Zyprische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Die zyprische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert die Republik Zypern im internationalen Frauenfußball. Die Auswahl ist dem Zyprischen Verband unterstellt.

Republik Zypern
Κυπριακή Δημοκρατία
Logo der Nationalmannschaft
Verband Cyprus Football Association
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor adidas
Cheftrainer Angelos Tsolakis
Kapitän Christiana Solomou
Rekordtorschützin - (?)
Rekordspielerin - (?)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code CYP
FIFA-Rang 126. (1111.03 Punkte)
(Stand: 20. August 2021)[1]
Heim
Auswärts
Bilanz
42 Spiele
11 Siege
2 Unentschieden
29 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Zypern RepublikRepublik Zypern Republik Zypern 2:4 Griechenland GriechenlandGriechenland
(Paralimni, Republik Zypern; 25. April 2002)
Höchster Sieg
Zypern RepublikRepublik Zypern Republik Zypern 7:1 Bahrain BahrainBahrain
(Parekklisia, Republik Zypern; 15. März 2017)
Höchste Niederlage
Zypern RepublikRepublik Zypern Republik Zypern 0:10 Schottland SchottlandSchottland
(Larnaka, Republik Zypern; 19. Februar 2021)
(Stand: 30. November 2021)

Die Mannschaft war von Mai 2006 bis Januar 2013 inaktiv, der Verband konzentrierte sich in dieser Zeit auf die beiden Juniorinnen- und Jugendauswahlteams, um eine besser ausgebildete Spielerinnenbasis zu schaffen. Zuvor war das Team auch wenig erfolgreich; es hatte jedes seiner fünf Spiele verloren und noch an keinem Wettbewerb teilgenommen.

Am 22. März 2013 wurde die Mannschaft erstmals in der FIFA-Weltrangliste geführt und belegte dort Platz 104. Da viele Mannschaften außerhalb Europas lange Zeit nicht mehr aktiv waren und dadurch aus der Wertung fielen, kletterte die Republik Zypern im Dezember 2013 auf Rang 97.

FreundschaftsspieleBearbeiten

Im Jahr 2002 fanden drei Freundschaftsspiele gegen Griechenland statt, die alle verloren wurden. 2006 gab es zwei weitere Länderkämpfe: ein Heimspiel gegen Israel wurde mit 1:6 verloren,[2] ein Spiel in der Slowakei endete mit einer 0:6-Niederlage.[3]

Am 12. Januar 2013 fand in Paphos nach fast sieben Jahre Pause wieder ein Spiel statt, das gegen Malta mit dem ersten Punktgewinn (1:1) endete.

NachwuchsmannschaftenBearbeiten

2007 nahm mit der U-17-Mannschaft erstmals ein zyprisches Frauenteam an einem internationalen Wettbewerb teil.[4] Mittlerweile gibt es auch ein U-19-Team. Diese beiden Nachwuchsmannschaften werden zunächst ebenfalls von Chrysostomos Iakovou betreut. Die aktuell von Tziovana Chartoupallou trainierte U-19-Mannschaft nahm an der Qualifikation für die U-19-Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2013 teil, scheiterte aber in der ersten Qualifikationsrunde.[5] Auch für die U-19-Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2014 hatte die Republik Zypern eine Mannschaft gemeldet.[6]

TurnierbilanzBearbeiten

Die Republik Zypern nahm bisher nicht am seit 2008 jährlich im März in der Republik Zypern stattfindenden Zypern-Cup teil. Auch für die WM-Qualifikation 2015, die EM-Qualifikation 2017 und die WM-Qualifikation 2019 wurde keine Mannschaft gemeldet. Seit 2016 veranstaltet der zyprische Verband aber den Aphrodite Cup, der jeweils kurz nach dem Zypern-Cup stattfindet und an dem einige der schwächsten europäischen Mannschaften teilnehmen.

Ab August 2019 nahm die Mannschaft erstmals an einem Qualifikationswettbewerb teil, der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022. Sie verlor alle Spiele und konnte als einzige Mannschaft kein Tor erzielen.

Auch an der Qualifikation für die WM 2023 nimmt die Mannschaft teil und trifft dabei auf die Niederlande, Island, Tschechien und Belarus. Nach sechs von acht Spielen, in denen nur ein Punkt geholt wurde, hat die Mannschaft keine Chance mehr sich für die WM-Endrunde zu qualifizieren.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).
  2. Ergebnis auf der Website des Israelischen Fußballverbandes (Memento vom 19. September 2011 im Internet Archive)
  3. Slowakischer Spielbericht
  4. UEFA-Website
  5. uefa.com: UEFA U19-EM Frauen 2013 – Erste Qualifikationsrunde
  6. uefa.com: Erste Qualifikationsrunde der Frauen-U19 ausgelost

Siehe auchBearbeiten