Kanton Chalindrey

Der Kanton Chalindrey ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Langres im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Der Hauptort des Kantons ist Chalindrey.

Kanton Chalindrey
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Langres
Hauptort Chalindrey
Einwohner 10.805 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Fläche 492,03 km²
Gemeinden 45
INSEE-Code 5203

Lage des Kantons Chalindrey im
Département Haute-Marne

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 22. März 2015 im Rahmen der Neugliederung der Kantone neu geschaffen.[1] Seine Gemeinden gehörten bis 2015 zu den Kantonen Fayl-Billot (alle 18 Gemeinden), Laferté-sur-Amance (9 der 11 Gemeinden), Longeau-Percey (8 der 24 Gemeinden), Varennes-sur-Amance (6 der 13 Gemeinden), Langres (Culmont und Saint-Vallier-sur-Marne), Neuilly-l’Évêque (Celsoy) und Prauthoy (Grandchamp).

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 45 Gemeinden mit insgesamt 10.805 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 492,03 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Anrosey 122 11,11 11 52013 52500
Arbigny-sous-Varennes 87 9,75 9 52015 52500
Belmont 57 7,36 8 52043 52500
Bize 89 2,09 43 52051 52500
Celsoy 104 5,46 19 52090 52600
Chalindrey 2.432 20,20 120 52093 52600
Champigny-sous-Varennes 115 5,82 20 52103 52400
Champsevraine 736 40,91 18 52083 52500
Chaudenay 345 4,70 73 52119 52600
Chézeaux 74 10,68 7 52124 52400
Coiffy-le-Bas 89 11,44 8 52135 52400
Culmont 526 8,42 62 52155 52600
Farincourt 38 5,06 8 52195 52500
Fayl-Billot 1.311 43,27 30 52197 52500
Genevrières 132 13,07 10 52213 52500
Gilley 67 10,51 6 52223 52500
Grandchamp 79 4,80 16 52228 52600
Grenant 150 13,01 12 52229 52500
Guyonvelle 106 5,34 20 52233 52400
Haute-Amance 962 46,50 21 52242 52600
Heuilley-le-Grand 201 12,20 16 52240 52600
Laferté-sur-Amance 107 8,00 13 52257 52500
Le Pailly 280 7,13 39 52374 52600
Les Loges 134 10,99 12 52290 52500
Maizières-sur-Amance 97 8,00 12 52303 52500
Noidant-Chatenoy 83 5,26 16 52354 52600
Palaiseul 57 5,00 11 52375 52600
Pierremont-sur-Amance 146 16,46 9 52388 52500
Pisseloup 54 3,25 17 52390 52500
Poinson-lès-Fayl 218 12,33 18 52394 52500
Pressigny 199 22,42 9 52406 52500
Rivières-le-Bois 71 7,12 10 52424 52600
Rougeux 107 9,87 11 52438 52500
Saint-Broingt-le-Bois 70 4,52 15 52445 52190
Saint-Vallier-sur-Marne 173 6,56 26 52457 52200
Saulles 47 17,36 3 52464 52500
Savigny 59 6,12 10 52467 52500
Soyers 65 6,00 11 52483 52400
Torcenay 551 8,45 65 52492 52500
Tornay 31 7,36 4 52493 52500
Valleroy 24 3,45 7 52503 52500
Varennes-sur-Amance 265 12,68 21 52504 52400
Velles 63 4,23 15 52513 52500
Violot 67 4,28 16 52539 52600
Voncourt 15 3,49 4 52546 52500
Kanton Chalindrey 10.805 492,03 22 5203 – 

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der drei Kandidatenpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Bernard Gendrot/Véronique Michel (beide DVD) gegen Jean-François Gueniot/Marie Perrin (beide PS) und Fabienne Millot/Gérard Terrillon (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 42,62 % (Wahlbeteiligung:60,79 %).[2]

Vertreter im Departementrat des Départements
Amtszeit Name Partei
2015– Bernard Gendrot
Véronique Michel
DVD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Neuordnung der Kantone im Département Haute-Marne, Artikel 4
  2. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge