Die Copa AT&T 2001 war ein Tennisturnier, welches vom 19. bis 25. Februar 2001 in Buenos Aires stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2001 und wurde im Freien auf Sandplatz auf ausgetragen. In derselben Woche wurden in Rotterdam das ABN AMRO World Tennis Tournament und in Memphis das Kroger St. Jude International gespielt, die beide zur Kategorie der ATP International Series Gold zählten, während das Turnier in Buenos Aires zur niedriger dotierten International Series zählte.

Copa AT&T 2001
Datum 19.2.2001 – 25.2.2001
Auflage 21
Navigation 1995 ◄ 2001 ► 2002
ATP Tour
Austragungsort Buenos Aires
Argentinien Argentinien
Turniernummer 506
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 600.000 US$
Finanz. Verpflichtung 625.000 US$
Sieger (Einzel) Brasilien Gustavo Kuerten
Sieger (Doppel) Argentinien Lucas Arnold Ker
Spanien Tomás Carbonell
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme Deutschland Daniel Elsner
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel aus dem Jahr 1995 war der Spanier Carlos Moyá, der in diesem Jahr nicht antrat. Stattdessen siegte der brasilianische Setzlistenerste Gustavo Kuerten. Im Finale stand ihm der Argentinier José Acasuso, der als Qualifikant gestartet war, gegenüber, den er in zwei Sätzen besiegte. Kuerten gewann damit seinen 11. Profititel und den ersten Titel der Saison. Die Titelverteidiger im Doppel, Vincent Spadea und Christo van Rensburg, traten beide nicht beim Turnier an. Die an zwei gesetzte argentinisch-spanische Paarung Lucas Arnold Ker und Tomás Carbonell konnte sich den Titel sichern. Im Finale schlugen sie Mariano Hood und Sebastián Prieto in drei Sätzen. Sie feierten ihren dritten gemeinsamen Titel. Für Arnold Ker war es der 8. und für Carbonell der 21. Titel der Karriere.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 600.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 625.000 US-Dollar.

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Brasilien  Gustavo Kuerten Sieg
02. Argentinien  Franco Squillari Viertelfinale
03. Chile  Marcelo Ríos 1. Runde
04. Argentinien  Gastón Gaudio Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Fernando Vicente Halbfinale

