Hamweddel

Gemeinde in Deutschland

Hamweddel ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Legan, Heidkaten, Knebelshorst, Hennstedt, Kollmoor, Stöfsandkate, Voßberg und Wisbrook liegen im Gemeindegebiet.[2]

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Hamweddel
Hamweddel
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Hamweddel hervorgehoben

Koordinaten: 54° 12′ N, 9° 37′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Jevenstedt
Höhe: 7 m ü. NHN
Fläche: 9,67 km2
Einwohner: 442 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 46 Einwohner je km2
Postleitzahl: 24816
Vorwahl: 04875
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 071
Adresse der Amtsverwaltung: Meiereistraße 5
24808 Jevenstedt
Website: www.amt-jevenstedt.de
Bürgermeisterin: Monika Sievers (KWG)
Lage der Gemeinde Hamweddel im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Geografie und VerkehrBearbeiten

Hamweddel liegt etwa 17 km südlich von Rendsburg im Naturpark Aukrug. Die Gemeinde liegt zwischen dem Nord-Ostsee-Kanal und der Bundesstraße 77 von Rendsburg nach Itzehoe.

Zu Hamweddel gehören die beiden Ortsteile Heidkaten und Legan.

Schulbusse fahren nach Jevenstedt zur Grund- und Hauptschule „Schule an der Jevenau“ und zur Grund- und Realschule in Todenbüttel.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde um 1500 gegründet. Der Name bedeutet „Waldfurt“.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Seit der Kommunalwahl 2013 hat die Wählergemeinschaft KWG alle neun Sitze in der Gemeindevertretung.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Von Silber und Rot im Wellenschnitt schräglinks geteilt. Oben ein rotes Wagenrad, unten drei silberne Laubbäume.“[3]

WirtschaftBearbeiten

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt, die meisten Höfe betreiben Milchwirtschaft. Es gibt in Hamweddel vier Vollerwerbsbetriebe.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hamweddel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2019 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 4: Groß Sarau - Holstenniendorf. 1. Aufl. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2004, ISBN 978-3-926055-75-0, S. 109 (dnb.de [abgerufen am 1. Mai 2020]).
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein