Hauptmenü öffnen

Gastón Gaudio

argentinischer Tennisspieler
Gastón Gaudio Tennisspieler
Gastón Gaudio
Gastón Gaudio 2005 bei den French Open
Spitzname: El gato
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 9. Dezember 1978
Größe: 175 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 1996
Rücktritt: 2011
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Franco Davín
Preisgeld: 6.066.156 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 270:196
Karrieretitel: 8
Höchste Platzierung: 5 (25. April 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 26:39
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 78 (14. Juni 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Gastón Norberto Gaudio (* 9. Dezember 1978 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler. Sein Spitzname lautet El gato (dt.: Die Katze).

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Gaudio 2004 mit dem Gewinn des Einzeltitels bei den French Open. Im ersten rein argentinischen Finale in der Geschichte des Turniers besiegte er Guillermo Coria mit 0:6, 3:6, 6:4, 6:1 und 8:6. Er ist neben Mats Wilander 1982 und Gustavo Kuerten 1997 einer von drei Spielern, welcher die French Open als ungesetzter Spieler gewann.

Mit diesem Sieg erreichte Gaudio zum ersten Mal in seiner Karriere die Top 10 der ATP-Weltrangliste.

Im August 2011 verkündete Gastón Gaudio, nachdem er bereits ein Jahr lang kein Match mehr bestritten hatte, offiziell seinen Rücktritt vom Profitennis.[1]

ErfolgeBearbeiten

Legende
Grand Slam (1)
Tennis Masters Cup (0)
ATP Masters Series (0)
International Series Gold (3)
International Series (7)
ATP Challenger Tour (7)

EinzelBearbeiten

SiegeBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Finalergebnis
1. 22. April 2002 Spanien  Barcelona Sand Spanien  Albert Costa 6:4, 6:0, 6:2
2. 29. April 2002 Spanien  Mallorca Sand Finnland  Jarkko Nieminen 6:2, 6:3
3. 24. Mai 2004 Frankreich  French Open Sand Argentinien  Guillermo Coria 0:6, 3:6, 6:4, 6:1, 8:6
4. 31. Januar 2005 Chile  Viña del Mar Sand Chile  Fernando González 6:3, 6:4
5. 7. Februar 2005 Argentinien  Buenos Aires Sand Argentinien  Mariano Puerta 6:4, 6:4
6. 1. Mai 2005 Portugal  Estoril Sand Spanien  Tommy Robredo 6:1, 2:6, 6:1
7. 4. Juli 2005 Schweiz  Gstaad Sand Schweiz  Stanislas Wawrinka 6:4, 6:4
8. 31. Juli 2005 Osterreich  Kitzbühel Sand Spanien  Fernando Verdasco 2:6, 6:2, 6:4, 6:4
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 6. September 1998 Bolivien  Santa Cruz Sand Ecuador  Luis Morejón 6:2, 6:3
2. 13. Dezember 1998 Chile  Santiago de Chile Sand Marokko  Karim Alami 6:2, 3:6, 6:4
3. 18. April 1999 Frankreich  Nizza Sand Spanien  Jacobo Díaz 6:2, 6:3
4. 2. Mai 1999 Portugal  Espinho Sand Osterreich  Markus Hipfl 6:4, 6:1
5. 25. Juni 2000 Deutschland  Braunschweig Sand Argentinien  Franco Squillari 6:4, 6:72, 6:4
6. 3. Mai 2009 Tunesien  Tunis Sand Portugal  Frederico Gil 6:2, 1:6, 6:3
7. 10. Mai 2010 Italien  Sanremo Sand Argentinien  Martín Vassallo Argüello 7:5, 6:0

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Finalergebnis
1. 23. Juli 2000 Deutschland  Stuttgart Sand Argentinien  Franco Squillari 2:6, 6:3, 6:4, 4:6, 2:6
2. 12. Februar 2001 Chile  Viña del Mar Sand Argentinien  Guillermo Coria 6:4, 2:6, 5:7
3. 15. Juli 2002 Schweiz  Gstaad Sand Spanien  Àlex Corretja 3:6, 6:73, 6:73
4. 5. Juli 2004 Schweden  Båstad Sand Argentinien  Mariano Zabaleta 1:6, 6:4, 6:7
5. 12. Juli 2004 Deutschland  Stuttgart Sand Argentinien  Guillermo Cañas 7:5, 2:6, 0:6, 6:1, 3:6
6. 25. Juli 2004 Osterreich  Kitzbühel Sand Chile  Nicolás Massú 6:73, 4:6
7. 24. Juli 2005 Deutschland  Stuttgart Sand Spanien  Rafael Nadal 3:6, 3:6, 4:6

DoppelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Finalergebnis
1. 16. Februar 2004 Chile  Viña del Mar Sand Argentinien  Juan Ignacio Chela Ecuador  Nicolás Lapentti
Argentinien  Martín Rodríguez
7:6, 7:6
2. 19. April 2004 Portugal  Estoril Sand Argentinien  Juan Ignacio Chela Tschechien  František Čermák
Tschechien  Leoš Friedl
6:2, 6:1
3. 24. Juli 2006 Deutschland  Stuttgart Sand Weissrussland  Max Mirny Schweiz  Yves Allegro
Schweden  Robert Lindstedt
7:5, 6:7, [12:10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. “Delpo no lo conocía”. In: ole.com. 30. August 2011, abgerufen am 27. März 2019 (spanisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gastón Gaudio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien