Cecil Mamiit

philippinisch-US-amerikanischer Tennisspieler

Cecil Valdeavilla Mamiit (* 27. Juni 1976 in Los Angeles, Vereinigte Staaten) ist ein ehemaliger philippinisch-US-amerikanischer Tennisspieler.

Cecil Mamiit Tennisspieler
Cecil Mamiit
Cecil Mamitt 2008 beim Davis Cup gegen Spanien
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1996–2004
PhilippinenPhilippinen Philippinen
2005–2011
Geburtstag: 27. Juni 1976
Größe: 173 cm
1. Profisaison: 1996
Rücktritt: 2011
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.084.438 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 59:108
Höchste Platzierung: 72 (11. Oktober 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 16:37
Höchste Platzierung: 102 (30. Oktober 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)
Cecil Mamiit
Medaillenspiegel

Tennis

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (bis 2004)
PhilippinenPhilippinen Philippinen (ab 2005)
Panamerikanische Spiele
Silber Winnipeg 1999 Einzel
Asienspiele
Bronze Doha 2006 Einzel
Bronze Doha 2006 Doppel

KarriereBearbeiten

Cecil Mamiit begann seine Karriere im Jahr 1996 und gewann insgesamt 15 Turniere auf der ATP Challenger Tour, davon sieben im Einzel und acht weitere im Doppel mit wechselnden Partnern. Im Einzel konnte er auch auf der ATP Tour einmal das Endspiel erreichen, als er 1999 in San José im Finale auf Mark Philippoussis traf. Diesem unterlag er jedoch deutlich mit 3:6 und 2:6. Seine höchsten Platzierungen in der Weltrangliste erreichte er mit Rang 72 im Einzel am 11. Oktober 1999 sowie Rang 102 im Doppel am 30. Oktober 2006. Bei Grand-Slam-Turnieren kam er im Einzel nie über die zweite Runde hinaus. Zwischen 1999 uns 2001 erreichte er diese mehrfach bei den Australian Open und den French Open, sowie einmal bei den US Open. Im Doppel musste er stets bereits in der Auftaktrunde eine Niederlage hinnehmen. 1999 gewann er bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg die Silbermedaille im Einzel, nachdem er im Finale seinem Landsmann Paul Goldstein unterlegen war. Bis 2004 trat Mamiit unter US-amerikanischer Flagge an, da er in Los Angeles geboren wurde. Ab 2005 spielte er für die Philippinen, das Herkunftsland seiner Eltern. So nahm er 2006 an den Asienspielen in Doha teil, bei denen er sowohl im Einzel- als auch im Doppelwettbewerb die Bronzemedaille gewann. Im Einzel unterlag er im Halbfinale dem Südkoreaner Lee Hyung-taik, in der Doppelkonkurrenz musste er sich an der Seite von Eric Taino in der Vorschlussrunde der indischen Paarung Mahesh Bhupathi und Leander Paes geschlagen geben.

Zwischen 2006 und 2011 bestritt Cecil Mamiit insgesamt 20 Begegnungen für die philippinische Davis-Cup-Mannschaft. Von insgesamt 29 Einzelpartien gewann er 16, im Doppel konnte er neun seiner insgesamt 16 Partien gewinnen. Cecil Mamiit und Treat Conrad Huey sind mit fünf gemeinsam gewonnenen Partien das erfolgreichste Doppel der philippinischen Davis-Cup-Geschichte.

ErfolgeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series
ATP Challenger Series (15)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 13. Juli 1998 Vereinigte Staaten  Aptos Hartplatz Japan  Takao Suzuki 6:7, 6:3, 6:2
2. 9. November 1998 Vereinigte Staaten  Las Vegas Hartplatz Venezuela  Maurice Ruah 7:5, 6:3
3. 23. November 1998 Vereinigte Staaten  Burbank (1) Hartplatz Sudafrika  David Nainkin 7:6, 7:5
4. 6. Dezember 1999 Vereinigte Staaten  Burbank (2) Hartplatz Vereinigte Staaten  Alex O’Brien 7:5, 6:3
5. 31. Mai 2004 Vereinigte Staaten  Tallahassee Hartplatz Schweden  Björn Rehnquist 6:4, 4:6, 7:5
6. 30. Mai 2005 Vereinigte Staaten  Yuba City Hartplatz Vereinigte Staaten  Paul Goldstein 6:4, 6:4
7. 11. September 2006 Vereinigte Staaten  New Orleans Hartplatz Vereinigte Staaten  Amer Delić 6:3, 7:6

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 14. Februar 1999 Vereinigte Staaten  San José Hartplatz Australien  Mark Philippoussis 3:6, 2:6

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Doppelpartner Finalgegner Ergebnis
1. 20. März 2005 Vietnam  Ho-Chi-Minh-Stadt Hartplatz Philippinen  Eric Taino Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
Ukraine  Orest Tereschtschuk
6:3, 2:6, 6:4
2. 21. August 2005 Vereinigte Staaten  Bronx (New York City) Hartplatz Vereinigte Staaten  Brian Vahaly Frankreich  Julien Benneteau
Frankreich  Nicolas Mahut
6:4, 6:4
3. 29. Januar 2006 Vereinigte Staaten  Waikoloa Hartplatz Deutschland  Michael Kohlmann Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
Vereinigte Staaten  David Martin
6:3, 6:4
4. 19. März 2006 Vietnam  Ho-Chi-Minh-Stadt (2) Hartplatz Chinesisch Taipeh  Lee Hyung-taik Schweden  Jacob Adaktusson
Israel  Dudi Sela
6:4, 6:2
5. 21. Mai 2006 Vereinigte Staaten  Forest Hills Sand Vereinigte Staaten  Chris Drake Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Vereinigte Staaten  Mirko Pehar
6:4, 6:1
6. 9. Juli 2006 Vereinigte Staaten  Winnetka Hartplatz Philippinen  Eric Taino Vereinigte Staaten  Scoville Jenkins
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
6:2, 6:4
7. 17. September 2006 Vereinigte Staaten  New Orleans Hartplatz Vereinigte Staaten  Sam Warburg Vereinigte Staaten  Chris Drake
Vereinigte Staaten  David Martin
7:63, 6:0
8. 22. Oktober 2006 Vereinigte Staaten  Calabasas Hartplatz Vereinigte Staaten  Robert Kendrick Israel  Harel Levy
Vereinigte Staaten  Sam Warburg
5:7, 6:4, 10:5

WeblinksBearbeiten

Commons: Cecil Mamiit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien