Fußball-Bayernliga 1978/79

Die Fußball-Bayernliga 1978/79 war die erste Spielzeit der vom Bayerischen Fußball-Verband durchgeführten Bayernliga als Amateur-Oberliga.

Bayernliga 1978/79
Logo des BFV
Meister ESV Ingolstadt-Ringsee
Aufsteiger ESV Ingolstadt
Absteiger SpVgg Büchenbach
SB DJK Rosenheim
TSV Hirschaid
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 865  (ø 2,83 pro Spiel)
1. Amateurliga Bayern 1977/78
2. Bundesliga Süd 1978/79
3 Staffeln der
Landesliga Bayern

Der Meister der Bayernliga war zum direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga berechtigt, welchen der ESV Ingolstadt-Ringsee mit einem Punkt Vorsprung auf dem 1. FC Amberg erreichte. Zugleich qualifizierte sich Ingolstadt damit auch für die deutsche Amateurmeisterschafts-Endrunde, in der die Mannschaft das Finale gegen Hertha Zehlendorf gewann.

In die untergeordneten Ligen stiegen die SpVgg Büchenbach, der SB DJK Rosenheim sowie der TSV Hirschaid ab. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison der VfB Helmbrechts aus der Staffel Nord, der 1. FC Herzogenaurach aus der Staffel Mitte sowie der TSV Ampfing aus der Staffel Süd, als jeweiliger Staffelmeister in die Bayernliga auf, während aus der 2. Bundesliga Süd der FC Augsburg dazu kam.

AbschlusstabelleBearbeiten

Bayernliga 1978/79
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ESV Ingolstadt-Ringsee  34  20  9  5 069:280 +41 49:19
 2. 1. FC Amberg  34  18  12  4 063:300 +33 48:20
 3. 1. FC Schweinfurt 05  34  15  11  8 047:380  +9 41:27
 4. FC Bayern München Amateure  34  14  9  11 065:580  +7 37:31
 5. ATS Kulmbach 1861  34  15  7  12 047:520  −5 37:31
 6. FC Bayern Hof (A)  34  13  10  11 050:350 +15 36:32
 7. FC Wacker München  34  11  12  11 063:560  +7 34:34
 8. TSV Trebgast  34  12  10  12 046:490  −3 34:34
 9. 1. FC Haßfurt (M)  34  11  11  12 042:450  −3 33:35
10. TSV 1860 Rosenheim  34  8  16  10 034:360  −2 32:36
11. ASV Neumarkt  34  11  9  14 042:470  −5 31:37
12. VfR Neuburg  34  10  11  13 040:450  −5 31:37
13. FC Würzburger Kickers (A)  34  11  9  14 046:530  −7 31:37
14. FC Vilshofen (N)  34  11  9  14 044:560 −12 31:37
15. FC Memmingen  34  10  9  15 035:460 −11 29:39
16. SpVgg Büchenbach  34  9  9  16 053:660 −13 27:41
17. SB DJK Rosenheim (N)  34  9  9  16 041:620 −21 27:41
18. TSV Hirschaid (N)  34  7  10  17 038:630 −25 24:44
  • Bayerischer Meister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd 1979/80 und Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1979
  • Absteiger in die Landesliga 1979/80
  • (M) Titelverteidiger
    (A) Absteiger aus der 2. Bundesliga Süd 1977/78
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1977/78

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    1978/79           Hof                 Mem      
    01. ESV Ingolstadt-Ringsee 4:1 3:1 3:0 4:1 1:2 3:0 2:1 2:0 1:0 3:1 2:0 2:0 3:1 1:0 5:1 3:0 1:1
    02. 1. FC Amberg 2:2 0:1 2:2 2:0 3:0 3:1 2:0 1:0 3:1 1:1 0:0 3:1 6:1 2:0 3:2 3:0 3:0
    03. 1. FC Schweinfurt 05 0:0 1:1 0:1 0:1 0:0 2:1 1:1 1:1 1:1 1:1 3:1 2:1 4:1 2:1 2:2 2:2 2:1
    04. FC Bayern München Amateure 1:1 1:1 2:1 4:1 1:1 4:3 0:1 3:2 0:1 2:1 3:4 4:0 0:1 6:1 3:3 3:2 3:2
    05. ATS Kulmbach 1861 3:1 0:3 1:1 2:2 0:3 2:0 2:1 2:1 2:0 2:1 1:0 1:0 1:2 1:2 1:2 4:3 1:0
    06. FC Bayern Hof 0:1 2:1 0:1 0:1 1:2 1:1 1:1 3:1 1:1 3:1 2:1 0:0 1:0 2:0 6:0 3:1 1:0
    07. FC Wacker München 2:2 1:1 2:3 1:1 3:2 2:2 5:0 4:0 0:0 1:1 1:0 4:2 1:0 3:0 1:1 1:0 5:2
    08. TSV Trebgast 0:0 1:2 1:0 4:1 2:4 1:0 2:2 2:0 2:2 2:0 0:1 4:2 2:0 3:0 0:1 1:1 3:2
    09. 1. FC Haßfurt 2:2 0:0 1:1 1:0 0:1 1:1 3:2 1:2 2:0 1:0 3:1 3:2 3:1 2:0 0:0 4:1 0:0
    10. TSV 1860 Rosenheim 0:0 0:1 3:1 3:1 1:1 1:1 1:1 0:0 1:3 1:2 1:1 0:0 1:0 2:0 0:3 0:0 0:0
    11. ASV Neumarkt 1:5 0:0 2:1 2:1 1:1 4:2 2:2 4:0 5:1 1:0 1:3 2:3 0:1 0:0 1:0 0:1 2:0
    12. VfR Neuburg 2:1 0:0 1:2 1:3 0:0 1:0 4:2 1:1 1:0 1:1 0:0 2:3 1:1 2:2 2:1 0:0 4:0
    13. Würzburger Kickers 1:0 2:2 0:1 4:1 4:0 0:5 2:1 3:1 1:1 0:2 0:0 2:1 1:1 3:1 1:2 2:0 2:0
    14. FC Vilshofen 2:4 2:1 2:1 1:4 1:1 3:2 6:2 0:1 2:2 1:1 3:1 1:1 3:1 0:0 0:0 3:1 2:1
    15. FC Memmingen 0:0 1:1 1:2 2:2 3:2 0:0 0:1 2:0 0:0 2:1 3:1 0:1 0:0 1:0 2:0 3:0 3:0
    16. SpVgg Büchenbach 1:2 2:4 2:3 3:0 0:1 1:3 2:2 4:4 3:2 3:4 0:1 2:0 1:1 3:0 1:3 1:2 1:1
    17. SB DJK Rosenheim 0:5 0:2 0:1 2:2 2:2 1:0 2:1 1:0 0:1 0:3 3:0 3:1 1:0 1:1 3:1 3:4 2:2
    18. TSV Hirschaid 1:0 1:3 0:2 1:3 2:1 2:1 0:4 2:2 0:0 1:1 0:2 3:1 2:2 3:1 2:1 3:1 3:3

    Bayernliga-MeisterBearbeiten

    1. ESV Ingolstadt
     

    LiteraturBearbeiten

    Kicker-Sportmagazin. Nr. 54. Olympia-Verlag GmbH, 1979, ISSN 0023-1290.