Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

TSV 1874 Kottern

Sportverein aus Kempten im Allgäu

Der TSV 1874 Kottern (auch TSV Kottern-St. Mang) ist ein Sportverein aus dem Kemptener Stadtteil Kottern/Sankt Mang. Der Verein wurde ursprünglich als Turnverein gegründet. Heute verfügt der Verein über weitere Abteilungen für Basketball, Eishockey, Fußball, Handball, Volleyball, Schach, Ringen, Leichtathletik, Jiu Jitsu, Karate und Tennis.

TSV 1874 Kottern
TSV Kottern Logo.png
Basisdaten
Name Turn- und Sportverein
Kottern-St. Mang 1874 e. V.
Sitz Kempten (Allgäu), Bayern
Gründung 1874
Farben rot-blau
Website www.tsv-kottern.de
Erste Mannschaft
Spielstätte Abt-Arena, Durach (Lage)
Plätze 2.000–5.000
Liga Bayernliga, Staffel Süd
2017/18 4. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

FußballBearbeiten

Der Verein stieg 1953 in die 1. Amateurliga Südbayern auf, in der er sich sechs Jahre hielt. Nach Abstieg 1959 gelang der sofortige Wiederaufstieg und es folgten weitere drei Saisonen in der 1. Amateurliga. In der Saison 2012/13 spielte der Verein in der fünftklassigen Bayernliga, stieg am Saisonende jedoch als Tabellenletzter in die Landesliga Bayern Südwest ab. 2015 gelang die Rückkehr in die Bayernliga.

EishockeyBearbeiten

Hauptartikel: Eishockey in Kempten

1951 entstand beim TSV Kottern die erste Eishockeymannschaft in Kempten. 1976 gewann das Team die bayerische Landesligameisterschaft. Ab 1978 firmierte das Team unter EA Kempten-Kottern, spielte ab 1979 in der Regionalliga Süd, ab 1981 in der 2. Liga Süd. Im Sommer 1983 trennte sich die Eishockeyabteilung vom TSV Kottern und wurde unter dem Namen EA Kempten ein eigenständiger Verein. Beim TSV Kottern blieb eine Amateurmannschaft erhalten. Nach dem Ende des Spielbetriebs bei der EAK war ab 2004 die Eishockeyabteilung wieder beim TSV Kottern bis zu deren Auflösung im Jahr 2007.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten