Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Ars-Laquenexy grenzt südwestlich an die Stadt Metz.

GeschichteBearbeiten

Die Ursprünge des Dorfes liegen nahe dem Schloss (Château de Mercy-lès-Metz), das auf das 10. Jahrhundert zurückgeht und auf dem Gelände einer römischen Villa aus dem 3. Jahrhundert errichtet wurde. Der Ort wurde 1552 von Frankreich besetzt und annektiert, was 1648 im Westfälischen Frieden anerkannt wurde.

Von 1871 bis 1918 gehörte das Dorf noch einmal zum Deutschen Reich, Amts- und Umgangssprache blieb aber Französisch.

Von 1915 bis 1918 und von 1940 bis 1944 trug es den eingedeutschten Namen Ars bei Kenchen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 214 209 231 238 300 741 879

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ars-Laquenexy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien