Hauptmenü öffnen

2. Frauen-Bundesliga 2016/17

13. Spielzeit der 2. Bundesliga
2. Frauen-Bundesliga 2016/17
Meister Werder Bremen (Nord)
TSG 1899 Hoffenheim II (Süd)
Aufsteiger Werder Bremen (Nord)
1. FC Köln (Süd)
Absteiger 1. FC Union Berlin, Bramfelder SV (Nord)
TSV Crailsheim, SC Sand II, SV 67 Weinberg (Süd)
Mannschaften 2×12
Spiele 2×132  (davon 264 gespielt)
Tore 992  (ø 3,76 pro Spiel)
Torschützenkönig Agnieszka Winczo (BV Cloppenburg, 25 Tore, Nord)
Annika Eberhardt (TSG 1899 Hoffenheim II, 18 Tore, Süd)
2. Bundesliga 2015/16
Bundesliga 2016/17

Die Saison 2016/17 war die 13. Spielzeit der 2. Bundesliga im Frauenfußball. Die Saison begann am 28. August 2016 und endete mit dem letzten Spieltag am 21. Mai 2017. Die Relegationsspiele gegen den Abstieg waren für den 27./28. Mai und dem 3./4. Juni 2017 angesetzt.[1] Die Meister der beiden Staffeln steigen in die Bundesliga auf, während die jeweils zwei letztplatzierten Mannschaften in die Regionalliga absteigen. Die beiden Drittletzten ermitteln in Hin- und Rückspiel den fünften Absteiger.

Im Norden schaffte Werder Bremen bereits am drittletzten Spieltag den direkten Wiederaufstieg. Im Süden sicherte sich die zweite Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim die Meisterschaft. Da diese nicht aufstiegsberechtigt ist rückt Vizemeister 1. FC Köln nach. Der SC Sand zog seine zweite Mannschaft aus der Liga zurück. Dadurch entfällt die Abstiegsrelegation der Drittletzten.[2]

NordBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Werder Bremen (A)  22  19  2  1 096:190 +77 59
 2. VfL Wolfsburg II  22  17  3  2 076:160 +60 54
 3. BV Cloppenburg  22  16  2  4 066:280 +38 50
 4. FSV Gütersloh 2009  22  13  1  8 053:440  +9 40
 5. Arminia Bielefeld (N)  22  10  2  10 044:540 −10 32
 6. 1. FFC Turbine Potsdam II  22  9  4  9 041:360  +5 31
 7. SV Meppen  22  9  3  10 041:400  +1 30
 8. Blau-Weiß Hohen Neuendorf  22  6  5  11 026:480 −22 23
 9. SV Henstedt-Ulzburg  22  7  1  14 043:550 −12 22
10. Herforder SV  22  7  1  14 034:670 −33 22
11. 1. FC Union Berlin (N)  22  6  0  16 027:600 −33 18
12. Bramfelder SV (N)  22  1  0  21 018:980 −80 03
Stand: Saisonende
  • Meister und Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga 2017/18
  • Absteiger in die Fußball-Regionalliga 2017/18
  • (A) Absteiger aus der Fußball-Bundesliga 2015/16
    (N) Aufsteiger aus der Fußball-Regionalliga 2015/16

    KreuztabelleBearbeiten

    Berlin
    Bielefeld
    Bramfeld
    Bremen
    Cloppenburg
    Gütersloh
    Henstedt-Ulzburg
    Herford
    Hohen Neuendorf
    Meppen
    Potsdam
    Wolfsburg
    Spielstätten 2. Frauen-Bundesliga (Nord) - Saison 2016/17

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2016/17 Nord                        
    1. FC Union Berlin 1:0 0:2 2:5 1:3 2:4 1:4 3:1 1:0 2:4 1:4 0:3
    Arminia Bielefeld 3:2 2:0 2:4 0:4 1:3 3:2 3:4 3:2 3:2 4:4 0:7
    Bramfelder SV 0:3 0:3 1:6 3:6 1:8 0:4 1:3 1:4 1:5 0:1 0:4
    Werder Bremen 7:0 4:1 8:0 2:0 6:1 5:0 9:1 2:2 3:0 3:1 3:1
    BV Cloppenburg 0:2 8:1 4:3 1:4 4:0 5:0 3:1 3:0 2:0 3:1 1:5
    FSV Gütersloh 2009 2:1 2:3 4:1 1:5 0:3 3:0 3:0 3:1 3:2 3:0 0:0
    SV Henstedt-Ulzburg 4:0 2:4 7:0 0:2 0:5 4:6 1:3 4:1 1:4 0:3 2:5
    Herforder SV 4:1 3:0 4:1 0:7 2:4 0:2 1:0 1:2 2:3 1:9 1:4
    Blau-Weiß Hohen Neuendorf 1:0 0:4 3:2 0:4 1:1 0:5 1:5 3:0 2:0 0:0 0:2
    SV Meppen 5:2 1:1 3:1 2:2 0:1 4:0 0:0 1:0 2:2 1:3 1:2
    1. FFC Turbine Potsdam II 0:1 0:1 5:2 3:2 0:3 1:0 1:3 2:2 1:1 0:3 1:0
    VfL Wolfsburg II 4:1 3:0 8:0 2:2 2:2 5:0 2:0 5:0 6:0 6:0 2:1

    SpielstättenBearbeiten

    Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
    Herforder SV Ludwig-Jahn-Stadion 18.400 Werder Bremen Weserstadion Platz 12 03.000
    SV Meppen Hänsch-Arena 16.500 Bramfelder SV Stadion Ellernreihe 02.500
    VfL Wolfsburg II AOK Stadion 05.200 1. FFC Turbine Potsdam II Sportforum in der Waldstadt 02.000
    BV Cloppenburg TimePartner Arena 05.001 Arminia Bielefeld Waldstadion Quelle 02.000
    FSV Gütersloh 2009 Tönnies-Arena 03.562 SV Henstedt-Ulzburg Stadion Schäferkampsweg 01.500
    1. FC Union Berlin Fritz-Lesch-Sportplatz 03.000 Blau-Weiß Hohen Neuendorf Sportanlage Niederheide 01.000

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Polen  Agnieszka Winczo BV Cloppenburg 25
    2 Polen  Agata Tarczyńska VfL Wolfsburg II 20
    3 Deutschland  Sarah Grünheid Arminia Bielefeld 17
    4 Deutschland  Alina Witt SV Henstedt-Ulzburg 16
    5 Deutschland 
    Deutschland 
    Deutschland 
    Giovanna Hoffmann
    Cindy König
    Stefanie Sanders
    Werder Bremen
    Werder Bremen
    Werder Bremen
    14

    SüdBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. TSG 1899 Hoffenheim II (M)  22  18  2  2 067:200 +47 56
     2. 1. FC Köln (A)  22  15  2  5 048:230 +25 47
     3. FSV Hessen Wetzlar  22  14  4  4 038:260 +12 46
     4. VfL Sindelfingen  22  13  1  8 045:310 +14 40
     5. FC Bayern München II  22  11  4  7 034:250  +9 37
     6. 1. FC Saarbrücken  22  9  2  11 036:350  +1 29
     7. 1. FFC Frankfurt II  22  7  5  10 032:410  −9 26
     8. TSV Schott Mainz  22  7  2  13 038:490 −11 23
     9. 1. FFC 08 Niederkirchen (N)  22  7  2  13 023:420 −19 23
    10. SC Sand II (N)  22  5  4  13 027:460 −19 19
    11. SV 67 Weinberg  22  5  2  15 018:450 −27 17
    12. TSV Crailsheim  22  4  4  14 021:440 −23 16
    Stand: Saisonende
  • Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga 2017/18
  • Absteiger in die Fußball-Regionalliga 2017/18
  • (M) 2. Liga-Meister 2015/16
    (A) Absteiger aus der Fußball-Bundesliga 2015/16
    (N) Aufsteiger aus der Fußball-Regionalliga 2015/16

