Kroger St. Jude International 2001

Das Kroger St. Jude International 2001 war ein Tennisturnier, welches vom 19. bis 25. Februar 2001 in Memphis stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2001 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurde in Rotterdam das ABN AMRO World Tennis Tournament und in Buenos Aires die Copa AT&T gespielt. Ersteres gehören genau wie das Kroger St. Jude International zur Kategorie der ATP International Series Gold, während das Turnier in Buenos Aires zur niedriger dotierten International Series zählte.

Kroger St. Jude International 2001
Datum 19.2.2001 – 25.2.2001
Auflage 26
Navigation 2000 ◄ 2001 ► 2002
ATP Tour
Austragungsort Memphis
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 402
Kategorie International Series Gold
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/24Q/24D
Preisgeld 700.000 US$
Finanz. Verpflichtung 800.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Schweden Magnus Larsson
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte Staaten Justin Gimelstob
Kanada Sébastien Lareau
Sieger (Einzel) Australien Mark Philippoussis
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte Staaten Mike Bryan
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Schwede Magnus Larsson, der in diesem Jahr nicht erneut antrat. Stattdessen siegte der an zwei gesetzte Australier Mark Philippoussis, der sich im Finale in drei Sätzen gegen den Italiener Davide Sanguinetti (Nr. 9 der Setzliste) durchsetzte. Für Philippoussis war es der 9. Titel der Karriere sowie der einzige in dieser Saison. 1998 hatte er schon einmal in Memphis triumphiert. Die Titelverteidiger im Doppel, Justin Gimelstob und Sébastien Lareau, traten in dieser Konstellation nicht erneut an. Lareau spielte nur im Einzel, während Gimelstob an der Seite von Jared Palmer topgesetzt in der ersten Runde ausschied. Die an 4 gesetzten Zwillinge Bob und Mike Bryan konnten sich im Finale gegen die US-Amerikaner Alex O’Brien und Jonathan Stark den Titel sichern. Sie feierten beide ihren ersten Karrieretitel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 24 Paaren. Die 16 gesetzten Spieler im Einzel sowie acht Paarungen im Doppel bekommen in der ersten Runde jeweils ein Freilos. Das Gesamtpreisgeld betrug 700.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 800.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Pete Sampras 2. Runde
02. Australien  Mark Philippoussis Sieg
03. Deutschland  Tommy Haas Halbfinale
04. Ecuador  Nicolás Lapentti 2. Runde

05. Vereinigte Staaten  Jan-Michael Gambill Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Michael Chang Achtelfinale

07. Vereinigtes Konigreich  Greg Rusedski 2. Runde

08. Israel  Harel Levy Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Italien  Davide Sanguinetti Finale

10. Australien  Wayne Arthurs 2. Runde

11. Spanien  Juan Balcells Achtelfinale

12. Australien  Jason Stoltenberg Viertelfinale

13. Schweiz  Michel Kratochvil 2. Runde

14. Vereinigte Staaten  Paul Goldstein Achtelfinale

15. Korea Sud  Lee Hyung-taik 2. Runde

16. Schweden  Magnus Gustafsson Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

Halbfinale Finale
                       
9  Italien  Davide Sanguinetti 7 6      
 Kanada  Sébastien Lareau 61 3  
9  Italien  Davide Sanguinetti 3 7 3
  2  Australien  Mark Philippoussis 6 65 6
3  Deutschland  Tommy Haas 65 65
 
2  Australien  Mark Philippoussis 7 7  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  1 WC  Vereinigte Staaten  P. Sampras 64 2  
 Frankreich  S. Huet 1 61      Vereinigte Staaten  C. Woodruff 7 6  
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff 6 7        Vereinigte Staaten  C. Woodruff 6 7  
WC  Kroatien  G. Ivanišević 6 6       WC  Kroatien  G. Ivanišević 3 63  
 Armenien  S. Sargsian 2 4     WC  Kroatien  G. Ivanišević 6 5 6  
  13  Schweiz  M. Kratochvil 4 7 4  
       Vereinigte Staaten  C. Woodruff 2 6 3
      9  Italien  D. Sanguinetti 6 3 6
  9  Italien  D. Sanguinetti 6 6  
 Deutschland  M. Hantschk 2 7 7      Deutschland  M. Hantschk 4 4  
 Tschechien  T. Zíb 6 65 5       9  Italien  D. Sanguinetti 6 6
Q  Vereinigte Staaten  V. Spadea 4 6 6       6  Vereinigte Staaten  M. Chang 2 3  
 Sudafrika  N. Godwin 6 3 2     Q  Vereinigte Staaten  V. Spadea 3 2  
  6  Vereinigte Staaten  M. Chang 6 6  
   
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  4  Ecuador  N. Lapentti 6 3 62  
 Niederlande  E. Kempes 4 64      Kanada  S. Lareau 4 6 7  
 Kanada  S. Lareau 6 7        Kanada  S. Lareau 6 3 6  
Q  Australien  S. Draper 6 6       Q  Australien  S. Draper 2 6 4  
 Philippinen  C. Mamiit 4 0     Q  Australien  S. Draper 7 6  
  15  Korea Sud  H.-t. Lee 68 2  
       Kanada  S. Lareau 7 6
      12  Australien  J. Stoltenberg 66 4
  12  Australien  J. Stoltenberg 4 6 6  
 Chile  F. González 6 7      Chile  F. González 6 2 3  
Q  Schweden  F. Jonsson 4 67       12  Australien  J. Stoltenberg 6 66 7
 Italien  A. Gaudenzi 7 64 65       8  Israel  H. Levy 4 7 63  
 Russland  M. Juschny 65 7 7      Russland  M. Juschny 3 63  
  8  Israel  H. Levy 6 7  
   

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  5  Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 7 6  
 Deutschland  C. Vinck 3 64      Belgien  X. Malisse 62 3  
 Belgien  X. Malisse 6 7       5  Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 6 7  
 Russland  A. Stoljarow 7 6       11  Spanien  J. Balcells 0 5  
 Spanien  E. Benfele Álvarez 5 4      Russland  A. Stoljarow 5 3  
  11  Spanien  J. Balcells 7 6  
      5  Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 4 2
      3  Deutschland  T. Haas 6 6
  14  Vereinigte Staaten  P. Goldstein 6 6  
 Rumänien  A. Voinea 7 6      Rumänien  A. Voinea 0 2  
 Frankreich  C. Saulnier 65 2       14  Vereinigte Staaten  P. Goldstein 3 4
WC  Vereinigte Staaten  A. Roddick 6 7       3  Deutschland  T. Haas 6 6  
 Frankreich  A. Dupuis 4 5     WC  Vereinigte Staaten  A. Roddick 7 0 4  
  3  Deutschland  T. Haas 65 6 6  
   
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  7  Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 64 6 3  
Q  Vereinigte Staaten  K. Kim 2 4     Q  Russland  D. Tursunow 7 3 6  
Q  Russland  D. Tursunow 6 6       Q  Russland  D. Tursunow 6 7  
 Schweiz  G. Bastl 1 7 6        Schweiz  G. Bastl 3 64  
 Vereinigte Staaten  J. Gimelstob 6 64 2      Schweiz  G. Bastl 7 7  
  10  Australien  W. Arthurs 64 62  
      Q  Russland  D. Tursunow 3 2
      2  Australien  M. Philippoussis 6 6
  16  Schweden  M. Gustafsson 1 7 6  
 Thailand  P. Srichaphan 7 3 4     WC  Vereinigte Staaten  M. Fish 6 5 4  
WC  Vereinigte Staaten  M. Fish 65 6 6       16  Schweden  M. Gustafsson 3 5
Q  Spanien  J. A. Viloca 6 6       2  Australien  M. Philippoussis 6 7  
 Brasilien  A. Sá 1 4     Q  Spanien  J. A. Viloca 2 5  
  2  Australien  M. Philippoussis 6 7  
   

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Achtelfinale
02. Bahamas  Mark Knowles
Vereinigte Staaten  Brian MacPhie
Halbfinale
03. Vereinigte Staaten  Alex O’Brien
Vereinigte Staaten  Jonathan Stark
Finale
04. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Australien  David Macpherson
Sudafrika  Grant Stafford
Viertelfinale

06. Japan  Thomas Shimada
Vereinigte Staaten  Jack Waite
Viertelfinale

07. Schweden  Johan Landsberg
Sudafrika  Myles Wakefield
Viertelfinale

08. Spanien  Juan Balcells
Ecuador  Nicolás Lapentti
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigte Staaten  J. Gimelstob
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
3 4
WC  Deutschland  T. Haas
 Vereinigte Staaten  G. Weiner
6 7     WC  Deutschland  T. Haas
 Vereinigte Staaten  G. Weiner
6 6  
 Vereinigte Staaten  K. Kim
 Korea Sud  H.-t. Lee
3 63     WC  Deutschland  T. Haas
 Vereinigte Staaten  G. Weiner
4 6 6
 Australien  W. Arthurs
 Australien  B. Ellwood
6 6       8  Spanien  J. Balcells
 Ecuador  N. Lapentti
6 4 3  
WC  Vereinigte Staaten  L. Jensen
 Vereinigte Staaten  M. Jensen
2 3      Australien  W. Arthurs
 Australien  B. Ellwood
4 4
  8  Spanien  J. Balcells
 Ecuador  N. Lapentti
6 6  
    WC  Deutschland  T. Haas
 Vereinigte Staaten  G. Weiner
4 5
      4  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 7  
  4  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
7 6
 Italien  A. Gaudenzi
 Kroatien  G. Ivanišević
6 6      Italien  A. Gaudenzi
 Kroatien  G. Ivanišević
64 2  
WC  Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
 Vereinigte Staaten  T. Gambill
2 2     4  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 7
Q  Schweiz  G. Bastl
 Italien  D. Sanguinetti
1 6 4       6  Japan  T. Shimada
 Vereinigte Staaten  J. Waite
4 64  
 Sudafrika  P. Rosner
 Sudafrika  J. Weir-Smith
6 0 6      Sudafrika  P. Rosner
 Sudafrika  J. Weir-Smith
6 3 64
  6  Japan  T. Shimada
 Vereinigte Staaten  J. Waite
4 6 7  
    4  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 7
      3  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Stark
3 63
  7  Schweden  J. Landsberg
 Sudafrika  M. Wakefield
3 6 6
WC  Vereinigte Staaten  J. Blake
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
6 4 6     WC  Vereinigte Staaten  J. Blake
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
6 3 4  
 Sudafrika  N. Godwin
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff
4 6 3     7  Schweden  J. Landsberg
 Sudafrika  M. Wakefield
5 66
 Israel  H. Levy
 Brasilien  A. Sá
6 4 6       3  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Stark
7 7  
 Vereinigte Staaten  P. Goldstein
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
4 6 4      Israel  H. Levy
 Brasilien  A. Sá
2 3
  3  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Stark
6 6  
    3  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Stark
4 7 6
      2  Bahamas  M. Knowles
 Vereinigte Staaten  B. MacPhie
6 5 4  
  5  Australien  D. Macpherson
 Sudafrika  G. Stafford
6 6
 Australien  A. Kratzmann
 Italien  L. Tieleman
62 7 6      Australien  A. Kratzmann
 Italien  L. Tieleman
2 2  
 Vereinigte Staaten  D. Bowen
 Vereinigte Staaten  M. Sprengelmeyer
7 65 4     5  Australien  D. Macpherson
 Sudafrika  G. Stafford
4 3
 Spanien  E. Benfele Álvarez
 Russland  A. Stoljarow
6 7       2  Bahamas  M. Knowles
 Vereinigte Staaten  B. MacPhie
6 6  
 Sudafrika  B. Haygarth
 Sudafrika  M. Ondruska
3 64      Spanien  E. Benfele Álvarez
 Russland  A. Stoljarow
3 3
  2  Bahamas  M. Knowles
 Vereinigte Staaten  B. MacPhie
6 6  
 

Weblinks und QuellenBearbeiten