06. Spanien  Francisco Clavet 1. Runde

07. Marokko  Hicham Arazi 1. Runde

08. Spanien  Álex Calatrava 1. Runde

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Brasilien  G. Kuerten 6 7                        
 Australien  R. Fromberg 2 63   1  Brasilien  G. Kuerten 6 6
 Tschechien  J. Vaněk 6 6    Tschechien  J. Vaněk 2 4  
 Spanien  G. Puentes 4 4     1  Brasilien  G. Kuerten 0 6 6
 Chile  N. Massú 3 1   WC  Argentinien  G. Cañas 6 1 2  
WC  Argentinien  H. Gumy 6 6   WC  Argentinien  H. Gumy 5 63  
WC  Argentinien  G. Cañas 61 7 7   WC  Argentinien  G. Cañas 7 7  
6  Spanien  F. Clavet 7 5 65     1  Brasilien  G. Kuerten 4 6 6
3  Chile  M. Ríos 3 1   5  Spanien  F. Vicente 6 2 2  
Q  Osterreich  M. Hipfl 6 6   Q  Osterreich  M. Hipfl 7 6  
 Deutschland  D. Elsner 1 1    Spanien  A. Martín 5 1  
 Spanien  A. Martín 6 6     Q  Osterreich  M. Hipfl 4 r
 Belgien  C. Rochus 4 3   5  Spanien  F. Vicente 6  
Q  Spanien  T. Robredo 6 6   Q  Spanien  T. Robredo 5 6 64  
WC  Argentinien  D. Nalbandian 6 5 65   5  Spanien  F. Vicente 7 4 7  
5  Spanien  F. Vicente 4 7 7     1  Brasilien  G. Kuerten 6 6
8  Spanien  Á. Calatrava 2 7 5   Q  Argentinien  J. Acasuso 1 3
 Argentinien  G. Coria 6 64 7    Argentinien  G. Coria 1 6 6  
Q  Brasilien  F. Meligeni 7 6   Q  Brasilien  F. Meligeni 6 3 4  
 Marokko  K. Alami 5 4      Argentinien  G. Coria 3 66
 Spanien  D. Sánchez 1 4   4  Argentinien  G. Gaudio 6 7  
 Spanien  S. Bruguera 6 6    Spanien  S. Bruguera 2 4  
 Argentinien  M. Zabaleta 4 3   4  Argentinien  G. Gaudio 6 6  
4  Argentinien  G. Gaudio 6 6     4  Argentinien  G. Gaudio 6 1 3
7  Marokko  H. Arazi 6 63 4   Q  Argentinien  J. Acasuso 3 6 6  
Q  Argentinien  J. Acasuso 2 7 6   Q  Argentinien  J. Acasuso 6 7  
 Frankreich  A. Di Pasquale 4 66    Spanien  A. Portas 4 5  
 Spanien  A. Portas 6 7     Q  Argentinien  J. Acasuso 63 6 6
 Argentinien  J. I. Chela 6 6   2  Argentinien  F. Squillari 7 4 4  
 Marokko  Y. El Aynaoui 2 4    Argentinien  J. I. Chela 65 6 5  
 Argentinien  A. Calleri 4 6 5   2  Argentinien  F. Squillari 7 3 7  
2  Argentinien  F. Squillari 6 3 7    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Argentinien  Pablo Albano
Brasilien  Jaime Oncins
1. Runde
02. Argentinien  Lucas Arnold Ker
Spanien  Tomás Carbonell
Sieg
03. Argentinien  Gastón Etlis
Argentinien  Martín Rodríguez
Halbfinale
04. Italien  Cristian Brandi
Argentinien  Daniel Orsanic
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  P. Albano
 Brasilien  J. Oncins
68 7 3        
 Spanien  Á. López Morón
 Spanien  A. Portas
7 5 6      Spanien  Á. López Morón
 Spanien  A. Portas
65 1  
 Argentinien  A. Schneiter
 Argentinien  S. Roitman
2 7 2    Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
7 6  
 Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
6 5 6        Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
6 7  
3  Argentinien  G. Etlis
 Argentinien  M. Rodríguez
6 68 7     3  Argentinien  G. Etlis
 Argentinien  M. Rodríguez
4 67  
 Schweden  S. Aspelin
 Spanien  Á. Calatrava
4 7 62     3  Argentinien  G. Etlis
 Argentinien  M. Rodríguez
6 6  
 Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Brasilien  G. Kuerten
7 6    Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Brasilien  G. Kuerten
3 4  
 Spanien  G. Puentes
 Spanien  J. Velasco Jr.
65 4        Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
7 5 65
 Brasilien  A. Prieto
 Israel  E. Ran
6 3 7     2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Spanien  T. Carbonell
5 7 7
WC  Argentinien  L. Lobo
 Chile  M. Ríos
4 6 66      Brasilien  A. Prieto
 Israel  E. Ran
2 5    
Q  Argentinien  D. del Rio
 Argentinien  L. Olguín
6 2 2   4  Italien  C. Brandi
 Argentinien  D. Orsanic
6 7  
4  Italien  C. Brandi
 Argentinien  D. Orsanic
3 6 6       4  Italien  C. Brandi
 Argentinien  D. Orsanic
3 2
 Tschechien  P. Kudrnac
 Tschechien  P. Kovačka
62 7 5     2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Spanien  T. Carbonell
6 6  
WC  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  F. Squillari
7 65 7     WC  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  F. Squillari
4 1  
WC  Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  E. Massa
3 66   2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Spanien  T. Carbonell
6 6  
2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Spanien  T. Carbonell
6 7    

Weblinks und Quellen Bearbeiten