Dampierre (Haute-Marne)

Gemeinde im Département Haute-Marne, Frankreich

Dampierre ist eine französische Gemeinde mit 387 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) im Département Haute-Marne der Region Grand Est (vor 2016: Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Langres und zum Kanton Nogent. Die Einwohner werden Dampierrois genannt.

Dampierre
Dampierre (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haute-Marne (52)
Arrondissement Langres
Kanton Nogent
Gemeindeverband Communauté de communes du Grand Langres
Koordinaten 47° 57′ N, 5° 24′ OKoordinaten: 47° 57′ N, 5° 24′ O
Höhe 342–512 m
Fläche 16,39 km²
Einwohner 387 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 52360
INSEE-Code

Geografie und VerkehrBearbeiten

Dampierre befindet sich am nördlichen Rand des Plateaus von Langres, etwa 30 Kilometer südöstlich von Chaumont. Umgeben wird Dampierre von den Nachbargemeinden Poinson-lès-Nogent im Norden, Chauffourt im Nordosten und Osten, Frécourt im Osten und Südosten, Neuilly-l’Évêque im Südosten und Süden, Changey im Süden, Rolampont im Westen sowie Thivet im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A31.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 320 334 333 340 339 371 362 384
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre
  • Kapelle Saint-Pierre-et-Saint-Paul
  • Festung Dampierre, 1875 bis 1878 erbaut

WeblinksBearbeiten

Commons: Dampierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien