Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009/Qualifikation

Die Qualifikationsspiele für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009 fanden in der Zeit vom 18. November 2006 bis zum Oktober 2008 statt. 45 der zu Beginn der Qualifikation 52 UEFA-Mitglieder spielten um elf Startplätze bei der Endrunde in Finnland. Die Auswahl des Gastgebers ist automatisch qualifiziert. Erstmals nahmen Aserbaidschan, Luxemburg und Mazedonien an einer EM-Qualifikation teil. Keine Mannschaft meldeten die Verbände aus Albanien, Andorra, Liechtenstein, Moldawien, San Marino und Zypern, während Montenegro zum Zeitpunkt des Meldeschlusses noch kein UEFA-Mitglied war.

  • Gastgeber
  • Qualifizierte Mannschaften
  • In der 3. Qualifikationsrunde gescheiterte Mannschaften
  • In der 2. Qualifikationsrunde gescheiterte Mannschaften
  • In der 1. Qualifikationsrunde gescheiterte Mannschaften
  • ModusBearbeiten

    Die Qualifikation fand in drei Runden statt. Die 1. Qualifikationsrunde bestritten nur die 20 schwächsten Nationalmannschaften. Sie wurden auf fünf Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt, die in Miniturnieren fünf Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde ausspielten.

    In der 2. Qualifikationsrunde bildeten die fünf Gruppensieger der 1. Runde und die 25 gesetzten Mannschaften sechs Gruppen zu je fünf Mannschaften. Innerhalb jeder Gruppe spielte jede Mannschaft ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen jede andere. Die Gruppensieger qualifizierten sich direkt für die Endrunde der Europameisterschaft.

    In der 3. Qualifikationsrunde ermittelten die sechs Gruppenzweiten und die vier besten Gruppendritten in Entscheidungsspielen die restlichen fünf Endrunden-Teilnehmer. Für die Berechnung der besten Gruppendritten fanden dabei nur die Begegnungen gegen den Ersten, Zweiten und Vierten der jeweiligen Gruppe Berücksichtigung.

    1. QualifikationsrundeBearbeiten

    Die 1. Qualifikationsrunde wurde am 9. Oktober 2006 in der UEFA-Zentrale in Nyon ausgelost. Die Gastgeber der Miniturniere sind fett markiert.[1]

    Gruppe A1 Gruppe A2 Gruppe A3 Gruppe A4 Gruppe A5
    Kroatien  Kroatien Israel  Israel Slowakei  Slowakei Rumänien  Rumänien Wales  Wales
    Nordirland  Nordirland Bosnien und Herzegowina  B.-Herzegowina Malta  Malta Estland  Estland Kasachstan  Kasachstan
    Georgien  Georgien Lettland  Lettland Luxemburg  Luxemburg Aserbaidschan  Aserbaidschan Faroer  Färöer
    Turkei  Türkei Armenien  Armenien Litauen  Litauen Bulgarien  Bulgarien Mazedonien 1995  Mazedonien

    Gruppe A1Bearbeiten

    Turnier in der Türkei. Nordirland wurde aufgrund des direkten Vergleichs Turniersieger.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Nordirland  Nordirland  3  2  0  1 009:200  +7 06
     2. Turkei  Türkei  3  2  0  1 011:200  +9 06
     3. Kroatien  Kroatien  3  2  0  1 009:600  +3 06
     4. Georgien  Georgien  3  0  0  3 000:190 −19 00
    18.11.2006 Adana Nordirland Türkei 0:1
    Mersin Kroatien Georgien 6:0
    20.11.2006 Adana-Mersin Georgien Nordirland 0:4
    Tarsus-Mersin Kroatien Türkei 2:1
    23.11.2006 Adana Türkei Georgien 9:0
    Tarsus-Mersin Nordirland Kroatien 5:1

    Gruppe A2Bearbeiten

    Turnier in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina).

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Israel  Israel  3  3  0  0 009:200  +7 09
     2. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina  3  1  1  1 007:700  ±0 04
     3. Armenien  Armenien  3  1  1  1 002:200  ±0 04
     4. Lettland  Lettland  3  0  0  3 001:800  −7 00
    18.11.2006 B.-Herzegowina Armenien 1:1
    Israel Lettland 3:0
    20.11.2006 Lettland B.-Herzegowina 1:4
    Israel Armenien 1:0
    23.11.2006 Armenien Lettland 1:0
    B.-Herzegowina Israel 2:5

    Gruppe A3Bearbeiten

    Turnier in Luxemburg.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Slowakei  Slowakei  3  3  0  0 015:000 +15 09
     2. Luxemburg  Luxemburg  3  1  1  1 005:700  −2 04
     3. Litauen  Litauen  3  0  2  1 001:400  −3 02
     4. Malta  Malta  3  0  1  2 002:120 −10 01
    18.11.2006 Junglinster Slowakei Luxemburg 4:0
    Monnerich Malta Litauen 0:0
    20.11.2006 Mamer Luxemburg Malta 4:2
    Ettelbruck Slowakei Litauen 3:0
    23.11.2006 Betzdorf Malta Slowakei 0:8
    Niederanven Litauen Luxemburg 1:1

    Gruppe A4Bearbeiten

    Turnier in Rumänien.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Rumänien  Rumänien  3  3  0  0 010:100  +9 09
     2. Bulgarien  Bulgarien  3  2  0  1 008:100  +7 06
     3. Aserbaidschan  Aserbaidschan  3  1  0  2 004:900  −5 03
     4. Estland  Estland  3  0  0  3 002:130 −11 00
    18.11.2006 Mogoșoaia Rumänien Aserbaidschan 4:1
    Otopeni Estland Bulgarien 0:5
    20.11.2006 Mogoșoaia Aserbaidschan Estland 3:2
    Chiajna Rumänien Bulgarien 1:0
    23.11.2006 Otopeni Bulgarien Aserbaidschan 3:0
    Mogoșoaia Estland Rumänien 0:5

    Gruppe A5Bearbeiten

    Turnier in Strumica (Mazedonien).

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wales  Wales  3  3  0  0 010:200  +8 09
     2. Kasachstan  Kasachstan  3  2  0  1 003:200  +1 06
     3. Faroer  Färöer  4  1  0  3 008:300  +5 03
     4. Mazedonien 1995  Mazedonien  3  0  0  3 000:140 −14 00
    18.11.2006 Kasachstan Mazedonien 1:0
    Wales Färöer 2:1
    20.11.2006 Färöer Kasachstan 0:1
    Wales Mazedonien 6:0
    23.11.2006 Mazedonien Färöer 0:7
    Kasachstan Wales 1:2

    Damit hatten Israel, Nordirland, Rumänien, die Slowakei und Wales die 2. Qualifikationsrunde erreicht.

    2. QualifikationsrundeBearbeiten

    Die Mannschaften, die sich direkt für die Endrunde qualifiziert haben, sind grün hinterlegt. Die Teilnehmer an der 3. Qualifikationsrunde sind gelb hinterlegt.

    Gruppe 1Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. England  England  8  6  2  0 024:400 +20 20
     2. Spanien  Spanien  8  5  2  1 024:700 +17 17
     3. Tschechien  Tschechien  8  4  2  2 018:140  +4 14
     4. Belarus 1995  Belarus  8  1  1  6 010:270 −17 04
     5. Nordirland  Nordirland  8  0  1  7 002:260 −24 01
    13.05.2007 Gillingham England Nordirland 4:0
    26.05.2007 Coleraine Nordirland Tschechien 1:3
    30.05.2007 Babrujsk Belarus Spanien 0:3
    01.08.2007 Babrujsk Belarus Nordirland 5:0
    26.08.2007 Babrujsk Belarus Tschechien 1:4
    27.10.2007 Walsall England Belarus 4:0
    27.10.2007 Plzeň Tschechien Spanien 2:2
    25.11.2007 Shrewsbury England Spanien 1:0
    16.02.2008 Aranda de Duero Spanien Nordirland 4:0
    06.03.2008 Lurgan Nordirland England 0:2
    17.02.2008 Doncaster England Tschechien 0:0
    26.04.2008 Roudnice Tschechien Nordirland 4:0
    03.05.2008 Madrid Spanien Belarus 6:1
    08.05.2008 Minsk Belarus England 1:6
    08.05.2008 Madrid Spanien Tschechien 4:1
    28.05.2008 Newry Nordirland Spanien 0:3
    26.06.2008 Ludgeřovice Tschechien Belarus 3:1
    25.07.2008 Newry Nordirland Belarus 1:1
    28.09.2008 Prag Tschechien England 1:5
    02.10.2008 Zamora Spanien England 2:2

    Gruppe 2Bearbeiten

    Beim 7:0-Sieg Schwedens in Rumänien erzielte Victoria Svensson alleine fünf Tore, darunter ein Hattrick innerhalb von 13 Minuten.[2]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Schweden  Schweden  8  8  0  0 031:000 +31 24
     2. Italien  Italien  8  6  0  2 023:700 +16 18
     3. Irland  Irland  8  4  0  4 010:140  −4 12
     4. Rumänien  Rumänien  8  1  1  6 008:280 −20 04
     5. Ungarn  Ungarn  8  0  1  7 006:290 −23 01
    01.04.2007 Dublin Irland Ungarn 2:1
    05.05.2007 Debrecen Ungarn Rumänien 3:3
    05.05.2007 Trient Italien Schweden 0:2
    30.05.2007 Dublin Irland Italien 1:2
    16.06.2007 Mogoșoaia Rumänien Schweden 0:7
    20.06.2007 Karlstad Schweden Ungarn 7:0
    25.08.2007 Mogoșoaia Rumänien Irland 0:2
    27.10.2007 Dublin Irland Rumänien 2:1
    27.10.2007 Bük Ungarn Italien 1:3
    31.10.2007 Parma Italien Rumänien 5:0
    16.02.2008 Villacidro Italien Irland 4:1
    23.04.2008 Miskolc Ungarn Irland 0:2
    03.05.2008 Székesfehérvár Ungarn Schweden 0:6
    07.05.2008 Örebro Schweden Italien 1:0
    24.05.2008 Buftea Rumänien Italien 1:6
    28.05.2008 Oradea Rumänien Ungarn 3:1
    25.06.2008 Dublin Irland Schweden 0:5
    27.09.2008 Västerås Schweden Rumänien 2:0
    01.10.2008 Trelleborg Schweden Irland 1:0
    02.10.2008 Montereale Valcellina Italien Ungarn 3:0

    Gruppe 3Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Frankreich  Frankreich  8  7  0  1 031:200 +29 21
     2. Island  Island  8  6  0  2 027:400 +23 18
     3. Slowenien  Slowenien  8  4  0  4 014:240 −10 12
     4. Serbien  Serbien  8  2  0  6 011:240 −13 06
     5. Griechenland  Griechenland  8  1  0  7 007:360 −29 03
    11.04.2007 Valence Frankreich Griechenland 6:0
    05.05.2007 Dravograd Slowenien Serbien 0:5
    30.05.2007 Angoulême Frankreich Slowenien 6:0
    31.05.2007 Athen Griechenland Island 0:3
    16.06.2007 Reykjavík Island Frankreich 1:0
    21.06.2007 Reykjavík Island Serbien 5:0
    25.08.2007 Belgrad Serbien Griechenland 1:2
    26.08.2007 Dravograd Slowenien Island 2:1
    27.10.2007 Belgrad Serbien Frankreich 0:8
    31.10.2007 Dravograd Slowenien Frankreich 0:2
    23.04.2008 Athen Griechenland Frankreich 0:5
    03.05.2008 Belgrad Serbien Slowenien 0:3
    08.05.2008 Saint-Brieuc Frankreich Serbien 2:0
    28.05.2008 Dravograd Slowenien Griechenland 3:1
    28.05.2008 Kragujevac Serbien Island 0:4
    21.06.2008 Reykjavík Island Slowenien 5:0
    26.06.2008 Reykjavík Island Griechenland 7:0
    27.09.2008 Athen Griechenland Serbien 0:5
    27.09.2008 La Roche-sur-Yon Frankreich Island 2:1
    02.10.2008 Athen Griechenland Slowenien 4:6

