Buenos Aires ATP 2005

Das Buenos Aires ATP 2005 war ein Tennisturnier, welches vom 7. bis 13. Februar 2005 in Buenos Aires stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2005 und wurde im Freien auf Sandplatz auf ausgetragen. In derselben Woche wurden in San José die SAP Open und in Marseille die Open 13 gespielt, die beide wie das Turnier in Buenos Aires zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Buenos Aires ATP 2005
Datum 7.2.2005 – 13.2.2005
Auflage 25
Navigation 2004 ◄ 2005 ► 2006
ATP Tour
Austragungsort Buenos Aires
Argentinien Argentinien
Turniernummer 506
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 350.000 US$
Finanz. Verpflichtung 380.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Argentinien Guillermo Coria
Vorjahressieger (Doppel) Argentinien Lucas Arnold Ker
Argentinien Mariano Hood
Sieger (Einzel) Argentinien Gastón Gaudio
Sieger (Doppel) Tschechien František Čermák
Tschechien Leoš Friedl
Turnierdirektor Martín Jaite
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme Spanien Àlex Corretja (114)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Argentinier Guillermo Coria, der in diesem Jahr nicht erneut antrat. Im Finale trafen zwei Lokalmatadoren aufeinander. Der Setzlistenzweite Gastón Gaudio schlug dort den mit einer Wildcard gestarteten Mariano Puerta, der zuvor die Nummer 1 der Setzliste, Carlos Moyá, aus dem Turnier genommen hatte. Gaudio gewann seinen siebten Profititel und den zweiten Titel der Saison. Die Titelverteidiger im Doppel, Lucas Arnold Ker und Mariano Hood traten in diesem Jahr erneut an und schieden als Zweite der Setzliste im Halbfinale aus. Sie unterlagen den späteren Turniersiegern, den Tschechen František Čermák und Leoš Friedl, die im Finale José Acasuso und Sebastián Prieto bezwangen. Es war das erste Mal seit 1995, dass kein Argentinier das Doppel gewann. Sie feierten ihren fünften gemeinsamen Titel. Für Čermák war es der sechste und für Friedl ebenfalls der sechste Titel der Karriere.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 355.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 380.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Carlos Moyá Viertelfinale
02. Argentinien  Gastón Gaudio Sieg
03. Argentinien  Guillermo Cañas Achtelfinale
04. Chile  Fernando González Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Argentinien  Juan Ignacio Chela 1. Runde

06. Italien  Filippo Volandri 1. Runde

07. Spanien  Rafael Nadal Viertelfinale

08. Argentinien  Mariano Zabaleta Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  C. Moyá 6 7                        
Q  Australien  P. Luczak 3 65   1  Spanien  C. Moyá 6 6
 Spanien  A. Costa 5 4    Argentinien  J. Mónaco 1 2  
 Argentinien  J. Mónaco 7 6     1  Spanien  C. Moyá 60 3
Q  Argentinien  J. P. Guzmán 2 62   WC  Argentinien  M. Puerta 7 6  
WC  Argentinien  M. Puerta 6 7   WC  Argentinien  M. Puerta 6 6  
 Deutschland  L. Burgsmüller 6 6    Deutschland  L. Burgsmüller 2 0  
6  Italien  F. Volandri 4 2     WC  Argentinien  M. Puerta 6 7
LL  Spanien  G. García López 6 6    Argentinien  J. Acasuso 4 65  
 Spanien  D. Sánchez 4 3   LL  Spanien  G. García López 4 3  
 Argentinien  J. Acasuso 6 6    Argentinien  J. Acasuso 6 6  
 Frankreich  P.-H. Mathieu 3 2      Argentinien  J. Acasuso 6 6
 Spanien  S. Ventura 3 3    Spanien  N. Almagro 3 4  
 Spanien  N. Almagro 6 6    Spanien  N. Almagro 64 6 6  
 Spanien  Á. Calatrava 3 2   8  Argentinien  M. Zabaleta 7 4 4  
8  Argentinien  M. Zabaleta 6 6     WC  Argentinien  M. Puerta 4 4
5  Argentinien  J. I. Chela 5 1   2  Argentinien  G. Gaudio 6 6
Q  Spanien  M. López 7 6   Q  Spanien  M. López 6 65 64  
 Spanien  F. Mantilla 6 7    Spanien  F. Mantilla 4 7 7  
 Spanien  Ó. Hernández 4 60      Spanien  F. Mantilla 7 4 63
 Spanien  D. Ferrer 0 r    Spanien  A. Martín 5 6 7  
 Spanien  A. Martín 5    Spanien  A. Martín 6 6  
 Spanien  À. Corretja 3 1   3  Argentinien  G. Cañas 4 3  
3  Argentinien  G. Cañas 6 6      Spanien  A. Martín 3 4
7 WC  Spanien  R. Nadal 7 6   2  Argentinien  G. Gaudio 6 6  
 Argentinien  A. Calleri 62 3   7 WC  Spanien  R. Nadal 6 6  
WC  Argentinien  E. Massa 65 0    Italien  P. Starace 1 3  
 Italien  P. Starace 7 6     7 WC  Spanien  R. Nadal 6 0 1
 Spanien  A. Montañés 3 6 2   2  Argentinien  G. Gaudio 0 6 6  
 Brasilien  F. Saretta 6 0 6    Brasilien  F. Saretta 3 2  
Q  Italien  F. Luzzi 6 1 3   2  Argentinien  G. Gaudio 6 6  
2  Argentinien  G. Gaudio 2 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Argentinien  Gastón Etlis
Argentinien  Martín Rodríguez
1. Runde
02. Argentinien  Lucas Arnold Ker
Argentinien  Mariano Hood
Halbfinale
03. Tschechien  František Čermák
Tschechien  Leoš Friedl
Sieg
04. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  G. Etlis
 Argentinien  M. Rodríguez
6 2 3        
WC  Argentinien  J. P. Brzezicki
 Schweiz  C. Villagrán
2 6 6     WC  Argentinien  J. P. Brzezicki
 Schweiz  C. Villagrán
7 2 6  
 Italien  E. Artoni
 Argentinien  I. González King
6 5 6    Italien  E. Artoni
 Argentinien  I. González King
63 6 3  
 Italien  G. Galimberti
 Italien  F. Volandri
2 7 2       WC  Argentinien  J. P. Brzezicki
 Schweiz  C. Villagrán
68 4  
4  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
7 6      Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  S. Prieto
7 6  
 Argentinien  J. I. Chela
 Argentinien  J. Mónaco
5 4     4  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
2 3  
 Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  S. Prieto
6 6    Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  S. Prieto
6 6  
 Spanien  Ó. Hernández
 Italien  P. Starace
0 1        Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  S. Prieto
2 5
 Spanien  A. Martín
 Spanien  R. Nadal
2 6 6     3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 7
WC  Spanien  À. Corretja
 Argentinien  J. P. Guzmán
6 3 4      Spanien  A. Martín
 Spanien  R. Nadal
6 3 0    
ALT  Spanien  Á. Calatrava
 Spanien  D. Sánchez
65 1   3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
3 6 6  
3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
7 6       3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 61 6
 Argentinien  G. Cañas
 Argentinien  M. A. García
6 7     2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. Hood
1 7 1  
 Deutschland  K. Braasch
 Tschechien  T. Cibulec
3 5      Argentinien  G. Cañas
 Argentinien  M. A. García
0 2  
 Tschechien  O. Fukárek
 Niederlande  R. Wassen
6 1 2   2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. Hood
6 6  
2  Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. Hood
3 6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten