Daniel Elsner

deutscher Tennisspieler
Daniel Elsner Tennisspieler
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 4. Januar 1979
Größe: 183 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 1997
Rücktritt: 2007
Spielhand: Rechts
Trainer: Fito Paganini, Martin Ruthner
Preisgeld: 369.334 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 8:27
Höchste Platzierung: 92 (23. Oktober 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 1:3
Höchste Platzierung: 505 (19. Juni 2000)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Daniel Elsner (* 4. Januar 1979 in Memmingerberg) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Elsner feierte seine größten Erfolge noch bei den Junioren, er galt zu diesem Zeitpunkt als potentieller Nachfolger von Boris Becker.[1] So gewann er 1996 die US Open der Junioren und stand im Jahr darauf bei den drei anderen Grand-Slam-Turnieren im Junioren-Finale. Dabei konnte er die Australian Open und die French Open ebenfalls zu seinen Gunsten entscheiden, im Wimbledon-Finale unterlag er Wesley Whitehouse.

In seiner 1997 beginnenden Profikarriere konnte er an diese Erfolge nicht mehr anknüpfen. Er erreichte als beste Platzierung am 23. Oktober 2000 den 92. Platz der Weltrangliste.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Er galt als der neue Becker. Augsburger Allgemeine, 13. Juni 2013.