Hauptmenü öffnen

Oldenbüttel

Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Oldenbüttel
Oldenbüttel
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Oldenbüttel hervorgehoben
Koordinaten: 54° 10′ N, 9° 27′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Mittelholstein
Höhe: 3 m ü. NHN
Fläche: 7,97 km2
Einwohner: 252 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 25557, 24797
Vorwahlen: 04872, 04332
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 119
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 15
24594 Hohenwestedt
Website: www.gemeinde-oldenbuettel.de
Bürgermeister: Carsten Ohlrogge (KWG)
Lage der Gemeinde Oldenbüttel im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Oldenbüttel ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Bokelhoop und Bokhorst liegen im Gemeindegebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und VerkehrBearbeiten

Oldenbüttel liegt etwa 20 km östlich von Heide auf beiden Seiten des Nord-Ostsee-Kanals, das Ortszentrum liegt auf dem Südufer. Etwa 15 km westlich verläuft die Bundesautobahn 23 von Hamburg nach Heide.

Im Nordteil der Gemeinde verläuft der Gieselaukanal, der 1937 als Verbindung zwischen dem Nord-Ostsee-Kanal und der Eider gebaut wurde.

GeschichteBearbeiten

Siedlungshistorisch gehört Oldenbüttel zu den Büttel-Ortschaften.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Die Wählergemeinschaft KWG hat seit der Kommunalwahl 2013 alle neun Sitze in der Gemeindevertretung.[2]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Von Blau und Grün durch zwei silberne Wellenbalken leicht gesenkt geteilt, oben eine silbern-schwarze Kettenfähre, unten drei silberne Häuser 2 : 1.“[3]

Die drei Häuser symbolisieren die drei Ortsteile Bokelhoop, Bokhorst und Oldenbüttel.

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oldenbüttel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Sitzverteilung nach Kommunalwahl 2013 (Memento des Originals vom 8. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.amt-mittelholstein.de
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein