Kanton Bourbonne-les-Bains

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Bourbonne-les-Bains ist ein französischer Kanton in den Arrondissements Chaumont und Langres, im Département Haute-Marne und in der Region Grand Est; sein Hauptort ist Bourbonne-les-Bains.

Kanton Bourbonne-les-Bains
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Chaumont (8 Gemeinden)
Langres (28 Gemeinden)
Hauptort Bourbonne-les-Bains
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 8.940 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Fläche 567,85 km²
Gemeinden 36
INSEE-Code 5202

Lage des Kantons Bourbonne-les-Bains im
Département Haute-Marne

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Südosten des Départements Haute-Marne.[1]

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten zwölf Gemeinden zum Kanton Bourbonne-les-Bains. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 36. Zu den bisherigen 12 Gemeinden kamen Gemeinden aus den Kantonen Val-de-Meuse (alle 7 Gemeinden), Clefmont (7 der 17 Gemeinden), Terre-Natale (6 der 13 Gemeinden), Laferté-sur-Amance (2 der 11 Gemeinden), Neuilly-l’Évêque (die Gemeinde Frécourt) sowie Nogent (die Gemeinde Is-en-Bassigny).

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 36 Gemeinden mit insgesamt 8940 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 567,85 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Aigremont 21 4,88 4 52002 52400 Langres
Avrecourt 111 7,64 15 52033 52140 Langres
Bourbonne-les-Bains 2.025 65,13 31 52060 52400 Langres
Buxières-lès-Clefmont 26 5,98 4 52085 52240 Chaumont
Celles-en-Bassigny 79 8,94 9 52089 52360 Langres
Chauffourt 197 9,66 20 52120 52140 Langres
Choiseul 78 8,66 9 52127 52240 Chaumont
Clefmont 172 19,56 9 52132 52400 Chaumont
Coiffy-le-Haut 113 9,64 12 52136 52400 Langres
Daillecourt 73 7,40 10 52161 52240 Chaumont
Dammartin-sur-Meuse 196 15,83 12 52162 52140 Langres
Damrémont 197 4,79 41 52164 52400 Langres
Enfonvelle 64 12,32 5 52185 52400 Langres
Frécourt 97 6,23 16 52207 52360 Langres
Fresnes-sur-Apance 148 16,54 9 52208 52400 Langres
Is-en-Bassigny 544 19,44 28 52248 52140 Chaumont
Laneuvelle 62 11,17 6 52264 52400 Langres
Larivière-Arnoncourt 119 20,33 6 52273 52400 Langres
Lavernoy 72 4,54 16 52275 52140 Langres
Lavilleneuve 59 5,12 12 52277 52140 Langres
Le Châtelet-sur-Meuse 153 21,47 7 52400 52400 Langres
Marcilly-en-Bassigny 223 19,58 11 52311 52360 Langres
Melay 251 13,96 18 52318 52400 Langres
Montcharvot 33 3,50 9 52328 52400 Langres
Neuvelle-lès-Voisey 70 5,76 12 52350 52400 Langres
Noyers 86 7,31 12 52358 52240 Chaumont
Parnoy-en-Bassigny 293 40,70 7 52377 52400 Langres
Perrusse 31 5,71 5 52385 52240 Chaumont
Rançonnières 110 8,28 13 52415 52140 Chaumont
Rangecourt 63 6,96 9 52416 52140 Chaumont
Sarrey 378 14,22 27 52461 52140 Langres
Saulxures 128 8,17 16 52465 52140 Langres
Serqueux 391 25,55 15 52470 52400 Langres
Val-de-Meuse 1.846 77,45 24 52332 52140 Langres
Vicq 149 13,83 11 52520 52400 Langres
Voisey 282 31,60 9 52544 52400 Langres
Kanton Bourbonne-les-Bains 8.940 567,85 16 5202 –  – 

Bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone im März 2015 bestand der Kanton Challans aus den zwölf Gemeinden Aigremont, Bourbonne-les-Bains (Hauptort), Coiffy-le-Haut, Damrémont, Enfonvelle, Fresnes-sur-Apance, Larivière-Arnoncourt, Melay, Montcharvot, Parnoy-en-Bassigny, Le Châtelet-sur-Meuse und Serqueux. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 238,64 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5204.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
6.344 6.292 5.671 5.343 4.954 4.543 4-294 4.151

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der drei Kandidatenpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann André Noirot/Mireille Ravenel (beide UMP) gegen Francine Claudon/Lionel Denizet (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 59,80 % (Wahlbeteiligung:54,25 %).[2]

Seit 1945 hatte der Kanton folgende Abgeordnete im Rat des Départements:

Vertreter im conseil général (1) des Départements
Amtszeit Name Partei
1945–1951 Jules Arnould Rad.
1951–1958 Félix Bablon RPF, danach DVD
1958–1976 René Nicolas Rad., danach Rad.
1976–1988 Louis Maignien DVD
1988–1994 Philippe Escudier DVG, danach UDF
1994–2001 Bernard Rocard RPR
2001–2002 André Noirot DL, danach UMP
2002–2015 Philippe Escudier UMP
2015– André Noirot
Mireille Ravenel
UMP/LR

(1) seit 2015 Departementrat

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Karte der neuen Kantone und ihrer Gemeinden; Bourbonne-les-Bains ist Wahlkreis II
  2. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge

WeblinksBearbeiten