Chalindrey

französische Gemeinde

Chalindrey ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Langres und zum Kanton Chalindrey. In der Gemeinde leben 2.377 Einwohner (Stand: 1. Januar 2021) auf 20,05 km², die Calindriens und Calindriennes genannt werden.

Chalindrey
Chalindrey (Frankreich)
Chalindrey (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haute-Marne (52)
Arrondissement Langres
Kanton Chalindrey
Gemeindeverband Savoir-Faire
Koordinaten 47° 48′ N, 5° 26′ OKoordinaten: 47° 48′ N, 5° 26′ O
Höhe 274–471 m
Fläche 20,05 km²
Einwohner 2.377 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km²
Postleitzahl 52600
INSEE-Code
Website ville-chalindrey.fr

Die Gemeinde erhielt 2022 die Auszeichnung „Drei Blumen“, die vom Conseil national des villes et villages fleuris (CNVVF) im Rahmen des jährlichen Wettbewerbs der blumengeschmückten Städte und Dörfer verliehen wird.[1]

Geografie Bearbeiten

Chalindrey liegt etwa zwölf Kilometer südöstlich von Langres auf dem Plateau von Langres am Fluss Salon. Chalindrey ist ein Eisenbahnknotenpunkt. Insbesondere die Bahnstrecke Paris–Mulhouse führt durch die Gemeinde. Die Schienen führt die Gemeinde daher auch im Wappen.

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Bahnhof, Depot und Lokschuppen von Culmont-Chalindrey
  • Fort du Cognelot (auch: Fort Vercingetorix), 1874–1877, als Reaktion auf den deutsch-französischen Krieg errichtet (seit 2011 als Monument historique eingeschrieben)
  • Kirche Saint-Gengoulf
  • Kapelle Notre-Dame-de-la-Paix
  • Taubenturm aus dem 18. Jahrhundert, seit 1975 als Monument historique eingeschrieben

Weblinks Bearbeiten

Commons: Chalindrey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Chalindrey. Conseil national des villes et villages fleuris, abgerufen am 27. Juni 2023 (französisch).