Hauptmenü öffnen

Marcilly-en-Bassigny

französische Gemeinde

GeografieBearbeiten

Marcilly-en-Bassigny liegt rund 37 Kilometer südöstlich der Stadt Chaumont im Südosten des Départements Haute-Marne.

GeschichteBearbeiten

Die Mechanisierung der Landwirtschaft führte zu einer starken Abwanderung im späten 19. Jahrhundert und im 20. Jahrhundert. Marcilly-en-Bassigny war historisch Teil der Bailliage de Langres innerhalb der königlichen Provinz Champagne. Der Ort gehörte von 1793 bis 1801 zum District Langres. Zudem von 1793 bis 1801 zum Kanton Hortes und 1801 bis 2015 zum Kanton Varennes(sur-Amance) (Name ab 1972: Terre-Natale). Von 1972 bis 1987 war die Gemeinde Plesnoy (1968:172 Einwohner) in Marcilly-en-Bassigny eingegliedert.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1793 1800 1806 1831 1866 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 700 516 813 849 732 348 308 405 400 277 234 229 218
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Dorfkirche Saint-Pierre-ès-Liens von 1826 und 1883 (Teile des Chors sind aus dem 13. Jahrhundert)[1]
  • Kapelle Notre-Dame de Presles (Bois Brûlé) aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts[2]
  • Dorfbrunnen Temple de l’Amour
  • mehrere Wegkreuze im Dorf selber und in Dorfnähe

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marcilly-en-Bassigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien