Hauptmenü öffnen

Jason Stoltenberg

australischer Tennisspieler
Jason Stoltenberg Tennisspieler
Jason Stoltenberg
Jason Stoltenberg 2014 in Paris
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 4. April 1970
Größe: 185 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: 2001
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 3.259.607 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 303:267
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 19 (31. Oktober 1994)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 121:126
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 23 (25. März 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Jason Stoltenberg (* 4. April 1970 in Narrabri) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Stoltenberg begann seine Karriere auf einem Antbed Court, der sich auf der Baumwollfarm seines Vaters in New South Wales befand. 1987 gewann er den Jugendtitel der Australian Open, anschließend war er die Nummer eins der Jugendweltrangliste. Später in dem Jahr wurde er Profispieler.

1989 erreichte er in Livingston sein erstes Finale auf der Tour. Seinen ersten Profititel gewann er 1993 in Manchester. Er gehörte auch zum australischen Davis-Cup-Team, das im selben Jahr nach einer Niederlage im Endspiel gegen Deutschland Zweiter wurde.

Stoltenbergs größter Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier war sein Halbfinaleinzug 1996 in Wimbledon, wo er sich dem späteren Gewinner Richard Krajicek geschlagen geben musste.

Während seiner Karriere gewann Stoltenberg vier Einzel- und fünf Doppeltitel auf der Tour. Seine besten Weltranglistenpositionen waren Platz 19 im Einzel und Platz 23 im Doppel. Insgesamt gewann er ein Preisgeld von $3.305.212. Seinen letzten Einzeltitel gewann er 1997 in Coral Springs. 2001 beendete er seine aktive Tenniskarriere.

Nach seinem Abschied vom Profitennis wurde er Trainer von Lleyton Hewitt.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
Championship Series, Single Week (1)
ATP Championship Series
ATP World Tour (8)
Titel nach Belag
Hartplatz (3)
Sand (3)
Rasen (2)
Teppich (1)

EinzelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 21. Juni 1993 Vereinigtes Konigreich  Manchester Rasen Australien  Wally Masur 6:1, 6:3
2. 18. April 1994 Vereinigte Staaten  Houston Sand Argentinien  Gabriel Markus 6:3, 6:4
3. 20. April 1996 Vereinigte Staaten  Coral Springs Sand Vereinigte Staaten  Chris Woodruff 7:64, 2:6, 7:5
4. 12. Mai 1997 Vereinigte Staaten  Coral Springs (2) Sand Schweden  Jonas Björkman 6:0, 2:6, 7:5

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 13. August 1989 Vereinigte Staaten  Livingston Hartplatz Vereinigte Staaten  Brad Gilbert 4:6, 4:6
2. 24. Juli 1994 Vereinigte Staaten  Washington D.C. Hartplatz Schweden  Stefan Edberg 4:6, 2:6
3. 31. Juli 1994 Kanada  Toronto Hartplatz Vereinigte Staaten  Andre Agassi 4:6, 4:6
4. 4. Mai 1997 Vereinigte Staaten  Atlanta Sand Uruguay  Marcelo Filippini 6:72, 4:6
5. 11. Januar 1998 Australien  Adelaide Hartplatz Australien  Lleyton Hewitt 6:3, 3:6, 6:74
6. 8. März 1998 Vereinigte Staaten  Scottsdale Hartplatz Vereinigte Staaten  Andre Agassi 4:6, 6:73
7. 3. Mai 1998 Vereinigte Staaten  Atlanta Sand Vereinigte Staaten  Pete Sampras 7:62, 3:6, 6:74
8. 16. Januar 2000 Australien  Sydney Hartplatz Australien  Lleyton Hewitt 4:6, 0:6
9. 16. April 2000 Vereinigte Staaten  Atlanta Sand Australien  Andrew Ilie 3:6, 5:7

DoppelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 6. Mai 1990 Singapur  Singapur Hartplatz Australien  Mark Kratzmann Australien  Brad Drewett
Australien  Todd Woodbridge
6:1, 6:0
2. 24. Juni 1990 Vereinigtes Konigreich  Manchester Rasen Australien  Mark Kratzmann Vereinigtes Konigreich  Nick Brown
Vereinigte Staaten  Kelly Jones
6:3, 2:6, 6:4
3. 30. September 1990 Australien  Brisbane Hartplatz Australien  Todd Woodbridge Vereinigte Staaten  Brian Garrow
Australien  Mark Woodforde
2:6, 6:4, 6:4
4. 10. Februar 1991 Vereinigte Staaten  San Francisco Teppich (Halle) Australien  Wally Masur Schweden  Ronnie Båthman
Schweden  Rikard Bergh
4:6, 7:6, 6:4
5. 17. Januar 1993 Australien  Sydney Hartplatz Australien  Sandon Stolle Vereinigte Staaten  Luke Jensen
Vereinigte Staaten  Murphy Jensen
6:3, 6:4

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 17. April 1988 Spanien  Madrid Sand Australien  Todd Woodbridge Spanien  Sergio Casal
Spanien  Emilio Sánchez Vicario
7:6, 6:7, 3:6
2. 22. April 1990 Korea Sud  Seoul Hartplatz Australien  Todd Woodbridge Kanada  Grant Connell
Kanada  Glenn Michibata
6:7, 4:6
3. 5. Januar 1992 Australien  Adelaide Hartplatz Australien  Mark Kratzmann Kroatien  Goran Ivanišević
Schweiz  Marc Rosset
6:7, 6:7
4. 18. April 1993 Hongkong 1959  Hongkong Hartplatz Australien  Sandon Stolle Vereinigte Staaten  David Wheaton
Australien  Todd Woodbridge
1:6, 3:6
5. 23. April 1995 Bermuda  Bermuda Sand Neuseeland  Brett Steven Kanada  Grant Connell
Vereinigte Staaten  Todd Martin
6:7, 6:2, 5:7
6. 12. Juli 1998 Vereinigte Staaten  Newport Hartplatz Australien  Scott Draper Vereinigte Staaten  Doug Flach
Australien  Sandon Stolle
2:6, 6:4, 6:7

WeblinksBearbeiten