Hauptmenü öffnen
Bayernliga 1987/88
Logo des BFV
Meister SpVgg Unterhaching
Relegation ↑ SpVgg Unterhaching
Absteiger SSV Jahn Regensburg
SV Heidingsfeld
SpVgg Plattling
SC Fürstenfeldbruck
Mannschaften 17
Spiele 272
Tore 880  (ø 3,24 pro Spiel)
Bayernliga 1986/87
2. Bundesliga 1987/88

Die Fußball-Bayernliga 1987/88 war die 10. Spielzeit der vom Bayerischen Fußball-Verband durchgeführten Bayernliga als Amateur-Oberliga. Der Meister der Bayernliga spielte analog zu den Vorjahren in der Aufstiegsrunde gegen die Meister der übrigen Oberligen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, während der Zweitplatzierte zur Teilnahme an der Amateurmeisterschaft berechtigt war. Aus der Bayernliga qualifizierte sich schließlich die SpVgg Unterhaching für die Aufstiegsrunde 1988, in welcher man allerdings hinter dem FSV Mainz 05 und Viktoria Aschaffenburg nur den dritten Platz belegte und so den Aufstieg verpasste.

Während die Meisterschaft am Ende mit 5 Punkten Vorsprung recht deutlich an Unterhaching ging, blieb es im Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag spannend. Durch Siege von Kronach und Amberg fiel der SV Heidingsfeld noch auf einen Abstiegsplatz zurück und musste ebenso wie der SSV Jahn Regensburg, die SpVgg Plattling und der SC Fürstenfeldbruck absteigen. Letzterer war über die ganze Saison hinweg gesehen chancenlos und konnte nur 3 Spiele gewinnen.

Ersetzt wurden sie in der folgenden Saison durch die Mannschaften des SV Türk Gücü München, der SpVgg Weiden, des TSV Schwaben Augsburg und des FC Bayern Hof, die in die Bayernliga aufstiegen. Aus der 2. Bundesliga stieg kein Verein in die Bayernliga ab, wodurch die Anzahl der Mannschaften in der Folgesaison bei 17 blieb.

Fußball-Bayernliga 1987/88

AbschlusstabelleBearbeiten

Platz Verein Spiele Tore Punkte
1. SpVgg Unterhaching 32 75:32 48:16
2. TSV Vestenbergsgreuth (N) 32 57:36 43:21
3. TSV 1860 München 32 72:42 40:24
4. MTV 1881 Ingolstadt (N) 32 57:43 36:28
5. VfL Frohnlach 32 56:49 34:30
6. FC Augsburg 32 57:40 33:31
7. FC Bayern München Amateure 32 46:50 33:31
8. FC Wacker München (N) 32 59:53 32:32
9. TSV Ampfing 32 51:59 32:32
10. 1. FC Schweinfurt 05 32 44:45 31:33
11. SpVgg Landshut 32 46:49 30:34
12. 1. FC Amberg 32 47:52 30:34
13. 1. FC Kronach (N) 32 39:55 30:34
14. SSV Jahn Regensburg 32 42:58 29:35
15. SV Heidingsfeld 32 53:70 29:35
16. SpVgg Plattling 32 59:63 26:40
17. SC Fürstenfeldbruck 32 20:84 8:56
Legende
Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Landesliga
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus der Landesliga

WeblinksBearbeiten