    KreuztabelleBearbeiten

    Crailsheim
    Frankfurt
    Hoffenheim
    Köln
    Mainz
    München
    Niederkirchen
    Saar-
    brücken
    Sand
    Sindelfingen
    Weinberg
    Wetzlar
    Spielstätten 2. Frauen-Bundesliga (Süd) - Saison 2016/17

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2016/17 Süd                        
    TSV Crailsheim 1:1 0:5 0:2 2:1 0:4 1:2 4:0 1:4 0:1 0:0 1:2
    1. FFC Frankfurt II 1:0 1:1 4:2 5:0 0:21 0:1 4:1 5:1 1:2 2:0 2:1
    TSG 1899 Hoffenheim II 4:1 4:0 1:2 4:2 4:2 1:0 3:0 2:1 2:0 1:0 4:0
    1. FC Köln 2:1 4:1 2:1 1:0 1:2 3:0 1:0 2:1 0:1 1:0 1:1
    TSV Schott Mainz 4:1 3:0 2:5 2:3 2:2 2:0 2:3 3:2 1:0 4:1 2:0
    FC Bayern München II 2:0 0:0 1:2 0:4 2:1 0:2 3:1 0:1 3:1 4:0 1:1
    1. FFC 08 Niederkirchen 0:1 4:0 2:7 1:1 2:2 1:0 0:1 3:0 1:2 0:4 0:2
    1. FC Saarbrücken 1:1 4:0 1:4 0:3 2:0 0:1 4:0 5:0 1:2 2:0 1:3
    SC Sand II 1:1 1:1 0:3 0:5 3:0 0:0 4:0 1:5 0:3 3:0 1:1
    VfL Sindelfingen 2:0 5:1 3:4 4:2 4:2 1:3 5:0 1:1 2:1 0:2 1:3
    SV 67 Weinberg 2:3 1:1 0:5 0:4 2:0 1:2 0:4 1:3 2:1 1:4 1:0
    FSV Hessen Wetzlar 3:2 3:2 0:0 3:2 5:3 2:0 2:0 1:0 2:1 2:1 1:0
    1 Ursprünglich gewann Frankfurt das Spiel mit 5:0. Dabei setzte die Mannschaft jedoch drei nicht spielberechtigte Spielerinnen ein. Das Spiel wurde mit 2:0 für München gewertet.

    SpielstättenBearbeiten

    Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
    1. FC Köln Südstadion 14.800 SV 67 Weinberg Lindenhain-Stadion 04.000
    FSV Hessen Wetzlar Stadion Wetzlar 08.000 TSV Schott Mainz Otto-Schott-Sportzentrum 03.000
    1. FC Saarbrücken Stadion Kieselhumes 06.000 FC Bayern München II Sportpark Aschheim 03.000
    1. FFC Frankfurt II Stadion am Brentanobad 05.200 TSG 1899 Hoffenheim II Ensinger Stadion St. Leon 02.000
    VfL Sindelfingen Floschenstadion 05.000 1. FFC 08 Niederkirchen Sportgelände Nachtweide 02.000
    TSV Crailsheim Schönebürgstadion 05.000 SC Sand II Orsay-Stadion 02.000

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland  Annika Eberhardt TSG 1899 Hoffenheim II 18
    2 Deutschland  Jana Beuschlein TSG 1899 Hoffenheim II 15
    3 Deutschland  Carolin Schraa 1. FC Köln 14
    4 Deutschland 
    Deutschland 
    Rebecca Konhäuser
    Marleen Schimmer
    FSV Hessen Wetzlar
    TSV Schott Mainz
    13

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Rahmenterminkalender 2016/2017 festgelegt. In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund, abgerufen am 18. April 2016.
    2. Sand II zieht zurück - Relegation fällt aus. In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund, abgerufen am 15. Mai 2017.