Hauptmenü öffnen

Die Frauenfußballnationalmannschaft der DDR bestand von 1989 bis 1990.

Die Mannschaft wurde 1989 begründet, um dem aufstrebenden DDR-Frauenfußball die zustehende Anerkennung zukommen zu lassen.

Sie absolvierte ein Länderspiel am 9. Mai 1990 in Potsdam gegen die Tschechoslowakei. Das Spiel gewann die Tschechoslowakei mit 0:3.[1]

Im Juli 1990 erfolgten noch Freundschaftsspiele bei einem Turnier in Frankreich und im Oktober, diesmal schon als Auswahl des Nordostdeutschen Fußballverbandes, ein Spiel gegen eine bayrische Auswahl.

LiteraturBearbeiten

  • Eduard Hoffmann und Jürgen Nendza: Verlacht, verboten und gefeiert – Zur Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland 3. erweiterte Auflage, Weilerswist 2011.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DDR-Frauenfußball: Das einzige Länderspiel dfb.de, abgerufen am 28. Dezember 2017