    Gruppe 4Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Deutschland  Deutschland  8  8  0  0 034:100 +33 24
     2. Niederlande  Niederlande  8  3  3  2 012:120  ±0 12
     3. Schweiz  Schweiz  8  3  2  3 009:160  −7 11
     4. Belgien  Belgien  8  3  1  4 007:150  −8 10
     5. Wales  Wales  8  0  0  8 001:190 −18 00
    12.04.2007 Bochum Deutschland Niederlande 5:1
    05.05.2007 Bulle Schweiz Belgien 1:0
    09.05.2007 Zug Schweiz Niederlande 2:2
    10.05.2007 Haverfordwest Wales Deutschland 0:6
    22.08.2007 Koblenz Deutschland Schweiz 7:0
    26.08.2007 Volendam Niederlande Wales 2:1
    28.10.2007 Lübeck Deutschland Belgien 3:0
    28.10.2007 Rhyl Wales Schweiz 0:2
    31.10.2007 Dessel Belgien Wales 1:0
    01.11.2007 Volendam Niederlande Deutschland 0:1
    17.02.2008 Barry Wales Belgien 0:1
    20.02.2008 Newport Wales Niederlande 0:1
    23.04.2008 Maasmechelen Belgien Niederlande 2:2
    27.04.2008 Ath Belgien Schweiz 3:1
    07.05.2008 Eupen Belgien Deutschland 0:5
    08.05.2008 Oberdorf Schweiz Wales 2:0
    29.05.2008 Kassel Deutschland Wales 4:0
    30.08.2008 Den Haag Niederlande Schweiz 1:1
    27.09.2008 Volendam Niederlande Belgien 3:0
    01.10.2008 Basel Schweiz Deutschland 0:3

    Gruppe 5Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Danemark  Dänemark  8  7  0  1 023:500 +18 21
     2. Ukraine  Ukraine  8  6  1  1 015:300 +12 19
     3. Schottland  Schottland  8  3  1  4 015:700  +8 10
     4. Slowakei  Slowakei  8  2  0  6 005:290 −24 06
     5. Portugal  Portugal  8  0  2  6 004:180 −14 02
    14.04.2007 Senec Slowakei Portugal 2:1
    06.05.2007 Perth Schottland Portugal 0:0
    09.05.2007 Senec Slowakei Ukraine 0:4
    30.05.2007 Mariupol Ukraine Schottland 2:1
    20.06.2007 Mariupol Ukraine Slowakei 5:0
    27.10.2007 Viborg Dänemark Portugal 5:1
    27.10.2007 Senec Slowakei Schottland 0:3
    31.10.2007 Perth Schottland Dänemark 0:1
    16.02.2008 Rio Maior Portugal Slowakei 0:1
    21.02.2008 Abrantes Portugal Ukraine 0:1
    23.04.2008 Senec Slowakei Dänemark 1:4
    27.04.2008 Viborg Dänemark Schottland 2:1
    03.05.2008 Póvoa de Varzim Portugal Schottland 1:4
    08.05.2008 Fão Portugal Dänemark 0:5
    28.05.2008 Perth Schottland Ukraine 0:1
    28.05.2008 Viborg Dänemark Slowakei 6:1
    22.06.2008 Tschernihiw Ukraine Dänemarks 1:0
    27.09.2008 Tschernihiw Ukraine Portugal 1:1
    28.09.2008 Perth Schottland Slowakei 6:0
    01.10.2008 Viborg Dänemark Ukraine 1:0

    Gruppe 6Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Norwegen  Norwegen  8  7  1  0 026:000 +26 22
     2. Russland  Russland  8  6  1  1 025:700 +18 19
     3. Osterreich  Österreich  8  3  0  5 013:180  −5 09
     4. Polen  Polen  8  2  1  5 011:200  −9 07
     5. Israel  Israel  8  0  1  7 003:330 −30 01
    05.05.2007 Freistadt Österreich Polen 0:1
    10.05.2007 Ramat Gan Israel Polen 2:2
    30.05.2007 Tel Aviv Israel Russland 0:6
    16.06.2007 Krasnoarmeisk Russland Polen 3:1
    17.06.2007 Tel Aviv Israel Norwegen 0:3
    21.06.2007 Lillestrøm Norwegen Österreich 3:0
    21.06.2007 Kutno Polen Israel 4:1
    23.08.2007 Anger Österreich Russland 1:5
    26.08.2007 Gleisdorf Österreich Israel 5:0
    27.10.2007 Stavanger Norwegen Russland 3:0
    03.05.2008 Kristiansand Norwegen Israel 7:0
    07.05.2008 Stavanger Norwegen Polen 3:0
    28.05.2008 Kutno Polen Österreich 2:4
    29.05.2008 Krasnoarmeisk Russland Israel 4:0
    21.06.2008 Amstetten Österreich Norwegen 0:4
    25.06.2008 Kutno Polen Norwegen 0:3
    25.06.2008 Bet Sche’an Israel Österreich 0:2
    27.08.2008 Krasnoarmeisk Russland Österreich 3:1
    27.09.2008 Kutno Polen Russland 1:4
    02.10.2008 Krasnoarmeisk Russland Norwegen 0:0

    Liste der GruppendrittenBearbeiten

    Für die Qualifikation der vier besten Gruppendritten sind nur die Spiele gegen den Ersten, Zweiten und Vierten ihrer jeweiligen Gruppe relevant.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte Gruppe
     1. Tschechien  Tschechien  6  2  2  2 011:130  −2 08 1
     2. Schottland  Schottland  6  2  0  4 011:600  +5 06 5
     3. Irland  Irland  6  2  0  4 006:130  −7 06 2
     4. Slowenien  Slowenien  6  2  0  4 005:190 −14 06 3
     5. Schweiz  Schweiz  6  1  2  3 005:160 −11 05 4
     6. Osterreich  Österreich  6  1  0  5 006:180 −12 03 6

    3. QualifikationsrundeBearbeiten

    Die Spiele der 3. Qualifikationsrunde fanden vom 25. bis 30. Oktober 2008 statt. An dieser Runde nahmen die Gruppenzweiten sowie die vier punktbesten Gruppendritten teil. Die vier Gruppendritten wurden den vier punktbesten Gruppenzweiten zugelost, wobei die Gruppenzweiten im Rückspiel Heimrecht hatten. Mannschaften aus der gleichen Gruppe der 2. Qualifikationsrunde durften in der 3. Qualifikationsrunde nicht aufeinandertreffen. Die beiden punktschlechtesten Gruppenzweiten, die Niederlande und Spanien, mussten in jedem Fall gegeneinander antreten. Bei der Auslosung wurde bestimmt, welche Mannschaft im Hinspiel Heimrecht genoss.

    Bei der Auslosung am 6. Oktober 2008 wurden die zehn Mannschaften auf drei Töpfe aufgeteilt:[3]

    • Topf 1: Island, Italien, Russland, Ukraine (vier punktbeste Gruppenzweite)
    • Topf 2: Irland, Schottland, Slowenien, Tschechien (vier punktbeste Gruppendritte)
    • Topf 3: Niederlande, Spanien
    Ergebnis
    26. Oktober 2008 in Dublin
    Irland 1:1 Island
    29. Oktober 2008 in Reykjavík
    Island 3:0 Irland
    Gesamt:
    Irland Irland  1:4 Island  Island
    Ergebnis
    25. Oktober 2008 in Horní Počernice
    Tschechien 0:1 Italien
    29. Oktober 2008 in Gubbio
    Italien 2:1 Tschechien
    Gesamt:
    Tschechien Tschechien  1:3 Italien  Italien
    Ergebnis
    26. Oktober 2008 in Edinburgh
    Schottland 2:3 Russland
    30. Oktober 2008 in Naltschik
    Russland 1:2 Schottland
    Gesamt:
    Schottland Schottland  (a)4:4(a) Russland  Russland
    Ergebnis
    26. Oktober 2008 in Dravograd
    Slowenien 0:3 Ukraine
    30. Oktober 2008 in Tschernihiw
    Ukraine 2:0 Slowenien
    Gesamt:
    Slowenien Slowenien  0:5 Ukraine  Ukraine
    Ergebnis
    25. Oktober 2008 in Madrid
    Spanien 0:2 Niederlande
    30. Oktober 2008 in Volendam
    Niederlande 2:0 Spanien
    Gesamt:
    Spanien Spanien  0:4 Niederlande  Niederlande

    TorschützenlisteBearbeiten

    Diese Liste führt die erfolgreichsten Torschützinnen der Qualifikation auf.

    Rang Spielerin Tore
    1 Island  Margrét Lára Viðarsdóttir 12
    2 Russland  Natalja Mokschanowa 11
    3 Danemark  Merete Pedersen 10
    4 Deutschland  Kerstin Garefrekes 9
    Norwegen  Solveig Gulbrandsen 9
    6 Schweden  Victoria Sandell Svensson 8
    7 Schottland  Julie Fleeting 7
    Niederlande  Manon Melis 7
    Italien  Patrizia Panico 7
    Danemark  Maiken With Pape 7
    Slowenien  Mateja Zver 7

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. uefa.com: Großes Ziel Finnland
    2. uefa.com: Spielbericht
    3. uefa.com: Frauen fiebern Auslosung entgegen

    WeblinksBearbeiten