  5. Salzburger Nachrichten: Armin Wolf ist "Journalist des Jahres". 15. Dezember 2020, abgerufen am 15. Dezember 2020.
  6. Georg Leyrer: Das sind die Gewinner der ROMY 2022. In: Kurier.at. 23. April 2022, abgerufen am 23. April 2022.