Fußball-Bayernliga 1997/98

Die Saison 1997/98 der Bayernliga war die 53. Spielzeit der Fußball-Bayernliga und die vierte als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Der Meister und Aufsteiger in die Regionalliga wurde der 1. FC Schweinfurt 05 mit acht Punkten Vorsprung auf die SG Quelle Fürth. Die Fürther erreichten dadurch die Relegationsrunde zur Regionalliga Süd, in der sie aber scheiterten und den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga verpassten.

Bayernliga 1997/98
Logo des BFV
Meister 1. FC Schweinfurt 05
Aufsteiger 1. FC Schweinfurt 05
Relegation ↑ SG Quelle Fürth
Relegation ↓ FC Memmingen
Absteiger Würzburger Kickers, TSV 1860 Rosenheim, TSV Landsberg
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 980  (ø 3,2 pro Spiel)
Bayernliga 1996/97
Regionalliga Süd 1997/98
3 Staffeln der
Landesliga Bayern

Die Abstiegsplätze belegten die Würzburger Kickers, der TSV 1860 Rosenheim und der TSV Landsberg. Dem FC Memmingen gelang in der Relegationsrunde mit den Vizemeistern der Landesliga Bayern der Klassenerhalt.

Aus den drei Staffeln der Landesliga Bayern stiegen die SpVgg Bayreuth, der SC 04 Schwabach und der TSV Schwaben Augsburg als jeweilige Staffelsieger auf. Über die Relegationsspiele qualifizierten sich die Amateure des 1. FC Nürnberg als vierter Aufsteiger.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. 1. FC Schweinfurt 05  34  22  7  5 067:310 +36 73
 2. SG Quelle Fürth (A)  34  18  11  5 068:500 +18 65
 3. SG Post/Süd Regensburg  34  19  6  9 070:450 +25 63
 4. SpVgg Jahn Forchheim  34  18  6  10 066:420 +24 60
 5. SpVgg Stegaurach  34  15  10  9 070:500 +20 55
 6. 1. FC Passau  34  17  4  13 062:480 +14 55
 7. SV Lohhof  34  14  8  12 045:460  −1 50
 8. VfL Frohnlach  34  15  4  15 058:580  ±0 49
 9. SpVgg Landshut  34  12  8  14 059:620  −3 44
10. FC Bayern Hof  34  12  6  16 040:640 −24 42
11. FC Starnberg  34  9  14  11 050:440  +6 41
12. SpVgg Weiden  34  11  8  15 040:400  ±0 41
13. TSV Aindling  34  11  8  15 066:710  −5 41
14. 1. SC Feucht (N)  34  10  11  13 040:540 −14 41
15. FC Memmingen  34  11  6  17 049:610 −12 39
16. Würzburger Kickers (N)  34  11  4  19 058:710 −13 37
17. TSV 1860 Rosenheim (N)  34  7  7  20 033:720 −39 28
18. TSV Landsberg (N)  34  6  8  20 039:710 −32 26
  • Aufsteiger in die Regionalliga Süd 1998/99
  • Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Süd 1998/99
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
  • Absteiger in die Landesligen 1998/99
  • (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1996/97
    (A) Absteiger aus der Regionalliga Süd 1996/97

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1997/98                   Hof            
    1. FC Schweinfurt 05 3:1 2:1 1:3 1:0 5:2 4:2 3:0 4:0 2:0 2:0 3:2 4:1 1:0 2:0 3:1 2:0 0:1
    SG Quelle Fürth 0:2 1:3 3:0 1:1 2:1 1:1 1:0 3:2 2:2 1:1 2:1 2:1 2:2 4:0 1:1 3:0 2:0
    SG Post/Süd Regensburg 1:0 2:2 0:4 3:1 2:2 1:0 3:0 0:1 3:1 3:1 4:0 1:0 7:1 0:0 1:4 2:0 4:1
    SpVgg Jahn Forchheim 1:1 2:3 1:2 4:0 2:0 1:1 3:1 5:0 3:0 1:1 4:1 2:4 0:0 2:1 2:1 5:1 3:0
    SpVgg Stegaurach 1:1 4:6 5:2 4:3 3:1 0:2 4:1 5:3 2:0 4:1 0:0 6:3 0:0 2:1 5:1 4:0 1:3
    1. FC Passau 5:1 0:3 1:2 2:1 1:0 1:3 3:0 3:2 5:1 2:0 3:2 4:1 2:0 1:5 4:0 2:0 3:0
    SV Lohhof 1:1 3:4 1:1 4:2 0:0 1:0 0:3 0:1 2:2 0:5 1:0 0:0 1:1 2:0 2:1 3:1 2:0
    VfL Frohnlach 1:1 4:0 0:3 4:0 2:0 0:4 0:1 0:0 1:1 3:1 2:1 5:2 1:0 3:0 4:2 2:1 3:2
    SpVgg Landshut 0:0 0:3 1:0 0:1 0:1 1:1 3:0 6:3 2:2 2:0 1:3 0:2 3:1 4:1 8:2 2:2 5:0
    FC Bayern Hof 0:4 1:2 1:0 1:1 1:4 1:0 1:0 1:0 1:3 4:0 2:0 2:0 1:3 3:3 2:1 2:0 3:2
    FC Starnberg 0:0 1:1 0:0 0:1 2:2 2:1 4:1 4:0 1:1 4:0 0:0 2:2 4:0 2:3 2:0 0:0 2:2
    SpVgg Weiden 2:0 1:2 3:2 0:1 0:0 1:1 1:0 1:3 3:0 1:0 2:0 0:1 3:0 0:1 6:1 0:1 2:2
    TSV Aindling 2:4 2:5 1:2 3:1 2:2 1:1 1:2 0:4 3:3 4:1 2:2 1:1 4:1 5:2 3:2 5:0 3:2
    1. SC Feucht 0:3 0:0 2:2 0:2 0:3 1:0 0:2 3:1 5:0 2:0 1:1 2:1 0:0 3:1 2:1 3:3 3:0
    FC Memmingen 1:1 2:2 2:1 1:3 1:0 1:2 2:1 2:1 3:2 4:0 0:1 0:0 1:4 1:2 0:2 2:0 4:0
    Würzburger Kickers 1:2 5:0 3:5 1:0 1:1 1:2 2:4 2:1 2:2 0:1 2:1 0:1 2:1 2:0 1:0 4:0 6:1
    TSV 1860 Rosenheim 0:2 1:2 1:4 1:1 1:3 3:1 2:1 3:3 2:0 0:1 0:4 0:0 2:1 2:2 2:1 2:1 1:2
    TSV Landsberg 1:2 1:1 2:3 0:1 2:2 0:1 0:1 0:2 0:1 4:1 1:1 0:1 3:1 0:0 3:3 2:2 2:1

    Relegationsrunde zur BayernligaBearbeiten

    Der Tabellen-15. der Bayernliga sowie die Vizemeister der drei Staffeln der Landesliga Bayern spielten nach Beendigung der Saison im K.O.-System zwei weitere Plätze in der Bayernliga aus. Die Sieger der beiden Halbfinalspiele auf neutralem Platz qualifizierten sich zur Teilnahme an der Bayernliga.

    In den Spielen trafen in Donauwörth der Bayernliga-Vertreter FC Memmingen auf den Vizemeister der Landesliga Staffel Nord, der Würzburger FV, und die Landesliga-Vizemeister der Staffeln Mitte, die Amateure des 1. FC Nürnberg, und Süd, der SV Türk Gücü München, in Ingolstadt aufeinander. Der FC Memmingen und die Amateure des 1. FC Nürnberg erreichten zunächst das Finale.

    Ergebnis (6.6.)
    FC Memmingen 2:0 Würzburger FV
    1. FC Nürnberg Amateure 4:2 SV Türk Gücü München

    Da zunächst nur ein freier Startplatz in der Bayernliga zu vergeben war, es aber keinen Absteiger aus der Regionalliga Süd gab, kam ein weiterer Platz hinzu. Somit war das geplante Entscheidungsspiel der beiden Sieger der Halbfinalpartien überflüssig und wurde kurzfristig abgesetzt. Der FC Memmingen verblieb somit in der Bayernliga, während die Amateure des 1. FC Nürnberg der vierte Aufsteiger waren.

    Ergebnis (13.6.)
    FC Memmingen 1-:-1 1. FC Nürnberg Amateure
    1 Die Partie zwischen dem FC Memmingen und den Amateuren des 1. FC Nürnberg wurde kurzfristig abgesetzt, da beide Mannschaften bereits für die Bayernliga in der folgenden Saison teilnahmeberechtigt waren.

    WeblinksBearbeiten