Haale ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Nienrade, Marsch, Lust, Knüll, Steinberg, Saaland, Oland, Wettersberg und Koppelreihe liegen im Gemeindegebiet.[2]

Wappen Deutschlandkarte
Haale
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Haale hervorgehoben
Basisdaten
Koordinaten: 54° 10′ N, 9° 33′ OKoordinaten: 54° 10′ N, 9° 33′ O
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Jevenstedt
Höhe: 8 m ü. NHN
Fläche: 13,03 km2
Einwohner: 525 (31. Dez. 2023)[1]
Bevölkerungsdichte: 40 Einwohner je km2
Postleitzahl: 24819
Vorwahl: 04874
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 068
Adresse der Amtsverwaltung: Meiereistraße 5
24808 Jevenstedt
Website: www.amt-jevenstedt.de
Bürgermeister: Bernd Holm (KWG)
Lage der Gemeinde Haale im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Geografie und Verkehr Bearbeiten

Haale liegt 16 km südwestlich von Rendsburg am Südufer des Nord-Ostsee-Kanals. Östlich verläuft die Bundesstraße 77 von Rendsburg nach Itzehoe. Im Westen der Gemeinde verläuft die Haaler Au. Dort liegen Teile des NATURA 2000-Gebietes FFH-Gebiet Haaler Au und des europäischen Vogelschutzgebietes Haaler Au,[3] als auch Teile des FFH-Teilgebietes Haaler Gehege des FFH-Gebietes Wälder der nördlichen Itzehoer Geest.

Politik Bearbeiten

Gemeindevertretung Bearbeiten

Bei der Kommunalwahl am 14. Mai 2023 wurden insgesamt neun Sitze vergeben. Diese fielen erneut alle an die Kommunale Wählergemeinschaft Haale. Die Wahlbeteiligung betrug 58,0 %.[4]

Wappen Bearbeiten

Blasonierung: „Über rotem Flachzinnenschildfuß in Silber eine eingebogene gestürzte blaue Spitze, darin drei silberne fliegende Vögel.“[5]

Wirtschaft Bearbeiten

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Persönlichkeiten Bearbeiten

  • Der Heimatdichter Timm Kröger (1844–1918) und sein Neffe, der kaiserliche Baurat und Kirchenbaumeister Jürgen Kröger (1856–1928), wurden in Haale geboren.
  • Der Maler, Zeichner, Bildhauer und Architekt Ingo Kühl (* 1953) arbeitete als freier Mitarbeiter 1976–1982 im Architekturbüro Dr. Jüchser & Ressel in Haale.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Haale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2023 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 4: Groß Sarau - Holstenniendorf. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2004, ISBN 978-3-926055-75-0, S. 72 (dnb.de [abgerufen am 1. Mai 2020]).
  3. Managementplan Haaler Au - FFH-Gebiet und Vogelschutzgebiet. Karte 1a - Übersicht. In: Landesportal Schleswig-Holstein. Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, 5. August 2011, abgerufen am 24. Januar 2022.
  4. wahlen-sh.de
  5. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein