Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Ay liegt am rechten Ufer der Mosel, etwa auf halbem Weg zwischen Metz und Thionville.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde erstmals im Mittelalter als Ayest erwähnt, er ist aber wesentlich älter.

1885 hatte das Dorf 557 Einwohner.

1915–1918 und 1940–1944 trug er den deutschen Namen Aich an der Mosel.

Im Zweiten Weltkrieg wurde von der deutschen Zivilverwaltung der Großteil der französischen Einwohner vertrieben, am 16. November 1944 wurde der Ort wieder von französischen Truppen eingenommen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 726 1.114 1.410 1.252 1.344 1.525 1.558

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Louis Pierson (1846–1934), Gutsbesitzer, Abgeordneter und Bürgermeister von Ay

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ay-sur-Moselle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien