Türkische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Frauensport

Die türkische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert die Türkei im internationalen Frauenfußball. Die Auswahl ist dem türkischen Verband unterstellt und wird von Necla Güngör trainiert.

Türkei
Türkiye
Türkiye Cumhuriyeti
Logo des TFF
Verband Türkiye Futbol Federasyonu
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor Nike
Cheftrainer Necla Güngör
Kapitänin Esra Erol
Rekordspielerin -
Rekordtorschützin Melahat Eryurt (18)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code TUR
FIFA-Rang 63. (1405,42 Punkte)
(Stand: 15. Dezember 2023)[1]
Heim
Auswärts
Bilanz
87 Spiele
26 Siege
10 Unentschieden
51 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Turkei Türkei 0:8 Rumänien Rumänien
(Istanbul, Türkei; 8. September 1995)
Höchster Sieg
Turkei Türkei 9:0 Georgien Georgien
(Adana, Türkei; 23. November 2006)
Höchste Niederlage
Turkei Türkei 1:12 Deutschland Deutschland
(Istanbul, Türkei; 14. Februar 1999)
(Stand: 25. Oktober 2015)

Die türkische Nationalmannschaft konnte sich bisher noch nie für ein großes Turnier qualifizieren. In der Qualifikation zur WM 2011 traf die Mannschaft auf Spanien, England, Österreich und Malta. Dabei gelangen nur ein Sieg gegen Malta und ein Remis gegen Österreich, so dass am Ende der vorletzte Gruppenplatz belegt wurde.

In der Qualifikation für die Europameisterschaft 2013 traf die Türkei unter anderem auf die deutsche Mannschaft, gegen die die bisher höchste Niederlage zu Buche steht, und erstmals auf die Schweiz.

In der FIFA-Weltrangliste fiel die Türkei zunächst von Platz 68 auf Rang 72, der von Dezember 2006 bis März 2007 und im März 2008 belegt wurde, kletterte dann auf Rang 57 im Juni 2009, um anschließend wieder auf Rang 66 (November 2010) zurückzufallen. Derzeit liegt die Türkei auf Rang 60, bzw. Rang 32 der europäischen Rangliste.[2]

Turnierbilanz Bearbeiten

Weltmeisterschaft Bearbeiten

  • 1991: nicht teilgenommen
  • 1995: nicht teilgenommen
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht teilgenommen
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht qualifiziert
  • 2019: nicht qualifiziert
  • 2023: nicht qualifiziert

Europameisterschaft Bearbeiten

  • 1984: nicht teilgenommen
  • 1987: nicht teilgenommen
  • 1989: nicht teilgenommen
  • 1991: nicht teilgenommen
  • 1993: nicht teilgenommen
  • 1995: nicht teilgenommen
  • 1997: nicht qualifiziert

Olympische Spiele Bearbeiten

Die Qualifikation erfolgte bis 2020 über die WM-Endrunde, ab 2024 über die UEFA Women’s Nations League.

  • 1996: nicht teilgenommen
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2004: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht teilgenommen
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: nicht qualifiziert
  • 2020: nicht qualifiziert
  • 2024: Keine Möglichkeit sich zu qualifizieren

Nations League Bearbeiten

  • 2023/24: Liga C2 – 1. Platz, Aufstieg in Liga B 2024/25

Bekannte Spielerinnen Bearbeiten

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger Länder Bearbeiten

Alle Ergebnisse aus türkischer Sicht.

Deutschland Bearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
14. Februar 1999 Istanbul 1:12
15. Februar 2012 Izmir 0:5 EM-Qualifikation 2013
19. September 2012 Duisburg 0:10 EM-Qualifikation 2013
25. Oktober 2015 Sandhausen 0:7 EM-Qualifikation 2017
8. April 2016 Istanbul 0:6 EM-Qualifikation 2017
26. November 2021 Braunschweig 0:8 WM-Qualifikation 2023
3. September 2022 Bursa 0:3 WM-Qualifikation 2023

Schweiz Bearbeiten

In der Qualifikation zur EM 2013 traf die Türkei erstmals auf die Schweiz.

Datum Ort Ergebnis Anlass
31. März 2012 Aarau (Schweiz) 0:5 EM-Qualifikation 2013
15. September 2012 Istanbul 1:3 EM-Qualifikation 2013

Österreich Bearbeiten

Datum Ort Ergebnis Anlass
29. Juli 1998 Trencin 0:1
23. Juni 2010 Anger 0:4 WM-Qualifikation
25. August 2010 Samsun 2:2 WM-Qualifikation

Siehe auch Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 15. Dezember 2023, abgerufen am 15. Dezember 2023 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).
  2. Die Türkei in der FIFA-Weltrangliste. (Memento vom 19. Dezember 2013 im Internet Archive). Auf FIFA.com, abgerufen am 27. November 2023.

Weblinks Bearbeiten