Hauptmenü öffnen
Bayernliga 2016/17
Logo des BFV
Meister VfB Eichstätt (Nord)
SV Pullach (Süd)
Aufsteiger VfB Eichstätt (Nord)
FC Unterföhring (Süd)
FC Pipinsried (Süd)
Relegation ↑ Viktoria Aschaffenburg (Nord)
FC Pipinsried (Süd)
Relegation ↓ 1. SC Feucht (Nord)
SV Erlenbach am Main (Nord)
SV Alemannia Haibach (Nord)
BCF Wolfratshausen (Süd)
TSV Landsberg (Süd)
SSV Jahn Regensburg II (Süd)
TSV Bogen (Süd)
Absteiger VfL Frohnlach (Nord)
SV Alemannia Haibach (Nord)
1. SC Feucht (Nord)
FC Gundelfingen (Süd)
SSV Jahn Regensburg II (Süd)
TSV Bogen (Süd)
Mannschaften 2 × 18
Spiele 612
Tore 1.868  (ø 3,05 pro Spiel)
Zuschauer 178.225  (ø 291 pro Spiel)
Torschützenkönig Fabian Eberle (VfB Eichstätt) (Nord)
Orhan Akkurt (SV Heimstetten) (Süd)
Bayernliga 2015/16
Regionalliga Bayern 2016/17
5 Staffeln der
Landesliga Bayern

Die Saison 2016/17 der Bayernliga war die 73. Spielzeit der Fußball-Bayernliga und die neunte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Seit dem Inkrafttreten der Spielklassenreform zur Saison 2012/13 bildet die Bayernliga den Unterbau der neu eingeführten Regionalliga Bayern.

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

  • Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Für den Aufstieg in die Regionalliga Bayern sind die Meister der beiden Staffeln sportlich qualifiziert. Die Zweitplatzierten bestreiten eine Relegationsrunde mit dem 15. und 16. der Regionalliga Bayern um mindestens einen Startplatz in der Regionalliga.
  • Abstieg aus der Bayernliga
Die Letztplatzierten jeder Staffel steigen in die Landesligen ab. Die 15., 16. und 17. der beiden Staffeln sowie der punktquotientschlechtere 14. der beiden Staffeln spielen mit den fünf Vizemeister der Landesligen in einer Relegationsrunde mindestens drei weitere Startplätze in der Bayernliga aus.
  • Aufstieg in die Bayernliga
Die Meister der fünf Landesliga-Staffeln Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost steigen direkt in die Bayernliga auf. Die fünf Vizemeister der Landesligen spielen in einer Relegationsrunde mit den 15., 16. und 17. der beiden Bayernliga-Staffeln sowie dem schlechter platzierte 14. der beiden Staffeln mindestens drei weitere Startplätze in der Bayernliga aus.

Teilnehmer und StaffeleinteilungBearbeiten

Für die Spielzeit 2016/17 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

  • der Sieger der Entscheidungsspiele um den letzten freien Platz in der Bayernliga:

Da vier der sechs Aufsteiger aus den Landesligen (Ansbach, Neumarkt, Ammerthal und Würzburger Kickers II) sowie zwei der drei Absteiger aus der Regionalliga Bayern (Aschaffenburg und Amberg) geographisch eindeutig dem Norden zuzuordnen sind, wurde Jahn Regensburg II von der Bayernliga Nord in die Bayernliga Süd versetzt, damit in beiden Staffeln 18 Vereine spielen. Der für eine Versetzung in die Südstaffel ebenfalls in Frage gekommene oberbayerische VfB Eichstätt blieb auf eigenen Wunsch in der Nordstaffel.[1]

Staffel NordBearbeiten

Bayernliga Nord 2016/17
 
Meister VfB Eichstätt
Aufsteiger VfB Eichstätt
Relegation ↑ Viktoria Aschaffenburg
Relegation ↓ 1. SC Feucht
SV Erlenbach am Main
SV Alemannia Haibach
Absteiger VfL Frohnlach
SV Alemannia Haibach
1. SC Feucht
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 926  (ø 3,03 pro Spiel)
Zuschauer 94.377  (ø 308 pro Spiel)
Torschützenkönig Fabian Eberle (VfB Eichstätt)
Vereine der Bayernliga, Staffel Nord 2016/17

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfB Eichstätt  34  22  7  5 083:340 +49 73
 2. Viktoria Aschaffenburg (A)  34  20  9  5 083:340 +49 69
 3. TSV Aubstadt  34  20  8  6 069:300 +39 68
 4. TSV Großbardorf  34  19  7  8 059:290 +30 64
 5. ASV Neumarkt (N)  34  20  4  10 053:300 +23 64
 6. SC Eltersdorf1  34  14  7  13 058:560  +2 49
 7. 1. FC Sand1  34  13  10  11 052:460  +6 49
 8. DJK Ammerthal (N) 1  34  13  9  12 054:540  ±0 48
 9. Würzburger Kickers II (N) 1 2  34  14  9  11 047:390  +8 48
10. FC Amberg (A)  34  11  11  12 055:510  +4 44
11. DJK Don Bosco Bamberg  34  12  7  15 043:480  −5 43
12. Würzburger FV  34  12  7  15 043:580 −15 43
13. SpVgg Ansbach 09 (N)  34  12  6  16 061:640  −3 42
14. SpVgg SV Weiden  34  11  8  15 036:580 −22 41
15. 1. SC Feucht  34  10  7  17 035:490 −14 37
16. SV Erlenbach am Main  34  7  7  20 029:790 −50 28
17. SV Alemannia Haibach  34  6  7  21 043:700 −27 25
18. VfL Frohnlach  34  3  4  27 023:970 −74 13
  • Aufsteiger in die Regionalliga Bayern 2017/18
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
  • Absteiger in die Landesligen 2017/18
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga Bayern 2015/16
    (N) Aufsteiger aus der Landesligen 2015/16
    1 Bei Punktgleichheit zählt gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes der direkte Vergleich.
    2 Nach einer Selbstanzeige wegen Verstoßes gegen die U23-Regelung werden neben einer Spielumwertung der 2. Mannschaft der Würzburger Kickers durch das Sportgericht Bayern gemäß § 77 der Verbandsregeln drei Punkte abgezogen.[2]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2016/17                                    
    FC Amberg 2:3 1:1 2:0 3:2 4:2 1:0 2:2 3:0 2:2 2:1 1:2 6:0 1:2 1:3 2:7 0:1 5:2
    Viktoria Aschaffenburg 3:3 1:4 1:0 5:0 6:1 4:1 2:1 1:1 1:0 3:0 4:0 3:1 8:0 2:2 2:3 4:0 2:1
    VfB Eichstätt 1:1 2:0 3:2 6:0 4:0 3:0 0:0 4:3 1:0 0:0 2:0 5:0 3:1 6:3 3:1 0:1 3:1
    TSV Großbardorf 0:0 1:1 3:0 1:0 2:0 1:1 0:1 2:0 1:1 3:2 3:0 4:0 5:2 2:0 3:1 1:0 2:0
    SpVgg SV Weiden 2:0 0:0 1:1 1:0 2:0 3:1 0:2 1:1 2:5 2:0 1:3 1:4 3:0 2:0 2:1 0:1 1:2
    SV Alemannia Haibach 3:1 0:2 2:2 1:2 3:0 3:4 2:3 1:2 0:2 5:0 2:1 2:2 4:1 0:2 0:2 0:0 1:1
    SC Eltersdorf 2:1 0:3 1:0 3:1 3:0 4:2 0:0 4:1 1:2 2:3 0:0 6:0 2:1 3:1 0:5 1:2 0:3
    TSV Aubstadt 3:0 4:2 2:3 1:1 4:0 0:0 2:2 1:1 5:0 2:0 1:2 2:0 1:0 1:1 5:2 3:2 1:0
    1. FC Sand 1:1 2:3 0:1 2:1 0:0 3:1 0:1 2:1 4:1 2:1 0:1 6:1 3:0 3:0 3:1 1:0 2:0 3
    1. SC Feucht 4:3 0:2 2:1 0:0 0:0 0:0 2:0 0:3 2:0 0:1 2:0 1:2 2:1 0:1 3:0 0:1 0:1
    DJK Don Bosco Bamberg 0:0 2:1 1:4 0:2 0:1 3:0 3:2 3:2 3:1 1:1 4:0 1:1 3:1 1:1 2:2 1:0 0:1
    Würzburger FV 0:0 0:1 3:5 0:1 1:1 3:0 3:3 1:3 1:1 3:0 2:0 1:2 1:0 1:3 1:1 0:1 2:1
    SV Erlenbach am Main 0:0 0:0 0:2 0:4 0:2 1:0 0:1 0:2 1:2 2:1 0:2 0:3 4:0 1:1 1:1 1:3 1:1
    VfL Frohnlach 1:1 0:8 0:6 0:5 1:3 0:4 1:1 0:3 1:1 3:0 0:3 0:3 5:0 1:1 0:1 0:1 1:2
    DJK Ammerthal 0:1 0:0 1:2 4:2 3:0 2:1 2:2 0:4 2:2 1:0 2:1 6:1 3:1 4:0 1:3 0:1 1:1
    SpVgg Ansbach 09 0:4 1:3 2:1 1:1 2:2 3:3 0:3 0:1 3:0 4:1 2:1 2:3 1:2 4:0 2:1 1:4 0:2
    ASV Neumarkt 0:1 1:1 1:4 0:1 4:0 2:0 3:1 0:2 1:1 2:1 1:0 1:1 4:1 3:0 5:0 2:1 4:0
    Würzburger Kickers II 1:0 1:1 0:0 1:2 1:1 4:0 0:3 2:1 1:1 0:0 0:0 6:0 3:0 3:0 1:2 2:1 2:1
    3 Nach einer Selbstanzeige wegen Verstoßes gegen die U23-Regelung wird die Begegnung zwischen Sand und Würzburg vom 2. Spieltag durch das Sportgericht Bayern gemäß § 29 den Verbandsregeln nachträglich mit 2:0 gewertet. Das ursprüngliche Ergebnis lautete 0:2.[2]

    StadienBearbeiten

    Name Stadt Verein Kapazität
    Stadion am Schönbusch Aschaffenburg Viktoria Aschaffenburg 8.000
    Stadion Deininger Weg Neumarkt ASV Neumarkt 8.000
    Sparda Bank-Stadion Weiden SpVgg SV Weiden 7.600
    Stadion am Schanzl Amberg FC Amberg 7.000
    Pigrol-Sportpark Ansbach SpVgg Ansbach 09 5.000
    Willi-Schillig-Stadion Ebersdorf-Frohnlach VfL Frohnlach 5.000
    Stadion am Hohen Kreuz Haibach SV Alemannia Haibach 5.000
    Waldstadion Feucht 1. SC Feucht 3.500
    Bioenergie-Arena Großbardorf TSV Großbardorf 3.500
    Sepp-Endres-Sportanlage Würzburg Würzburger FV 3.500
    Schulstadion Aubstadt TSV Aubstadt 3.000
    Rudi-Ziegler-Sportanlage Bamberg DJK Don Bosco Bamberg 3.000
    Westparkstadion Eichstätt VfB Eichstätt 3.000
    Waldstadion Erlenbach am Main SV Erlenbach am Main 3.000
    Sportzentrum am Hubland, Platz 3 Würzburg Würzburger Kickers II 3.000
    Sportanlage Langenau Erlangen-Eltersdorf SC Eltersdorf 2.500
    Seestadion Sand am Main 1. FC Sand 2.500
    Sportgelände Pürschläger Weg Ammerthal DJK Ammerthal 1.500

    Staffel SüdBearbeiten

    Bayernliga Süd 2016/17
     
    Meister SV Pullach
    Aufsteiger FC Unterföhring
    FC Pipinsried
    Relegation ↑ FC Pipinsried
    Relegation ↓ BCF Wolfratshausen
    TSV Landsberg
    SSV Jahn Regensburg II
    TSV Bogen
    Absteiger FC Gundelfingen
    SSV Jahn Regensburg II
    TSV Bogen
    Mannschaften 18
    Spiele 306
    Tore 942  (ø 3,08 pro Spiel)
    Zuschauer 83.848  (ø 274 pro Spiel)
    Torschützenkönig Orhan Akkurt (SV Heimstetten)
    Vereine der Bayernliga, Staffel Süd 2016/17
    Tabellenführer
     
    Tabellenletzter
     

    TabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SV Pullach4  34  21  10  3 073:320 +41 73
     2. FC Unterföhring  34  21  6  7 062:420 +20 69
     3. FC Pipinsried  34  18  9  7 055:380 +17 63
     4. TSV Schwabmünchen  34  17  9  8 054:430 +11 60
     5. TSV Dachau 1865  34  18  6  10 056:490  +7 60
     6. DJK Vilzing5  34  14  10  10 047:480  −1 52
     7. SV Heimstetten5  34  15  7  12 068:520 +16 52
     8. SV Kirchanschöring  34  13  9  12 040:390  +1 48
     9. 1. FC Sonthofen  34  12  11  11 055:440 +11 47
    10. TSV 1896 Rain (A)  34  13  7  14 064:580  +6 46
    11. FC Ismaning (N)  34  10  12  12 052:520  ±0 42
    12. TSV 1874 Kottern  34  10  9  15 064:720  −8 39
    13. SpVgg Hankofen-Hailing  34  8  11  15 036:570 −21 35
    14. BCF Wolfratshausen5  34  10  4  20 044:660 −22 34
    15. TSV Landsberg5  34  9  7  18 046:650 −19 34
    16. SSV Jahn Regensburg II (U)  34  10  3  21 053:560  −3 33
    17. TSV Bogen  34  8  7  19 034:620 −28 31
    18. FC Gundelfingen (N)  34  6  9  19 039:670 −28 27
  • Aufsteiger in die Regionalliga Bayern 2017/18
  • Aufsteiger nach Teilnahme an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
  • Absteiger in die Landesligen 2017/18
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga Bayern 2015/16
    (N) Aufsteiger aus der Landesligen 2015/16
    (U) Staffelwechsel aus dem Norden in den Süden
    4 Der SV Pullach verzichtet auf den Aufstieg in die Regionalliga.[3]
    5 Bei Punktgleichheit zählt gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes der direkte Vergleich.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2016/17                                    
    TSV 1896 Rain 2:3 3:1 2:0 3:0 4:1 1:2 2:2 1:4 1:0 2:2 2:1 0:1 2:3 4:1 3:0 2:2 2:0
    SV Pullach 1:0 4:3 1:2 0:1 5:2 3:1 1:0 2:1 2:2 2:1 2:0 3:0 5:1 1:1 2:2 3:0 5:1
    1. FC Sonthofen 2:2 2:3 0:2 2:1 0:0 1:3 5:0 1:2 2:2 1:1 1:2 5:1 2:0 4:1 3:0 2:1 2:0
    FC Unterföhring 5:1 1:4 3:1 0:4 1:1 2:1 1:1 2:1 3:2 1:1 1:0 2:2 3:2 1:0 2:0 3:2 1:2
    SV Heimstetten 0:0 2:2 4:2 0:2 2:1 2:2 3:0 5:0 4:3 0:1 4:4 5:1 2:0 1:2 0:0 4:0 2:2
    SV Kirchanschöring 3:0 1:2 1:1 2:0 3:2 0:0 2:0 0:2 0:1 0:0 2:1 0:0 3:0 1:0 2:0 3:1 3:1
    TSV Dachau 1865 5:2 2:1 1:1 1:3 3:1 1:0 2:4 2:1 0:2 3:2 1:3 2:4 2:1 1:1 1:0 0:1 0:0
    SpVgg Hankofen-Hailing 2:2 0:0 0:2 2:0 1:0 2:0 1:2 1:1 3:1 0:3 1:2 1:1 2:1 1:2 2:1 2:2 1:1
    FC Pipinsried 2:0 0:0 0:1 1:2 2:1 1:0 3:1 2:0 1:1 2:2 2:1 1:0 2:1 1:0 3:2 0:0 3:2
    TSV 1874 Kottern 4:2 0:2 2:2 1:1 4:1 0:0 4:2 4:1 2:3 1:4 3:1 1:3 2:1 1:1 2:7 1:1 0:1
    DJK Vilzing 0:0 0:5 1:0 2:2 3:2 2:1 1:4 4:2 1:1 3:2 4:1 0:0 1:4 1:0 1:0 3:2 0:1
    BCF Wolfratshausen 1:3 0:2 0:0 1:3 0:3 1:2 1:2 2:1 2:2 4:2 0:1 0:5 2:1 0:1 3:1 2:1 1:1
    TSV Schwabmünchen 2:1 1:1 2:0 2:0 0:2 1:1 1:1 3:0 1:0 1:3 1:0 1:0 2:2 4:0 2:0 3:2 1:1
    TSV Landsberg 3:2 1:1 0:0 1:2 3:1 1:0 0:2 0:0 0:5 1:1 0:1 1:2 3:1 3:3 2:1 3:1 2:2
    TSV Bogen 1:6 0:2 1:1 0:3 1:2 2:4 0:1 0:0 1:1 5:2 1:0 1:0 0:2 2:1 2:5 0:1 1:2
    SSV Jahn Regensburg II 0:3 0:1 0:2 1:3 1:2 5:0 0:1 1:2 0:1 2:1 4:0 0:2 6:1 4:1 3:1 4:1 0:3
    FC Gundelfingen 1:2 0:0 0:2 0:3 1:2 0:0 1:2 4:1 2:3 1:6 1:1 5:1 0:3 0:3 1:0 0:0 2:2
    FC Ismaning 3:2 2:2 1:1 0:2 3:3 0:1 1:2 0:0 1:1 6:1 2:0 4:3 0:1 4:0 1:2 1:3 1:2

    Relegationsrunde zur BayernligaBearbeiten

    In der Relegationsrunde zur Bayernliga ermittelten die fünf Vizemeister der Landesliga, sowie die Tabellen-17., Tabellen-16., Tabellen-15. und der punktquotientschlechtere Tabellen-14. der beiden Bayernliga-Staffeln sechs Teilnehmer an der Bayernliga in der folgenden Spielzeit in vier regionalen Gruppen mit je einem Freilos in der ersten Runde.[4] Die Sieger der jeweiligen zweiten Runde spielen in der kommenden Saison in der Bayernliga. Die Verlierer der 2. Runde ermitteln in einer 3. Runde die letzten beiden Bayernliga-Teilnehmer.[5]

    Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Relegationsspiele:

    Die Auslosung ergab folgende Spiele:

    Regionale Gruppe NordwestBearbeiten

    Erste Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    24.5./27.5. SpVgg Jahn Forchheim 6:2   SV Alemannia Haibach 4:0 (2:0) 2:2 (2:1)
    Zweite Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    31.5./3.6. SpVgg Jahn Forchheim 1:4   SV Erlenbach am Main 0:2 (0:2) 1:2 (0:0)

    Regionale Gruppe NordostBearbeiten

    Erste Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    24.5./27.5. FSV Erlangen-Bruck 3:0   SSV Jahn Regensburg II 2:0 (1:0) 1:0 (0:0)
    Zweite Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    31.5./3.6. FSV Erlangen-Bruck 3:2   1. SC Feucht 3:0 (1:0) 0:2 (0:1)

    Regionale Gruppe SüdwestBearbeiten

    Erste Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    24.5./27.5. Türkspor Augsburg 3:3(a)   TSV Landsberg 2:2 (2:1) 1:1 (0:1)
    Zweite Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    31.5./3.6. TSV Landsberg 1:6   BCF Wolfratshausen 1:1 (1:1) 0:5 (0:2)

    Regionale Gruppe SüdostBearbeiten

    Erste Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    24.5./27.5. SB Chiemgau Traunstein 3:1   SV Donaustauf 2:1 (1:0) 1:0 (0:0)
    Zweite Runde
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    31.5./3.6. SB Chiemgau Traunstein 3:1   TSV Bogen 2:0 (1:0) 1:1 (0:1)

    Dritte RundeBearbeiten

    Begegnung 1
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    6.6./9.6. SpVgg Jahn Forchheim 5:4   1. SC Feucht 1:2 (1:1) 4:2 (2:1)
    Begegnung 2
    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    6.6./9.6. TSV Landsberg 4:3   TSV Bogen 2:2 (1:0) 2:1 (0:1)

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. So sehen die Bayernligen für die neue Spielzeit 2016/17 aus, fupa.net, abgerufen am 18. Juni 2016
    2. a b Kickers II verlieren sechs Punkte. In: mainpost.de. Mainpost, 2. August 2016, abgerufen am 5. August 2016.
    3. Vernünftige Verweigerer sagen Nein zum Aufstieg. In: merkur.de. Münchner Merkur, 25. März 2017, abgerufen am 6. April 2017.
    4. Relegation zur Bayernliga: BFV legt neuen Modus fest. In: fupa.net. FuPa, 8. Mai 2017, abgerufen am 25. Mai 2017.
    5. Sebastian Ziegert: So läuft die Relegation 2017 auf Verbandsebene. In: fupa.net. FuPa, 30. Mai 2017, abgerufen am 31. Mai 2017.